Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    1
    Punkte: 13, Level: 1
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Zitat Zitat von AGOT Beitrag anzeigen
    Sind die Kirchen die besseren Arbeitgeber? Mir ist aufgefallen, dass es mir da auch an Infos mangelt.
    Auch wenn die Frage vor 3 Jahren gestellt wurde, heute eine klare Antwort von mir, der seit über 25 Jahren im kirchlichen Dienst tätig ist.

    Die Kirche ist definitiv kein besserer Arbeitgeber, im Gegenteil. Das ist meine Erfahrung nach so vielen Dienst-Jahren in verschiedenen kirchlichen Einrichtungen. Die besten Arbeitgeber, die ich hatte, waren die in der freien Wirtschaft. Ich hatte Chefs, die waren keine Christen, aber haben sich viel besser als meine späteren christlichen Chefs verhalten.

    Erst vor kurzem hörte ich von einer ev. Freikirche, den Namen werde ich zum Schutz nicht nennen, aber jeder kann googlen, diese Freikirche ist vor über 100 Jahren in London gegründet worden, die div. Angestellte, die sich gegen unrechtliche Methoden der Mitarbeiterführung beschwerten, mit unfassbaren Gründen gekündigt hat, teilweise Mitarbeiter, die fast 20zig Jahre dort tätig waren. Das Schlimme ist, dass die Arbeitsgerichte oft mitmachen, nicht richtig hinschauen, die Verhandlungstermine werden sehr spät festgelegt, die betroffenen Mitarbeiter müssen monatelang warten, es werden unchristliche fast betrugsähnliche Methoden angewandt, um diese Mitarbeiter loszuwerden. Es ist ein Skandal und gehört an die Öffentlichkeit.

    Ich kann also jeden Arbeitnehmer, der sich für einen christlichen Arbeitgegber interessiert, nur ans Herz legen, sich genau vorher zu informieren, wenn er bei der Kirche als Arbeitgeber, es spielt keine Rolle, ob evangelisch oder katholisch, oder eine Freikirche, anfangen will zu arbeiten.. Es gibt gute kirchliche, diakonische Einrichtungen, aber die sind selten zu finden und einen der begehrten Jobs dort bekommt man oft nur auf Empfehlung durch Andere. Es spielt auch keine Rolle, ob es eine Pflegeeinrichtung oder sonstige Einrichtung ist.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Von außen sieht man das nicht was intern geschieht. Der Ruf der Kirchen hat an sich schon gelitten. Ich kann mir das was Du geschrieben hast sehr gut vorstellen. Auch was Gericht und Behörden betrifft, es scheint als ob alles was mit Kirche zu tun hat "heilig und unantastbar" ist, aber wohl doch eher "unheilig" oder unheimlich?

  3. #23
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ist das eigentlich wahr dass die Kirchen eigene Banken haben? Arm sind sie sowieso nicht aber wozu das denn, wenn das wirklich stimmt?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Das könnte ich mir vorstellen dass es sowas gibt, arm sind die Kirchen nicht. Was ich aber sehr arm finde, dass gerade da die Menschlichkeit fehlt, das ist ein gnadenloser Widerspruch zu dem was uns allen schon als Kinder gepredigt wurde. Da fällt man buchstäblich vom Glauben ab.

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    11
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ich habe absolut nichts gegen Religionen aber gebe dafür kein Geld aus, diese Steuern spare ich nun schon einige Jahre. Und wenn man das liest hätte ich einen weiteren Grund auszutreten. Güte ist was anderes.

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Die Kirche ist ein Unternehmen, kommerziell. Ganz einfach. Klar, der Pfarrer, Pastor etc. muss auch leben, manche Kirchen werden auch beheizt, geschmückt, das ist nachvollziehbar aber wohin geht das ganze andere Geld sonst noch? Und wenn man mit Mitarbeitern so umspringt fragt man sich wirklich wo die Christlichkeit bleibt, Gibt es für sie überhaupt einen Betriebsrat?

  7. #27
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Ein Cousin von mir wird am 1. Mai konfirmiert. Die Eltern mussten den Kirchenschmuck, Blumenschmuck und so zusammen kaufen sonst gäbe es keinen. Komisch, dafür ist kein Geld von der Kirchensteuer übrig?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    10
    Punkte: 218, Level: 7
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Also ich finde auch dass die Kirche den Schmuck stellt. Ich würde dann einfach nichts mehr in den Klingelbeutel stecken, an denen kommt man ja nicht vorbei aber man muss ja nichts rein tun.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Es kommt noch besser, auf Wunsch des Pfarrers sollen die Eltern noch einen Umschlag mit "Inhalt" geben. Meine Tante findet das unmöglich, vielleicht stopfen andere Elten einen Fuffi rein, meine Tante denkt da eher an einen 5 Euro Schein kleiner gibts den ja nicht.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  10. #30
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kirchliche Träger bessere Arbeitgeber?

    Bei solchen Anlässen sind die meisten sehr großzügig und das bringt schon einige "Fuffies" ein. Blumengebinde will man ja auch haben und dafür gibt man auch gerne was aus. Ich war letztens auf einer Hochzeit, die Kirche war wunderschön geschmückt, die Brauteltern haben dafür eine nette Summe hingelegt Auch am Ende der Trauung klingelte der Klingelbeutet fröhlich. So ist es nun mal. Privatsache, die Kirche hat für sowas kein Geld. Was jedoch der Bericht über die Kirchlichen Träger als Arbeitgeber betrifft, bin ich negativ überrascht. Gerade da glaubt man an eine menschliche und gute Behandlung, hat man geglaubt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ideen für bessere Arbeitsklima
    Von Osterhase im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 10:24
  2. Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?
    Von Prostan im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 09:07
  3. Sabbatical als Arbeitgeber
    Von Baldr im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 13:01
  4. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  5. Jung oder alt: Wer ist der bessere Angestellte
    Von dr. pepper im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •