Begründung für Absagen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Begründung für Absagen

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Begründung für Absagen

    Also ich sag mal dass eine fehlerhafte Bewerbung, unzureichende Quali und fehlende Zeugnisse schon gleich keinen guten Eindruck hinterlassen. Dazu kommt wenn es fachlich auch nicht stimmt. Allerdings wüsste ich nicht wie ich es dem Bewerber klar machen könnte, das ist aber zum Glück auch nicht meine Aufgabe

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 300, Level: 8
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 75
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Begründung für Absagen

    Ich habe ihn das auch gefragt, wie er das macht mit den begründeten, ausführlichen Absagen. Er schreibt Ihnen das oder ruft sie an, je nachdem.
    Sie einzuladen wäre ja noch extremer. Was müssen denn da die Bewerber denken, wenn sie extra kommen sollen und dann doch nur wieder weg geschickt werden?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Begründung für Absagen

    Zitat Zitat von Zimtstern Beitrag anzeigen
    Ich habe ihn das auch gefragt, wie er das macht mit den begründeten, ausführlichen Absagen. Er schreibt Ihnen das oder ruft sie an, je nachdem.
    Sie einzuladen wäre ja noch extremer. Was müssen denn da die Bewerber denken, wenn sie extra kommen sollen und dann doch nur wieder weg geschickt werden?
    Die würden sich wohl ziemlich veralbert vorkommen, das ist wahr.

    Ansonsten... Wer die Zeit hat und sich die Arbeit machen will, warum nicht. Aber ein gägiges Modell ist das wohl eher nicht und wird sich wohl eher nciht durchsetzen.

  4. #14
    Status: Neuorientierung Array
    1+

    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Begründung für Absagen

    Man kann doch aufgrund der Bewerbung eine gute Absage-Begründung schreiben? Schließlich hat man ja die Bewerber aus bestimmtem Grund nicht eingeladen.
    Beispielsweise:
    - bei der Vielzahl an Bewerbungen haben wir qualifiziertere Bewerber vorgezogen
    - Ihr Profil passt nicht zur Ausschreibung
    - unzureichende Kenntnisse

    etc.

    Da lässt sich doch was machen?

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Westen für diesen nützlichen Beitrag:

    Zimtstern (10.12.2014)

  6. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Begründung für Absagen

    Ja, so in der Richtung machen wir das auch. Das ist eine Begründung und das finde ich durchaus sinnvoll und fair den Bewerbern gegenüber.

  7. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 300, Level: 8
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 75
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Begründung für Absagen

    Das ist wahrscheinlich ein guter Mittelweg für beide Seiten. Solche ausführlichen Absagen scheinen ja doch eher die Ausnahme zu sein.

  8. #17
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Begründung für Absagen

    Zitat Zitat von Zimtstern Beitrag anzeigen
    Das ist wahrscheinlich ein guter Mittelweg für beide Seiten. Solche ausführlichen Absagen scheinen ja doch eher die Ausnahme zu sein.
    Was ja auch Sinn macht und scheinbar von den Bewerbern auch gut geheißen wird.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #18
    Status: Neuorientierung Array
    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Begründung für Absagen

    Eben nur schade, dass es zu wenige praktizieren. Vielen Bewerbern würde es schon helfen wenn man ihnen mal deutlich machen würde, dass ihre Bewerbung einfach qualitative Mängel hat (voller Rechtschreib- und Formfehler beispielsweise). Aber da gilt halt oft die Devise: "was soll ich mich um einen Menschen scheren, der nicht mein Mitarbeiter wird?" Wirtschaft eben...

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Begründung für Absagen

    Es muss ja mindestens einen Grund geben, für die Absage. Und wenn man ihn so formuliert dass man den Bewerber nicht auf die Füße tritt, dann wäre es doch nicht schwer es mit ein paar Worten mitzuteilen, oder?

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Motivation bei Absagen
    Von Rost im Forum Jobsuche
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 18:46
  2. Job absagen
    Von Alibaba im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 16:02
  3. schriftliche Begründung für Umschulung
    Von sus74 im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 14:24
  4. Bewerbungsgespräch absagen
    Von Suse im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 18:47
  5. Dauernd nur Absagen
    Von Conan im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 16:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •