Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.10.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Es gibt im Internet (zum Beispiel hier: Ängstliche Deutsche: Jede zweite Unternehmens-Gründung scheitert | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN ) viele Artikel zu dem Thema, dass in Deutschland viele Gründungen scheitern.

    Denkt ihr das ist wahr? Oder wird hier mal wieder von den Medien schwarz gesehen?
    Wenn es wirklich stimmen sollte: Woran mag das wohl liegen??

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Nunja, viele versuchen es mit der Selbständig, haben aber keinen richtigen "Plan". Es sind sicher gute Ideen dabei aber im Prinzip nicht ausgereift. Da kann ich mir schon vorstellen dass neue kleine Gründungen nicht lange erhalten bleiben. (Sie sollten hier mal lieber mitlesen Was auch dazu gehört ist wohl die "Ich-AG"??
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Das was Turbolady schreibt mag durchaus stimmen. Darüber hinaus muss aber auch festgehalten werden, dass gut ausgearbeitete und geplante Geschäftsideen in Zeiten ökonomischer Unsicherheit unter Umständen auch ohne eigenes zutun schief laufen könen. Man kann optimieren und möglichst gute Arbeit leisten, aber eine 100%ige Chance, dass die Gründung gut läuft, gibt es einfach nicht, und kann es wahrscheinlich auch nicht geben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Ich denke da gibt es viele Faktoren, die eintreten können und im schlimmsten Fall kommen alle zusammen. Solche Faktoren sind zum Beispiel: Fehleinschätzungen/Fehlplanungen, eigene Überschätzung, mangelnde Planungen/Fehlkalkulationen, Marktschwierigkeiten, gesundheitliche Probleme, all solche Dinge.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Ich werde bei Klein bleiben, denn ich habe schon mal erlebt dass ein Bekannter, der von einem Büro von zuhause aus angefangen hat, sich vergrößert hat. Er bezog eine kleine Mietwohnung für seine Firma, weil es ja so gut lief. Das wurde mit der Zeit teuer und was er vorher für sich umsetzen konnte, floss dann in Miete, Nebenkosten usw. Das hat ihn dann regelrecht herunter gezogen. Inzwischen ist er wieder zurück gezogen, jetzt bleibt ihm auch wieder mehr unter dem Strich.

  6. #6
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    ..........und zu guter letzt die "Selbständigkeit" aus der Arbeitslosigkeit. Auch mir wurde unterbreitet, dass ich mir Gedanken machen solle, ob und wie ich in die Selbständigkeit einsteigen könnte. Schließlich gäbe es ja dafür einen monatlichen Gründungszuschuss (und man ist aus der Statistik draußen).

    Leider habe ich darüber noch keine Zahlen finden können, wieviele diesen Schritt wagen, dann jedoch scheitern und warum.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Vielleicht sind da einige dabei, die es sich einfacher vorstellen als es ist. Lieber selbständig als arbeitslos. Das kann nicht gut gehen. Man muss sich wirklich alles gut überlegen und vor allen Dingen ein gutes Konzept haben.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Ich glaube es liegt auch oft daran, dass kein Grundkapital vorhanden ist. Wenn man zu Anfang gleich Darlehen aufnimmt um erst einmal gründen zu können, muss man auch sicher sein, dass das Geld für Abtrag und Zinsen reinkommt. Die Kosten sollte man sowieso als erstes kalkulieren.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.10.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 36, Level: 2
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Gibt ja schon einige "Ideen" hier.

    Also die meisten sind ja schon der Meinung dass falsche Planung oder eine leichtsinnige Kalkulation das größte Problem sind. Das ist auch das was Erdenmensch anspricht: Um jemanden aus der Statstik rauszuholen wird ihm nahe gelegt, sich selbständig zu machen - und dabei wird ihm vielleicht geholfen, ohne dass es wirklich eine langfristige Planung gibt. Irgendwie kanns das nicht sein.

    Zu schnell zu arg zu investieren ist sicher auch nicht das Richtige... Es kommt ein bisschen drauf an, da den richtigen Zeitpunkt zu treffen, meint ihr nicht?


    Theo Retisch: Was meinst du mit Grundkapital? Dass es keine Rücklage gibt für schlechte Zeiten?

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Jede zweite Gründung in Deutschland schlägt fehl

    Es gibt leider viele Leute, die anfangs nur das Positve hinter einer Selbständigkeit sehen. Sie haben eine Idee und malen sich aus, wie toll es wäre, sein eigener Herr zu sein, sein eigenes Ding zu machen, frei zu sein. Irgendwann kommt dann allerdings die Ernüchterung und sie stellen fest, dass eine Selbständigkeit enorm viel Arbeit bedeutet, mitunter auch enorm viel Druck, das man eine sehr große Verantwortung hat, vieles beachten muss, an das man zuvor nicht gedacht hat. Damit kommen viele dann nicht zurecht und geben, manchmal vielleicht auch zu früh, wieder auf.

    Deshalb ist es wichtig immer vorher zu planen und alles einzubeziehen, sich vorab zu überlegen, ob man das alles schaffen kann. Es kommen dann ohnehin noch genügend Dinge auf einen zu, die man kaum einplanen konnte oder bei aller Planung trotzdem vergessen oder übersehen hat. Mit denen muss man sich dann auch rumschlagen und sich mit Schwierigkeiten auseinander setzen. Blindlings zu gründen, funktioniert aber in meinen Augen so gut wie nie.

    Und das was Erdenmensch angesprochen hat, habe ich in meinem Bekanntenkreis auch erlebt. Eine Freundin meiner Frau wurde mehr oder weniger in eine Selbständigkeit rein geredet, obwohl sie das vorher nie gewollt hat. Ihr wurde das allerdings so schön geredet, dass sie irgendwann sogar selbst dacht, sie könnte das ja einmal probieren. Das wird in vielen oder den meisten Fällen so wohl kaum funktionieren. Es ist eigentlich traurig, dass Leute, die gründen wollen, den Zuschuss nicht genehmigt bekommen und andere, die es nicht wollen da so rein geredet werden.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweite Firma gründen?
    Von Blinker im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 16:10
  2. zweite Umschulung möglich?
    Von Clara im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 11:38
  3. ZWeite Ausbildung nach Abbruch der ersten
    Von Zwecki im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 09:25
  4. Zweite Ausbildung vom Amt bezahlt?!
    Von skua im Forum Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 19:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •