Nach der Privatinsolvenz gründen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Nach der Privatinsolvenz gründen?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    7
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Stellen wir uns folgendes vor:

    Man meldet Privatinsolvenz an.
    Bevor das Verfahren losgeht gründet man noch eine UG.
    Man ist selbst Gesellschafter.
    Man bezahlt alle Kosten aus dem pfändungsfreien Teil des Einkommens.

    Geht das?!

    Ist sehr theoretisch, klar, aber ginge es?

  2. #2
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    joke, wirklich ein sehr guter Name für dieses Thema.

    Ich stelle mir gerade noch mehr vor:
    Du bist absolut Zahlungsunfähig und kommst mit eigener Kraft aus deinem Schuldensumpf nicht heraus.
    Da du nicht selbstständig bist, willst du statt einer Regelinsolvenz eine Verbraucherinsolvenz wahrscheinlich mit Restschuldbefreiung beantragen. Nach der Verbraucherinsolvenzbeantragung willst du eine Kapitalgesellschaft gründen. Wahrscheinlich bist du zur Zeit auch noch arbeitslos oder?

    Von einer MiniGesellschaft und von Verbraucherinsolvenz hast du wohl ebenfalls keinerlei Ahnung. Wäre dem so, würdest du die Frage so nicht gestellt haben.

    Um es kurz zu machen, NEIN das ist so nicht möglich, wie auch?
    Wenn du eine Insolvenz beantragst, wird in dieser Phase dein Vermögensverhältnis voll durchleuchtet. In dieser Phase unterliegst du schon gewissen Bestimmungen und zwar noch bevor die Insolvenzeröffung stattfindet. Sollte die Treuhandphase beginnen, ist alles Einkommen über 1050€ bei Einzelpersonen, an die Gläubiger mittels Treuhänder pfändbar. Hier wird dir wohl kaum die Möglichkeit gegeben Kapital i.R. deiner UG anzusparen.

    Solltest du in der Wohlverhaltensphase patzen, platzt diese und dein Traum schon jetzt.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Ich bin mir auch sicher dass das nicht geht. In der Insolvenzphase ist man ohnehin eingeschränkt und eine Gründung ist da erst mal nicht möglich. Und somit ist ein Gründerdarlehen, falls der Gedanke da sein sollte, auch ausgeschlossen. auch Kredite gibt es keine.

  4. #4
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Ich bin mir auch sicher dass das nicht geht.
    @Louis, da musst du nicht einmal in die Tiefe gehen, wie soll es denn bei einem Insolventen ohne jegliche Kenntnisse auch gehen? Bis auf's träumen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Träumen kann jeder, man muss aber auch der Wahrheit ins Gesicht sehen Es gibt aber ganz gewiefte Menschen die ein Hintertürchen nehmen und ein Geschäft über Verwandte aufbauen. Ich würde da aber die Tür zu machen, denn wenn schon Schulden angehäuft wurden, die aus eigener Kraft nicht gezahlt werden können... weiß man im Voraus dass da wieder was in den Sand gesetzt wird.

  6. #6
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Träumen kann jeder, man muss aber auch der Wahrheit ins Gesicht sehen Es gibt aber ganz gewiefte Menschen die ein Hintertürchen nehmen.
    Das mit dem träumen, war nur zur Entspannung genannt worden.
    So clever kann kein Insolvensnehmer sein, dass er letztlich das Gericht, den Insolvensverwalter so übertölpelt, dass er nach 6 Jahren schuldenfrei ist. .

    Auch wenn er Privatmann ist und somit keine Regelinsolvenz beantragen braucht, muss er alle seine Vermögensverhältnisse eindeutig dem Gericht offen legen. Zudem muss er eine eidesstattliche Versicherung bzgl. seines Vermögens leisten.
    Wenn alles durchlief, muss er jeden Cent über der Pfändungsgrenze abführen. Wenn er einen Job als AN hat, den braucht er, macht dies der AG.

    Sollte sich hier später herausstellen, dass er die Unwahrheit oder Betrügereien begeht, dann darf er mit seiner kreative Ader ausmalen, was ihm neben Inhaftierung noch alles blüht bzw. durch die Lappen geht.

    Denke, das war jetzt deutlich.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    7
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Haha ok nichts für ungut. Da haben wir wenigstens einen Grinser raus bekommen über das Thema. Ihr habt ja gemerkt, dass das rein hypothetisch war, das hatte mich einfach interessiert weil ich mich momentan mit dem Thema befasse und ich dachte, ich hätte da eine Grauzone oder ein Hintertürchen gefunden.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Das mit dem Hintertürchen ist so eine Sache, man kann abstürzen wenn dahinter kein Boden oder eine Treppe vorhanden ist. Lieber bei der Wahrheit bleiben, das Dilemma durchziehen und dann neu starten. Es ist ja nicht so dass der Schuldner seine Geschäftsidee für immer auf Eis legen muss. Und mal ehrlich, so ein bisschen lernt man auch daraus.

  9. #9
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Zitat Zitat von joke Beitrag anzeigen
    Ihr habt ja gemerkt, dass das rein hypothetisch war, das hatte mich einfach interessiert weil ich mich momentan mit dem Thema befasse .
    Nein eigentlich nicht, diese Idee ist nicht hypothetisch, sie ist mehr utopisch.

    Aber, wenn du dich mit dem Thema schon befasst hast, wie hast du dir denn die Umsetzung des Ganzen vorgestellt. Das würde mich interessieren.

    Was schon überhaupt nicht stimmt, ist der Header in Zusammenhang mit deiner Frage.
    Nach der Privatinsolvenz, kannst du machen was du willst, während und in dieser, im Prinzip nicht.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nach der Privatinsolvenz gründen?

    Ich würde mich brav an die Regeln halten wenn mir dadurch eine große Schuldenlast genommen werden würde. Hintertürchen tabu.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seniorenheim gründen
    Von SAGE im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 11:05
  2. Gründen mit über 50?
    Von Claus H. im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 10:53
  3. Privatinsolvenz und ich werde Arbeitslos
    Von jared im Forum ALG I
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 16:11
  4. Nach Ausbildung gleich gründen?
    Von Throin im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 15:09
  5. Ein zweites mal gründen
    Von Dipl im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 11:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •