Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Guten Tag

    Ich bin in leitender Position (Personal, Einkauf, QM) in einem Alten- und Pflegeheim tätig. Vor kurzem hatten wir hier in der Stadt (Großstadt Westdeutschland) eine Diskussion mit einem Träger einer kirchlichen Altenversorgung. Dazu muss ich sagen, dass die Einrichtungen die ich betreue, früher kirchlich waren, jetzt privat.

    Er hat mir unter die Nase gerieben, dass in der freien Wirtschaft die Angestellten ausgebeutet und der Umgang mit Kunden/Patienten deutlich schlechter sei. Ich hielt dagegen und sagte, dass wir aber immerhin mit Gewerkschaften die Löhne aushandeln. Die Kirchen nehmen sich da ein eigenes Arbeitsrecht raus. Nach einigem Hin und Her war das Gespräch zum Glück vorbei, ich habe aber nicht das letzte Wort behalten. Der Kollege meinte nämlich beim rausgehen: Frag ruhig mal deine Mädels (so nennen wir weibliche Angestellte, das ist normal) ob sie gern bei dir arbeiten, die würden sicher allesamt lieber wieder bei der Kirche arbeiten.

    Verstehe mich nicht falsch, ich habe weder was gegen die Kirchen noch was gegen gläubige Leute.
    Es geht mir hier darum, diese Frage weiter zu bepfeffern, sondern einfach zu klären: Sind die Kirchen die besseren Arbeitgeber? Mir ist aufgefallen, dass es mir da auch an Infos mangelt. Das mit dem Arbeitsrecht war ein Schuss ins Blaue, weil ich zufällig davon hörte.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ich würde mal sagen es gibt auf beiden Seiten gute und schlechte Beispiele. Es gibt sicherlich kirchliche Träger, die besser arbeiten als manche freien Unternehmen, genauso gibt es aber auch Unternehmen der freien Wirtschaft, die besser arbeiten als manche kirchlien Träger. So gesehen würde ich mich auf so eine Diskussion möglichst gar nicht einlassen, mal ganz abgesehen davon, dass es ja auch darauf ankommt, wie man einen guten Arbeitgeber definiert. Da gibt es ja auch unterschiedliche Ansichten und dementsprechend werden manche wohl einen kirchlichen Arbeitgeber und manche einen freien als besser empfinden.

  3. #3
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Also so pauschalisieren kann man das wirklich nicht.
    Schau dir mal diesen Beitrag von Birdy an, das ist eins der längsten Themen hier und nicht ohne Grund.
    http://de.gigajob.com/forum/arbeitne...html#post46822

    Sie war bei einem kirchlichen Arbeitgeber, aber die haben nicht wirklich ihre eigenen Ansprüche an sich selbst angelegt. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt die Kolleginnen und Kollegen auf gleicher Ebene, sondern Teamleitung und Fachbereichsleitung.
    Dass die privaten Pflegeeinrichtungen jedoch oft komplett ohne Ethos arbeiten, ist leider auch bekannt. Ich habe das Gefühl, je härter die Zeiten, desto mehr wird auch an solchen Stellen gespart, ist ja auch logisch.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    22
    Punkte: 2.356, Level: 29
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 94
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ich glaube da gibt es wirklich Unterschiede. Und zwar bei beiden. Private Pflegeheime sind manchmal mehr auf Kommerz, kirchliche (angeblich hauptsächlich) auf Nächstenliebe gebaut. So wird es zumindest gedacht. Ich bin der Meinung dass es alleine auf die "Oberhäupter" ankommt, die Chefetage. Und das ist wie in jedem Unternehmen eben... nicht einheitlich zu beurteilen.

  5. #5
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Und wie kommt es dann, dass ein Kirchlicher Träger, irgendwo in Westdeutschland, ein Pflegeheim umsiedeln will, um das grundstück mitsamt dem Gebäude als Eigentumswohnungen zu verkaufen?
    War, glaube ich, letzte Woche Dienstag im Report oder so...

    Es ist eigentlich egal, es gibt so ne und solche, auf beiden Seiten. Letztendlich wollen alle nur das eine: Geld verdienen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ich weiß, dass dies ein heikles Thema ist, aber bisher haben wir es wirklich fair und freundlich gehalten, danke dafür!

    destino: Du hast recht, auf sowas lass ich mich nicht mehr ein. Es hat nur ein bisschen in mir gearbeitet, und da habe ich gedacht ich sondiere mal die Lage, wie es in der breiten Öffentlichkeit so steht mit dem Ruf der privaten Anbieter.

    zebrafink: Das ist ja ein richtig abschreckendes Beispiel! Ich muss dazu aber sagen, dass wir so ein Ethos auch haben. Es ist nicht wirklich auf religiösen Fundamenten gestellt, aber zielt doch auf das Recht der Patienten auf gute Pflege ab. Bei uns müssen alle neuen Mitarbeiter dieses Richtlinien unterschreiben. Dass ab und zu die Pflege nicht optimal läuft, weil Notfälle dazwischen kommen, kann leider grade in einem Altenheim immer mal passieren.

    Tamara: Da hast du, denke, ich sehr recht. Das konnte man ja auch dem Thread, den zebrafink verlinkt hat, entnehmen. Ich konnte es nicht ganz lesen, weil es sehr lange ist, aber da ist ja nicht das Problem, dass es ein kirchlicher Träger ist, sondern dass die Chefetage Fehler um Fehler macht. Das kann ja auf beiden Seiten der Medaille passieren.

    Sn00py603: Tja, solche Sachen wird es immer geben! Gewissermaßen haben wir privaten es da einfacher, weil uns dann doch nicht gleich so moralapostolisch auf die Finger geschaut wird. Bei uns ist klar, dass es wirtschaftlich sein muss, dabei aber auch die Qualität und der Umgang nicht zu kurz kommen dürfen.


    Allgemein gilt: die Konkurrenz ist hart, und der Preisdruck der letzten Jahre ist an der "Branche" nicht ohne weiteres vorbeigegangen. Viele Leute begreifen nicht, dass ohne staatliche Subventionen (Krankenkassen sind nichts anderes) eine flächendeckende und umfangreiche Pflege nicht gewährleistet werden kann. Hier haben es kirchliche Träger öfter einfacher.

  7. #7
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Also ich kenne einige Leute (Familie und Bekannte), die in Pflegeeinrichtungen arbeiten, teilweise in privaten und teilweise in kirchlichen. Meine Erfahrung dadurch ist, dass keine der beiden Seite besser oder schlechter ist als die andere. Bei beiden geht es (natürlich) auch viel ums Geld und leider scheinen manchmal die Bewohner oder Patienten dabei in den Hintergrund zu rücken - egal ob privat oder kirchlich. Bei beiden Seiten wird auch von den Angestellten erwartet vollen Einsatz zu geben, das ist logisch und verständlich, geht manchmal aber über ein normales Maß hinaus. Überstunden sind normal, genauso wie öfters längere Arbeitsphasen ohne einen freien Tag. Durch die Wechselschichten kommt es auch manchmal dazu, dass man nach dem Nachtdienst am nächsten Tag sofort wieder zum Frühdienst antreten muss usw. Außerdem werden häufig kranke Mitarbeiter oder welche die gehen nicht ersetzt, sondern die restlichen müssen es irgendwie ausgleichen. Und auch Mobbingfälle kenne ich von beiden Seiten.

    Aber wie gesagt, das betrifft eben sowohl die privaten als auch die kirchlichen Pflegeeinrichtungen. Ich sehe da weniger das Problem bei dem Träger, sondern ganz generell. Meistens gibt es viel zu wenig Personal für viel zu viele Bewohner/Patienten und dadurch entstehen die genannten Probleme.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Man kann wohl in den wenigsten Fällen pauschal sagen das ist gut und das ist schlecht. Außerdem ist es wohl auch ziemlich normal, dass jeder Träger seines als das beste empfindet, das liegt in der Natur der Sache würde ich sagen. Ich fände es auch sehr bedenklich, wenn ein kirchlicher Träger sich hinstellt und sagt, dass das alles Murks ist und die freie Wirtschaft viel besser sei. Und gerade wenn es um Kirche geht, hat das immer auch was mit der eigenen Überzeugung zu tun, es gibt eben auch Leute, die damit gar nichts anfangen können.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 88, Level: 4
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Wenn ich so denke, dass ich vielleicht im Alter auch auf Pflege angewiesen sein könnte, habe ich ungute Gefühle. Als alter Mensch muss man sich in Hände begeben, die fremd sind. Wenn nur noch Geld eine wichtige Rolle spielt, was passiert mit denen, deren Familie sich das nicht leisten können? Gut, es gibt die Pflegeversicherung, aber ist das alles so sicher, in einigen Jahrzehnten?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 59, Level: 3
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Mumin spricht schon etwas ganz wichtiges an: Sowohl kirchliche als auch freie/private Träger haben das Problem, dass man sich heutzutageneues Personal oft nicht mehrleisten kann, als Heimleitung.
    Auch dann nicht, wenn es eigentlich nötig wäre! Dafür gibt es dann haufenweise Lehrgänge für uns Chefs, wie wir mit weniger Personal mehr erreichen und "streamlinen" können, das heißt mehr Effekt mit weniger Leuten haben können.

    Solche Planungen sind nett, aber oft, wie schon beschrieben, am Patieten vorbeigedacht. Sie gehen dann in die Richtung "pro Patient 3 Minuten" - bei besonders kranken oder bedürftigen Leuten kommen dann die Härtefälle oft zu kurz.

    Richtig, diese Probleme haben die kirchlichen ja auch. Ich denke auch, die Erfahrung hat gezeigt, dass trotz kirchlichen Ethos oder ähnlichen die privaten nicht viel nachstehen und die gleichen Probleme bewältigen müssen.

    Tinchen ob du trotz guter Versicherung mal gut versorgt sein wirst kann heutzutage keinr wissen, leider. Wo würdest du denn - wenn es mal sein muss - lieber hin gehen, in ein kirchliches oder ein privates Betrueuungsheim?

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ideen für bessere Arbeitsklima
    Von Osterhase im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 10:24
  2. Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?
    Von Prostan im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 09:07
  3. Sabbatical als Arbeitgeber
    Von Baldr im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 13:01
  4. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  5. Jung oder alt: Wer ist der bessere Angestellte
    Von dr. pepper im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •