Existenzängste - Seite 7
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 80

Thema: Existenzängste

  1. #61
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.09.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 714, Level: 14
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Existenzängste

    KfW habe ich eben über Internet probiert. Kaum den Antrag abgesendet, Schon rief jemand an. Was ich nicht gemerkt habe, ich bin auf der Seite eines Beraters gelandet. Der hat mit mir eine ganze Weile geredet und meinte dann, es ist nicht hoffnungslos sein niedrigstes Beraterhonorar ist 3000,00 €. Als ich ihm sagte, daß ich die gerade nicht über hab meinte er nur, wie ich gute Frau mir das denn vorgestellt habe. Kostenlos beraten nur die Banken. Das war meine Erfahrung und vielleicht hast Du einen Tip, wie ich direkt zur KfW Seite komme.

  2. #62
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Existenzängste

    Das ist in meinen Augen Wucher! Kann Dir da Dein Steuerberater nicht weiter helfen, er müsste wissen, wo die offiziellen (richtigen) Standorte zu finden sind. Es ist ja schon schlimm, wenn aus der Not noch Kapital für diese "Berater" geschlagen wird. Ich bin mir da nicht sicher aber auch eine Anfrage bei der IHK oder so könnte nicht schaden.

  3. #63
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Existenzängste

    Zitat Zitat von loewefrau Beitrag anzeigen
    KfW habe ich eben über Internet probiert. Kaum den Antrag abgesendet, Schon rief jemand an. Was ich nicht gemerkt habe, ich bin auf der Seite eines Beraters gelandet. Der hat mit mir eine ganze Weile geredet und meinte dann, es ist nicht hoffnungslos sein niedrigstes Beraterhonorar ist 3000,00 €. Als ich ihm sagte, daß ich die gerade nicht über hab meinte er nur, wie ich gute Frau mir das denn vorgestellt habe. Kostenlos beraten nur die Banken. Das war meine Erfahrung und vielleicht hast Du einen Tip, wie ich direkt zur KfW Seite komme.
    Naja gut, dass diese Berater auch ihr Geld verdienen müssen ist klar. Aber für dich ist jetzt jetzt logischerweise nicht auch noch stemmbar dafür Geld aufzubringen. Das Geld kannst du momentan sicherlich für besseres gebrauchen.

    Das hier ist die offizielle Seite der KfW. Dort kannst du dich selbst informieren, aber natürlich gibt es auch Kontaktdaten, damit du dort anfragen kannst etc. Ich drücke die Daumen, vielleicht klappt es dort ja!

  4. #64
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Existenzängste

    Klar, dass Berater auch verdienen wollen und sollen, bei den üblichen Banken bekommen sie ja auch Provision. Aber die Höhe steht zu keinem Verhältnis mit der Beratung. Mit einer Beratung alleine käme sie auch nicht weiter, wenn sie am Ende trotzdem leer ausgeht und dann auf den Beraterkosten hängen bleiben würde. Aber darauf hat sie sich ja nicht eingelassen.

    Aber schön dass Du die offizielle Seite gefunden hast Ich denke da kann ihr geholfen werden.

  5. #65
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.09.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 714, Level: 14
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Existenzängste

    Danke erst mal für den Link. Hab gleich nachgeschaut. Aber wenn ich das richtig verstehe, geht das über die Hausbank.
    Hat schon mal jemand von der VKL Direct gehört? Ich bin immer sehr vorsichtig wegen der Serösität. Aber im Moment würde ich einen Pakt mit dem Teufel eingehen, wenn es mir hilft.

  6. #66
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Existenzängste

    Zitat Zitat von loewefrau Beitrag anzeigen
    Danke erst mal für den Link. Hab gleich nachgeschaut. Aber wenn ich das richtig verstehe, geht das über die Hausbank.
    Ich weiß zwar nicht genau, wie es bei Unternehmenskrediten ist, aber ich weiß, dass bei den Studienkrediten der KfW die Hausbank nur als so genannter Vertriebspartner fungiert. Also da bekommt man den Kredit von der KfW und die Bank ist nur so ein Vermittler bei dem man beispielsweise regelmäßig die Studiennachweise einreichen muss, damit die Bank diese "prüft" und wiederum bei der KfW freischaltet, so dass alles normal weiterläuft.

    Deshalb würde ich jetzt erstmal davon ausgehen, dass das generell bei der KfW so läuft. Ich würde mich zumindest mal dort direkt erkundigen (also nicht über einen externen Berater), wie und ob das für dich funktionieren könnte!
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #67
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Existenzängste

    Ob das tatsächlich so ist wie bei dem Studienkredit weiß ich nicht, denn das sind ja schon zwei unterschiedliche paar Schuhe. Aber ich stimme Mumin darin zu, dass du dich am besten mal direkt bei der KfW erkundigst. Fragen kostet ja zum Glück erstmal noch nichts.

    Diese andere Bank sagt mir gar nichts.

  8. #68
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.09.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 714, Level: 14
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Existenzängste

    Hab mich bei der KfW erkundigt. Dies geht nur zusammen mit der Hausbank. Jetzt hat das FA trotz des offenen Einspruchs und der Verhandlungen meines Steuerberaters heute die gesamte Summe vom Konto abgebucht. geld, daß nicht da ist. Als ich das gesehen habe, habe ich erst mal total panisch meinen Steuerberater angerufen. Der sagte mir, daß er vor einer halben Stunde mit der Dame von der Einspruchstelle telefoniert hat und ich zur Bank fahren soll die Lastschrift rückgängig machen. Er meinte nur, daß die Kommunikation auf dem FA absolut nicht funktioniert, da einer nicht weiß, was der Andere gesagt hat. Nächste Woche trifft er sich mit dem Prüfer. Wenn man sich dann mal mit anderen Gewerbetreibenden durch Zufall unterhält, dann kann man feststellen, daß sehr viele schon mal in der gleichen Lage waren. Und auch ganz vielen von diesem Steuerberater geholfen wurde. Ich kann jetzt nur noch abwarten.

  9. #69
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Existenzängste

    Wow, das ist ja heftig, dass die das Geld einfach abbuchen, obwohl da noch ein Einspruch verhandelt wird. Vor allem rechnet man damit ja dann auch gar nicht. Konntest du das Geld denn wieder zurück buchen lassen wenigstens?
    Wennich den Schluss von deinem Beitrag so lese, dann scheint es bei eurem Finanzamt mindestens eine Person zu geben, die einen wirklich schlechten Job macht. Es ist schon seltsam und auffällig wenn bei euch mehrere Unternehmer genau das gleiche Problem hatten. Aber schenabr ist dein Steuerberater ja wenigstens ein fähiger Mann und deshalb hoffe ich sehr, dass er da für dich auch eine gute Lösung findet!

  10. #70
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Existenzängste

    Zitat Zitat von loewefrau Beitrag anzeigen
    .. KfW ... ... zusammen mit der Hausbank.
    ... FA trotz des offenen Einspruchs und der Verhandlungen meines Steuerberaters heute die gesamte Summe vom Konto abgebucht..... Lastschrift rückgängig machen. ....
    Hier muss man bestimmte Dinge differenzieren. Was KFW-Kredite betrifft, da arbeitet die KFW mit sog. Vertragspartner zusammen, wie z.B. auch die Hausbank. Über diesen Partner, der als Berater fungiert, wird die KFW bzgl. der Bonität des Kreditnehmers informiert, so kann dieser einen günstigeren Kredit von der KFW bekommen, als direkt von seiner Hausbank. Das ist der Unterschied. Aber wenn die ... , dann... !

    Weiter, wenn du dem Fiskus keine Steuern o. nur teilweise schuldest, kannst du gegen einen falschen Bescheid natürlich -was auch sinnvoll ist-, Widerspruch einlegen. d.h. nicht, dass dir ein Aufschub der Zahlung eingeräumt wurde. Steht i.d.R. auch so im Steuerbescheid. Eine Stundung oder Ratenschon mal garnicht.

    Ist aber alles noch kein glatter Beinbruch. Da die Sache beim Steuerberater ist, dieser Widerspruch eingelegt hat, die Sache noch in Bearbeitung ist etc., sollte es keine Probleme geben, das Geld zurück zu holen.
    Wenn auch mehrere Leute dort beteiligt sind, Bescheid wissen die ja nun, sitzen jedoch am längeren Hebel. Daher, stets diplomatisch vorgehen, nicht das es letztlich noch zur Kontopfändung kommt, dann sieht es ganz schlecht aus.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5 6 7 8 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •