Probleme Nachfolge
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Probleme Nachfolge

  1. #1
    Status: Geschäftsf. Ges. Array
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 20, Level: 1
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Probleme Nachfolge

    Guten Tag zusammen,

    dieses Forum ist wirklich ausgezeichnet und hoffe auf Eure Meinung und den einen oder anderen Lösungsvorschlag zu folgendem Anliegen:

    Ich bin seit einigen Jahren zusammen mit meinen beiden Brüdern in unserem Familienbetrieb tätig. Angefangen habe ich mit einer Lehre und konnte mich durch Einsatz (Überstunden) und Fleiß im Laufe der Zeit "nach oben" arbeiten. Geschenkt wurde mir nie etwas. Zusätzlich habe ich nach Feierabend erfolgreich meinen Betriebswirt in einem Fernstudium gestemmt.

    Zur Situation: Unser Vater (= der Firmengründer) ist mit seinen siebzig Lenzen immer noch aktiv im Unternehmen.
    Rente oder Urlaub waren und sind für ihn Fremdwörter, wie auch sein liebstes Unwort "Nachfolgeregelung".
    Er kommt morgens als Erster (ab ca. 5.30 Uhr) und ist bis zum späten Mittag noch sozusagen "voll dabei".
    Das ist für einen Normalsterblichen nur schwer nachvollziehbar.
    Er lebt nicht nur die Firma, ich glaube, er ist mittlerweile mit ihr verschmolzen...

    De facto: Ich war 10 Jahre mit Artvollmacht tätig, gefolgt von mehreren Jahren als Prokurist und seit einiger Zeit als geschäftsführender Gesellschafter, jedoch mit den wenigsten Anteilen und dem geringsten Mitspracherecht. Diese Tatsache bekomme ich auch jedesmal ins Gesicht gesagt, wenn ich bei Unternehmensentscheidungen anderer Ansicht bin - auch im Beisein Dritter. Ich fühle mich dann jedesmal wie ein begossener Pudel oder wie ein unmündiges Kind, "weil Papi nein gesagt hat".

    Mein Problem: Unsere Mitarbeiter, auch Neuzugänge, haben innert kürzester Zeit herausgefunden (oder wurden von Alteingesessenen entsprechend "gebrieft"), wie hier der Hase läuft. Ich bin quasi deren Arbeitskollege und nicht Geschäftsführer und genauso behandeln sie mich (und meine Brüder) auch. Alle nennen ihn (auch in meinem Beisein oder mir gegenüber) Chef. Ich bin jedoch mit meinen 42 Jahren immer noch auf dem Level "Junior" (das erinnert mich irgendwie immer an das britische Königshaus....). Ich darf auch keine Mitarbeiter einstellen oder gar kündigen - das wissen diese ganz genau. Ja, ich wurde auch von Mitarbeitern gemobbt (im eigenen Betrieb!!) und bei Meinungsverschiedenheiten "rennen" die zum Chef und heulen sich aus ... über den bösen Junior.

    Was tun?
    Ich habe die Hälfte meiner Lebenszeit in diese Unternehmung reingesteckt. Einfach so aufgeben und sagen: "Ihr könnt mir mal auf'm Kopp blasen! Ich kündige!" - ist bei mir nicht drin. Einer meiner beiden Brüder meint immer, dass das schon die Natur eines Tages regelt, aber so denke ich nicht. Denn auf der anderen Seite sind wir auch Familie und ich liebe meinen Vater. Die Firma ist sein Lebenselixier. Doch je älter ich werde, umso mehr sträubt sich mein Innerstes, weiter "Theater" zu spielen. Ich weiß, wie ich meinen Teil an der Firmenführung beitragen kann, aber ich darf es einfach (noch) nicht.

    Eine Überlegung ist, das ich mich für einige Monate zurückziehe, eine Fortbildung oder Coaching absolviere. In der Firma werde ich nicht wirklich gebraucht - der Chef ist ja allgegenwärtig.

    Hoffe auf Eure Meinung und Vorschläge zu diesem Thema.

    Bis bald!

  2. #2
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probleme Nachfolge

    Hallo Prince Charles! Wie passend der Name doch bei dir ist.

    Das ist ein ganz schön intensives, weil vielschichtiges Problem.
    Es ist schwer hier eine allgemeingültige Aussage zu treffen, da man den Betrieb nicht kennt, sondern nur, was du darüber schreibst.
    Dein Vater ist um die 70. Das ist schon ein stolzes Alter (ich dachte ich bin mit meinen 61 Jahren schon ein "Urgestein" im Mittelstand), aber irgendwann macht sich das Alter bei jedem bemerkbar. Wann genau ist aber schwer zu sagen.

    Wie kommt es denn, dass deine Brüder mit der Situation keine Probleme haben? Das habe ich bisher noch nicht so recht verstanden. Haben sie mehr "Macht" im Unternehmen?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. #3
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Probleme Nachfolge

    Hey Prince Charles!

    Boah was für eine blöde Situation. Ich würde jetzt auch ganz spontan sagen: Mach das Coaching und gewinne Abstand. Dann siehst du auch, ob es nicht in einem anderen Garten noch grüneres Gras gibt. Falls du dich doch irgendwo anders bewerben willst oder dir das zumindest vorstellen könntest, hast du ja durch deine Erfahrung die du in eurem Familienbetrieb gesammelt hast, schon gute Referenzen.

  4. #4
    Status: Geschäftsf. Ges. Array
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 20, Level: 1
    Level beendet: 67%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Probleme Nachfolge

    Hallo Physicus,

    danke für Deinen Standpunkt! Meinen Brüdern wurde in der Tat mehr Mitspracherecht zugesprochen als mir - ich bin auch der Jüngste im Bunde... Jedes mal, wenn ich das Thema mit ihnen diskutiere, geben sie mir zwar Recht in meinen Ausführungen, sie sind jedoch nicht so im Focus wie ich. Einige Mitarbeiter machen sich auch einen Spaß daraus, einen Keil zwischen uns zu treiben und freuen sich diebisch, wenn wir uns dann in die Wolle kriegen...

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Probleme Nachfolge

    Das ist wirklich eine schwierige Situation. Auf der einen Seite ist es sicherlich schön und auch verständlich, dass dein Vater so sehr mit seiner Firma und seinem Lebenswerk verbunden ist. Wenn das aber dazu führt, dass er auch in diesem Alter so gar nciht zulassen kann, dass die jüngere Generation Schritt für Schritt die Firma übernimmt ist das schon problematisch.

    Denkst du denn es liegt daran, dass er das einfach nicht aufgeben kann, weil sein Gefühl und sein Verantwortungsbewusstsein - und sicherlich auch die Gewohnheit das bei ihm nicht zulassen? Oder glaubst du, dass es auch damit zu tun haben könnte, dass er dir bzw. euch die Nachfolge nicht so richtig zutraut? So nach dem Motto "Es kann eh keiner besser als ich."

    Du schreibst ja auch, dass sein absolutes Unwort "Nachfolgeregelung" ist. Gibt es dann gar keine? Oder ist schon irgendwie geregelt wie das mal in Zukunft werden soll? Wirst du die Firma übernehmen oder ihr drei Brüder zusammen? Und noch eine letzte Frage, was ist mit eurer Mutter? Wie sieht sie denn das Ganze?

  6. #6
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probleme Nachfolge

    Hallo Prince Charles,
    Was meinst du denn mit nicht so im Focus? Weißt du fachlich und betrieblich besser bescheid als deine Brüder?
    Das Verhalten der Mitarbeiter finde ich übrigens unter aller Kanone, aber das muss ich dir wahrscheinlich nicht sagen.

    destino hat recht, wie sieht eure Mutter die Situation? Ihr muss es ja das Herz zerbrechen....

    Mit den Infos, die destino gerne hätte, könnte man dir auch sehr gut helfen, denke ich.q
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Probleme Nachfolge

    Wie offen und konkret hast du oder habt ihr schon mit deinem Vater darüber gesprochen? Das wäre natürlich der erste Schritt, den man wählen sollte. Ich nehme aber an, dass du schon Gespräche mit ihm geführt hast, oder? Wie reagiert er dabei?

  8. #8
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Probleme Nachfolge

    Zitat Zitat von Prince Charles Beitrag anzeigen
    1).. mit meinen beiden Brüdern in unserem Familienbetrieb tätig. ... einer Lehre und ... im Laufe der Zeit "nach oben" arbeiten. ... Zusätzlich ...meinen Betriebswirt in einem Fernstudium ....
    ... Unser Vater (= der Firmengründer) ist mit seinen siebzig ... noch aktiv im Unternehmen... "(gleich Übermensch)"

    3).. Ich war 10 Jahre mit Artvollmacht tätig, ... mehreren Jahren als Prokurist und ... geschäftsführender Gesellschafter,...und dem geringsten Mitspracherecht. Diese .. bekomme ich auch jedesmal ins Gesicht gesagt, wenn ich bei ...entscheidungen anderer Ansicht bin - auch im Beisein Dritter. ..

    4)...fühle mich dann jedesmal wie ein begossener Pudel oder wie ein unmündiges Kind, "weil Papi nein gesagt hat".

    5)... Problem: Unsere Mitarbeiter, auch Neuzugänge, haben innert kürzester Zeit herausgefunden ,.. wie hier der Hase läuft. .. bin quasi .. Arbeitskollege und nicht Geschäftsführer und genauso behandeln sie mich ... auch. Alle nennen ihn (auch in meinem Beisein oder mir gegenüber) Chef. ... Ich darf auch keine Mitarbeiter einstellen oder gar kündigen - .... Ja, ich wurde auch von Mitarbeitern gemobbt (im eigenen Betrieb!!) und bei Meinungsverschiedenheiten "rennen" die zum Chef und heulen sich aus ... über den bösen Junior.

    Was tun?
    6) ... Einfach so aufgeben und sagen: "... Ich kündige!" - ist .. nicht drin. Einer meiner beiden Brüder meint immer, dass das schon die Natur eines Tages regelt, aber so denke ich nicht. Denn ... wir sind auch Familie ... liebe meinen Vater. ... je älter ich werde, ... sträubt sich mein Innerstes, weiter "Theater" zu spielen. ... weiß, wie ich ... an der Firmenführung beitragen kann, ... darf es ... (noch) nicht.

    7) Eine Überlegung ,,, für einige Monate zurückziehe, eine Fortbildung oder Coaching absolviere. In der Firma werde ich nicht wirklich gebraucht...
    @Charles, deine Darstellung ist sehr informativ und nachdenkenswert. Ich habe sie einmal in 7 Punkten zusammengefasst und betrachte diese einmal von meinem Standpunkt.

    Mit deiner Ausbildung und Alter, hast du gute Voraussetzungen für eine Geschäftsführung, leider steht dir hierfür dein Vater als "Übermensch" im Weg. Ganz sonderbar ist, das du Prokura hast und geschäftsführender Gesellschafter mit minimalem Mitspracherecht bist und dies auch ausserhalb der Familie demonstriert wird.

    Ich finde es gut, dass du zu deiner Familie stehst und deinen Vater liebst, aber ausserhalb der Familie steht man eigentlich wie ein "Fels in der Brandung". Für mich umso verständlicher, in welcher Situation du bist. Nur, denke ich, dass ihr als Brüder zusammenhalten müsst und gemeinsam auf die Betriebsübernahme hin arbeiten müsst. Dies muss auch euerm Vater gemeinsam klar gemacht werden.

    Wundern tue ich mich, wie du dich fühlst, wenn dein Vater zu deinen Vorschlägen NEIN sagt. Da solltest du doch etwas mehr an deinem Selbstwertgefühl bzw. Auftreten arbeiten und dich weniger in die Enge treiben lassen. Ich denke auch, dass dies deine Mitarbeiter bemerkt haben und mit Mobbingattacken reagieren. Dies geht garnicht und das solltest du auch tunlichst unterbinden. Ggf mit deutlichen Gesprächen bzw. Abmahnung oder Konsequenzandeutungen.

    Hier solltest du schon jetzt auf eine mögliche Unternehmensübernahme hinarbeiten. Ein Chef vor dem man keinen Respekt hat, wird es immer schwer haben. Dies muss im Keim erstickt werden.
    Deine Idee mit einem Coaching bzw. Fortbildung finde ich sehr gut. Vielleicht wäre dies auch als Option im Ausland möglich. Nach vorheriger Absprache mit deiner Familie, sollten jedoch danach die künftigen Aufgaben in der Firma klar geregelt sein. Du solltest jedoch ein ganz anderes Auftreten haben mit herausragendem Selbstbewusstsein. Sodann kann jeder seine speziellen Aufgaben durchführen und dein Vater sollte sich allmählich zurückziehen.

    Ich weiß, das ist eine schwere Aufgabe für die Zukunft, aber machbar.

  9. #9
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Probleme Nachfolge

    Hi Prince Charles
    Dein Thema ist sehr interessant. Ich bin auch in einer Handwerkerfamilie im Familienbetrieb groß geworden. Für mich war das "emanzipieren" von meinem Elternhaus sehr wichtig. Es ging für mich ehrlich gesagt nur, indem ich den Betrieb gewechselt habe und auch ein gutes Stück weit weggezogen bin. Ich fühle mich seitdem befreit und auch das Verhältnis mit meinen Eltern wurde besser. Mein Vater ist inzwischen auch hier hergezogen, er hat sich ganz aus dem Geschäftsleben zurückgezogen und ist Rentner.

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Probleme Nachfolge

    Man merkt schon eindeutig, dass es hier kein Patentrezept gibt. Das ist eine sehr heikle Sache, die mit viel Fingerspitzengefühl angegangen werden muss.
    Tauschen möchte ich mit dir nicht unbedingt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme wegen Kirchenaustritt?
    Von Karina im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 13:27
  2. Gehalt wird gepfändet, Probleme?
    Von Nelson im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 12:48
  3. Die größten Probleme bei der Existenzgründung
    Von Aelplermagronen im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 15:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •