innerbetrieblicher Kindergarten - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: innerbetrieblicher Kindergarten

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Ich finde das ist eine gute Lösung mit dem Betriebskindergarten. Ich bekomme gerade die Situation mit, wie schwer es ist in einem öffentlichen Kindergarten einen Platz zu bekommen. Schon bei der Anmeldung nachdem das Kind erst ein halbes Jahr alt ist, ist es noch nicht sicher dass es dort auch einen Platz bekommen wird. Und was ich noch vorteilhaft daran finde, dass das betreffende Elternteil nicht von A nach C fahren muss um das Kind abzugeben und dann erst nach B um an die Arbeit zu kommen. Von der Zeit und den Umständen her bin ich eher für diese Lösung einen innerbetrieblichen Kindergarten zur Verfügung zu stellen.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von Kuderian Beitrag anzeigen
    skars: Wie groß war denn die Firma in etwa? Würde mich mal interessieren ab wann sich sowas lohnt...
    Etwa 900 Mitarbeiter. Aber ich denke nicht, dass es sich erst ab der Größte lohnen kann. Besinders dann nicht, wenn man auch andere Kinder zulässt als nur die der Mitarbeiter.

    Finanziell ist das dort übrigens ähnlich geregelt wie bei Darky. Die AN zahlen dafür natürlich. Dementsprechend ist der finanzielle Aufwand für die Firma jetzt auch nicht überdimensional hoch.
    Wir retten die Welt!

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Die Kosten für die städtischen Kindergärten sind nicht gerade wenig, das dürfte für den AN also kein Problem sein, das Kind in den Betriebskiga abzugeben. Ich sehe auch darin den Vorteil, dass man sein Kind sogar in der Nähe weiß, auch was das Bringen und Abholen betrifft. Und, wenn wirklich mal was sein sollte, ist Mutter oder Vater auch schneller dort. Es KANN immer mal was passieren oder ein Kind wird plötzlich krank.

  4. #14
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Der ganz entscheidende Vorteil an so einer Betreuung ist, dass sie sich nach den Arbeitszeiten der Mitarbeiter richtet und jemand, der mal Überstunden machen muss oder von mir aus auch Schichtdienst hat, sich nicht jedes Mal sorgen machen muss, wie er das nun mit der Kinderbetreuung regelt.
    Ja, das sehe ich auch als sehr vorteilhaft an. Wenn ich bedenke, was ich für Probleme hatte eine Betreuung zu finden, die so früh morgens schon verfügbar ist, wie ich sie brauchte. Das war schwierig und ging nur mit einer Tagesmutter und sehr viel Toleranz seitens meines Arbeitgebers. Auch bei Wochenenddiensten ist es schwierig, Nachtdienste sowieso. Und die von Darky angesprochenen Ferien sind auch so eine Sache. Ich wünsche so eine Betreuung gäbe es bei uns auch. Je mehr ich darüber nachdenke, desto besser finde ich das.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Das große Problem ist für die Firmen halt der vorallem finanzielle Mehraufwand. Es muss ja nicht nur mehr an Immobilien her, sondern auch noch Versicherungen, Personal, Steuer, und so weiter. Das ist schon gewaltig.

    Darüber hinaus muss man sagen, dass auch größere Firmen immer kurzfristiger planen, was die Standorte angeht. Oft kann man als Geschäftsführer gar nicht absehen, wie lange noch der Standort vor Ort genutzt wird, und dann dafür die Umstände und Ausgaben...

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Wir schalten wie gesagt einen Dienstleister ein und stellen nur die Räume. Diese sind übrigens zu Beginn Container, die kann man überall mieten. Umbauen müssen wir sowieso, da genereller Platzmangel herrscht und die Kosten für die Betreuung tragen zum Großteil die AN. Ist hier aber immer noch billiger als der KIGA.

    Unser Unternehmensstandort steht schon 70 Jahre am gleichen Platz und ist das Headquarter. Das wird wohl net mehr umgetopft .

    Also wie immer: Es kommt ganz darauf an...
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Wer musste bei "innerbetrieblicher KJindergarten auch dran denken dass sich die Kollegen wie im Kindergarten verhalten? :-D

  8. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von Even Flow Beitrag anzeigen
    Wer musste bei "innerbetrieblicher KJindergarten auch dran denken dass sich die Kollegen wie im Kindergarten verhalten? :-D
    Denkbar ja, aber das wäre dann eher im Arbeitsklima richtig aufgehoben

    Was die Kosten angeht: Dadurch, dass die AN dafür zahlen entsteht eigentlich kein Minus für die Firma. Und es müssen ja auch keine Räumlichkeiten in der Firma selbst sein, bei uns hat die Firma Räumlichkeiten in der Nachbarschaft angemietet.
    Wir retten die Welt!

  9. #19
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Zitat Zitat von Even Flow Beitrag anzeigen
    Wer musste bei "innerbetrieblicher KJindergarten auch dran denken dass sich die Kollegen wie im Kindergarten verhalten? :-D
    Bei mir ist es im Moment so, dass sich die Firmenleitung wie in einem Kindergarten aufführt.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: innerbetrieblicher Kindergarten

    Das tut mir leid für dich snoopy. :)

    Denkt ihr, dass sich so ein Kidnergartenmodell auf Dauer durchsetzen wird? Für viele Firmen wird ja die Work-Life-Balance immer wichtiger, und das hier wäre ja ein richtiger und wichtiger Schritt in diese Richtung.
    Ich liebe mein neues I-Pad

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •