innerbetrieblicher Kindergarten
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: innerbetrieblicher Kindergarten

  1. #1
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    innerbetrieblicher Kindergarten

    Ich habe heute mal eine Frage an die Arbeitgeber in diesem Forum, aber natürlich sollen auch gerne die Arbeitnehmer etwas dazu schreiben, wenn sie möchten Im Grunde könnte man das Thema genauso auch im Arbeitnehmerforum schreiben, naja, ich muss mich ja entscheiden

    Eine gute Freundin von mir hat jetzt im Januar eine neue Arbeitsstelle angetreten und in dieser Firma gibt es einen innerbetrieblichen Kindergarten. Meine Freundin betrifft das nun noch nicht, weil sie (noch) keine Kinder hat, aber ich fand das sehr interessant als sie mir davon erzählte.

    Meine Tochter ist jetzt schon in der Schule, aber ich dachte mir dann so, es wäre für mich vieles leichter gewesen, wenn es bei uns sowas geben würde.
    Gibt es in euren Firmen dafür Angebote und werden diese auch genutzt? Wie wird sowas finanziell geregelt, gibt es dafür irgendwie staatliche Unterstützung oder muss man das als Firma dann komplett alleine stemmen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Soviel ich weiß werden die Kindergärten von den Betrieben finanziert. Zumindest hatte ich kürzlich ein Gespräch mit einer Mutter darüber, die bei einem bekannten Logistik-Unternehmen gearbeitet hat und nach der Elternzeit dort wieder anfangen möchte. Den Kleinen will sie später dort im Kinderarten betreuen lassen.

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Ich finde die Idee eigentlich nicht so toll.

    Wir haben hier nur Männer, die sicherlich auch sehr an der Kindererziehung interessiert sind. Ich bin mir aber sicher, dass sie das seblber in die Hand nehmen wollen und nicht der Firma überlassen wollen. Wie würde das außerdem bezahlt werden? Das fällt doch im Endeffekt auf die Mitarbeiter zurück....

    Kurz: Klingt auf dem Papier schöner als es ist.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Ich persönlich finde die Idee nicht schlecht. Ich muss zugeben, dass ich davon bisher noch nie gehört habe, und es noch nicht selber gesehen habe. Zudem bin ich auch nicht Vater.

    Warum die Idee dennoch gut ist: Die Kinder sind nie so weit weg von den Eltern, dass bei einem Notfall die Eltern nicht mal eben kommen können. Die Kinder verbringen mehr Zeit mit den Eltern weil sie auf dem Weg zur und von der Arbeit mit dabei sind. Und: Theoretisch könnte man als Angestellter auf den Betriebskindergarten mehr Einfluss haben als bei anderen Trägern.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber gab es so eine betriebliche Kinderbetreuung. Für mich ist das irrelevant, da ich keine Kinder habe, aber ehemalige Kollegen von mir, die Kinder haben, nutzen das schon und sind froh über dieses Angebot. Der ganz entscheidende Vorteil an so einer Betreuung ist, dass sie sich nach den Arbeitszeiten der Mitarbeiter richtet und jemand, der mal Überstunden machen muss oder von mir aus auch Schichtdienst hat, sich nicht jedes Mal sorgen machen muss, wie er das nun mit der Kinderbetreuung regelt.

    Allerdings ist das auch eine Firma mit einer gewissen Größe und entsprechender Nachfrage an so einem Angebot. Für kleinere Firmen ist das wahrscheinlich schwieriger umzusetzen.
    Wir retten die Welt!

  6. #6
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Da erlebe ich gerade etwas Interessantes, denn mein AG eröffnet zum Sommer eine solche eigene Pflegestelle für Kinder ganz neu.

    Wir bauen dafür um und die Kinder werden über einen Anbieter von zwei Kräften ganztags betreut.
    Die AN zahlen die Leistung nach Stunden (da wir Schichtbetrieb haben) und die Kiddies bekommen dafür Essen am Mittag etc..
    Familien können aber finanzielle Unterstützung von der Stadt bekommen.

    Wir haben schon seit Jahren eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien und das wird super angenommen.

    Auch ich als Kinderlose finde das schön, da wir mal etwas Leben auf dem Hof haben .

    Da wir branchenbedingt sehr viele Frauen beschäftigen, ist das ein tolles Angebot und ich find es super, dass den Familien da geholfen wird.

    Ein Pluspunkt ist auch, dass die Stelle keine Ferien macht, also ganzjährig geöffnet sein soll.
    Bei meinen kinderhabenden Kollegen ist die Ferienzeit immer ein "Drama", weil sie urlaubsbedingt überbrückt werden muss.

    Von mir (als Kinderlose) also Daumen hoch dafür!
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Allerdings ist das auch eine Firma mit einer gewissen Größe und entsprechender Nachfrage an so einem Angebot. Für kleinere Firmen ist das wahrscheinlich schwieriger umzusetzen.
    Zumindest für meine Firma trifft das zu, ja. Ich habe momentan genau eine Mitarbeiterin, für die sowas in Frage kommen würde, da sie tatsächlich Kinder hat, die Betreuung brauchen. Die anderen Mitarbeiter haben entweder noch keine Kinder oder die Kinder sind schon größer.

    Da kann ich als Arbeitgeber keine gesonderte Betreuung anbieten. Was ich aber als kleines Unternehmen durchaus kann ist möglichst flexibel zu sein um der Mitarbeiterin mit Kindern zu ermöglichen beides unter einen Hut zu bringen. Das klappt bei uns hier sehr gut.

    Von der Sache her ist es aber natürlich shcon eine schöne Sache, wenn die Firmen ermöglichen beides, Beruf und Kinderbetreuung, unter einen Hut zu bringen - wie uach immer das dann aussieht.

  8. #8
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Größere Firmen wie z.B. Siemens hatten, bzw. haben sogenannte Betriebskindergärten. Soweit ich weiß, können da auch Kinder unterkommen, wo die Eltern nicht in der Firma arbeiten. Aber auch nur dann, wenn ein Platz frei ist und kein weiterer Anspruch von Firmenangehörigen besteht.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Schon erstaunlich, was wir in kürzester Zeit zu diesem Thema zusammen getragen haben.

    Darky: Wie ist das dann bei euch, will die Firma langfrsitig mit dem Kindergarten auch Gewinn erwirtschaften bzw. in die Kinderbetreuung einsteigen?


    skars: Wie groß war denn die Firma in etwa? Würde mich mal interessieren ab wann sich sowas lohnt...

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von Kuderian Beitrag anzeigen
    Darky: Wie ist das dann bei euch, will die Firma langfrsitig mit dem Kindergarten auch Gewinn erwirtschaften bzw. in die Kinderbetreuung einsteigen?
    Ich denke nicht. Es geht eher wirklich um die Entlastung der MA, da bei uns eben genau in den Ferienzeiten (Sommer, Weihnachten) die Spitzenzeiten in der Auslastung liegen und wir wie gesagt ein Schichtsystem mit überwiegend Frauen haben..
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •