Fingierte Krankheit?? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Fingierte Krankheit??

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 96, Level: 4
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 76,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Fingierte Krankheit??

    Hallo an alle Mitstreiter,

    ich bin begeistert von der Resonanz auf dieses Thema und danke euch allen für die Meinungen.
    In die Situation kann jeder Chef mal kommen,wie man sieht.

    zur Abklärung der Details:

    -also die hinweisende Mitarbeiterin ist sehr vertrauenswürdig,an ein Sägen am Stuhlbein glaube ich nicht.

    -die Kranke war an der See im Urlaub,das sind gut 600 km,war vorher hier bei ihrer üblichen Ärztin,Krankschreibungen sind da kein Problem...also kein Ansatz

    -ja,das schlimmste ist der Vertrauensbruch für mich,geht gar nicht
    Ich denke bei einer direkten Konfrontation würde sie einbrechen

    -aber eine tolle Ausrede hat sie mit Sicherheit parat

    Am Montag kommt die fingiert erkrankte Kollegin nun wieder zur Arbeit.

    Erste Lösungsansätze von mir:

    -Die nervlich soooo extrem belastete Kranke (darauf belief sich die Krankschreibung , ist aber totaler Blödsinn,auf Arbeit tut der keiner was ) wird von ihrer Verantwortung und Kompetenzen entbunden, bis die Sache offiziell vomTisch ist. Das ganze fungiert erst mal als "Entlastung".
    Es lief nämlich viel entspannter ohne ihre Intrigen,ihre Kollegen können die Arbeit genausogut leisten.
    Und nimmt ihr den Wind aus den Segeln zwecks Repressalien an ihre Kolleginnen.

    -zweiter Ansatz ,eine persönliche Aussprache daraufhin,entsprechend der gegebenen Situation

    -Kürzung des Jahresendbonus,der ist freiwillig und wird nach Leistung außerhalb des Weihnachtsgeldes bezahlt.
    Spätestens das sollte ihr zu denken geben.

    Von einer öffentlichen Aussprache sehe ich erst mal um des Betriebsfriedens ab,das gibt " Mord und Totschlag."

    Ich halte euch auf dem laufenden und bin immer für Ratschläge zu haben.

    LG
    Textiltante

  2. #12
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Fingierte Krankheit??

    -also die hinweisende Mitarbeiterin ist sehr vertrauenswürdig,an ein Sägen am Stuhlbein glaube ich nicht.

    -die Kranke war an der See im Urlaub,das sind gut 600 km,war vorher hier bei ihrer üblichen Ärztin,Krankschreibungen sind da kein Problem...also kein Ansatz
    Hallo Textiltante,

    danke für deine Antwort.

    ok, dann fällt das ja weg.
    Ein starkes Stück ist es allerdings, das ein Arzt krank schreibt ohne näher hinzuschauen. Das gibt mir zu denken.
    Natürlich ist es auch nicht ganz einfach ihr etwas in dieser Richtung zu sagen, denn soviel ich weiß darf man auch bei bestimmten Erkrankungen das Haus verlassen. Natürlich zählt da kein Urlaub dazu. Aber wenn du Pech hast, erzählt sie dir das sie eventuell nur eine Verwandte besucht hat. Dann sieht das schon wieder anders aus.

    Deine Lösungsansätze finde ich für den Moment jedenfalls gut.

    Einen schönen Abend!
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 785, Level: 14
    Level beendet: 85%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fingierte Krankheit??

    Ich finde es unglaublich, was sie die Mitarbeiterin da geleistet hat. An ihrer Stelle hätte ich mich solch einer Lüge keine ruhige Minute gehabt. Ich bin froh, eine jetzt auch langfristige Arbeitsstelle zu haben und würde das ganz sicher nicht aufs Spiel setzen! Und was für ein Arzt ist das, der sich seine Patientin nicht vorher nochmal anschaut, bzw. sie untersucht? Man kann da echt nur den Kopf schütteln!

  4. #14
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Fingierte Krankheit??

    Ehrlich gesagt finde ich eine Kombination deiner Möglichkeiten am Besten. Ich würde auf jeden Fall dazu raten, wenn betrieblich möglich, sie ihrer höheren Ämter zu entbinden. Du hast ja geschrieben, dass die Kolleginnen auch ohne sie "gut zurecht" kamen. Dann kann man durchaus sagen: Um die nervlichen Belastungen in Zukunft zu verringern, was du ja verstehen kannst denn wir sind alle nicht die jüngsten (dadurch merkt sie, dass auch in Zukunft keine Vertrauensposition mehr zu bekommen ist) willst du sie erstmal nicht mehr so hoch oben in der Hierarchie.

    Dann fände ich es auch richtig, ihr Sonderleistungen zu kürzen. Scheinbar hat sie genug Geld um in den Urlaub zu fahren wenn es ihr gar nicht zusteht. Also braucht sie hier nicht mehr.

    Ich bin beeindruckt wie ruhig du geblieben bist, mir fiel das damals unglaublich schwer, ich glaub ich war noch nie so nahe am Magengeschwür.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #15
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Fingierte Krankheit??

    Ich bin beeindruckt wie ruhig du geblieben bist, mir fiel das damals unglaublich schwer, ich glaub ich war noch nie so nahe am Magengeschwür.
    Physikus was will man denn machen? Aufregung bringt einen nicht weiter und Streit schon gar nicht. Ich denke wenn Textiltante da gleich alles raus gelassen hätte, wäre es bestimmt zu Streitigkeiten gekommen und das ist nicht gut für das gesamte Arbeitsklima.
    Lieber in Ruhe eine Nacht darüber schlafen und anschließend die Konsequenzen ziehen, die man ziehen kann.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  6. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Fingierte Krankheit??

    Das ist wieder ein Beispiel, wie man seinen Betrieb führen kann. Auf der einen Seite fährt ein Chef gleich aus der Haut, auf der anderen Seite gibt es die, die versuchen einen Kompromiss zu finden. Letzteres halte ich immer für das Beste.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Fingierte Krankheit??

    Ich finde die Lösungsansätze von dir super Textiltante. Es ist sachlich und klingt als könnte es ziemlich wirkungsvoll sein. Ich würde mich da auch Physicus anschließen und eine Kombi aus allen drei Ansätzen machen.

    Ich fände es übrigens klasse wenn du uns mal berichtest wie das weitergeht. Das ist sicher auch für uns andere Arbeitgeber interessant. Denn wie du selbst so schön geschrieben hast, kann ja jeder mal in die Situation kommen.

  8. #18
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Fingierte Krankheit??

    Zitat Zitat von Northern Lights Beitrag anzeigen
    Das ist wieder ein Beispiel, wie man seinen Betrieb führen kann. Auf der einen Seite fährt ein Chef gleich aus der Haut, auf der anderen Seite gibt es die, die versuchen einen Kompromiss zu finden. Letzteres halte ich immer für das Beste.
    Ich weiß jetzt nicht ob du in leiteneder Position arbeitest, nehmer aber an, dass du Arbeitnehmer bist.
    Sicher wäre es schön, wenn die Arbeitgeber dieser Welt immer gleich die richtigen Kniffe parat hätten, ruhig bleiben und Herr der Lage sind. Sie sollen außerdem das Gehalt rechtzeitig zahlen, bei Streitigkeiten schlichten, Süßigkeiten verteilen und für die Belegschaft kochen.


    Spaß beiseite. Chefs sind auch nur Menschen. Und Menschen reagieren manchmal heftig wenn an ihnen ein derartiger Vertrauensbruch begangen wird. Auch ich würde gerne immer kontrolliert bleiben, aber wenn mir sowas angetan wird dann reagiere ich nun mal so, leider!
    Wenn du dich in die Lage versetzt verstehst du sicherlich auch warum.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Fingierte Krankheit??

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Spaß beiseite. Chefs sind auch nur Menschen. Und Menschen reagieren manchmal heftig wenn an ihnen ein derartiger Vertrauensbruch begangen wird. Auch ich würde gerne immer kontrolliert bleiben, aber wenn mir sowas angetan wird dann reagiere ich nun mal so, leider!
    Wenn du dich in die Lage versetzt verstehst du sicherlich auch warum.
    Das stimmt. Allerdings sollte man schon aufpassen, dass man es aus Frust und Ärger nicht übertreibt und anfängt sich gegenseitig zu beschimpfen oder zu beleidigen oder so. Das betrifft jetzt nicht nur die Arbeitgeber, sondern natürlich auch die Arbeitnehmer.

  10. #20
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Fingierte Krankheit??

    Wie auch immer, ich harre der Dinge, die Textiltante uns hoffentlich bald mitteilen wird. Das ist eine spannende Sache insofern als dass ich gerne mal sehen würde, wie es bei ihr in der Firma weiter ging.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kündigung wegen Krankheit
    Von Frog im Forum ALG I
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 14:56
  2. Anwartschaftszeit bei Krankheit
    Von fX77 im Forum ALG I
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 08:53
  3. Krankheit beim Bewerbungsgespräch nennen
    Von Babe McKoy im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 11:30
  4. Krankheit im Lebenslauf
    Von niko im Forum Bewerbung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 12:38
  5. Lange Krankheit
    Von Yohaa im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 13:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •