Berufsunfähig als Selbstständiger
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Berufsunfähig als Selbstständiger

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hallo zusammen,

    ich habe ein riesen Problem. Ich bin Friseurmeister und habe einen eigenen kleinen Salon. Jetzt habe ich eine Allergie bekommen und kann nicht mehr in meinem Beruf arbeiten. Ich bekomme im Moment weder Arbeitslosengeld noch Krankengeld oder sonst irgendwas. Die Rentenversicherung entscheidet gerade darüber ob ich eine Umschulung finanziert bekomme. Allerdings weiß ich überhaupt nicht in welche Richtung ich dann gehen könnte oder will.
    Bin im Moment total verzweifelt. Das war und ist mein Traumjob - den kann ich nicht mehr ausüben und ich steh zudem noch vor dem finanziellen Ruin.
    Hat hier vielleicht jemand eine Idee was ich machen kann? Welche finanzielle Unterstützung könnte ich vielleicht doch noch bekommen? Kann ich auch ohne Umschulung irgendwas arbeiten? Vielleicht auch was was mit meinem eigentlichen Beruf zu tun hat? Ich hoffe irgendjemand hier kann mir helfen und hat Ideen für mich.

    Grüße, Maniac

  2. #2
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hast du keine Berufsunfähigkeitsversicherung? Das ist doch gerade als Selbständiger immens wichtig!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Doch, eigentlich habe ich eine, aber die wollen nicht zahlen.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hat hier niemand einen Rat für mich?

  5. #5
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hallo Maniac,
    ich fürchte wirklich helfen kann ich dir da nicht. Kenn mich mit dem Friseurbereich leider gar nicht aus. Wirft denn dein Laden so viel ab, dass du nicht mehr selbst als Friseur arbeitest, sondern wirklich der Chef bist und eben ein, zwei oder mehr Angestellte hast? Oder hast du den Laden bereits aufgegeben? Ich weiß nicht, gibt es denn vielleicht verwandte berufe, bei denen du aber nicht mehr den Kontakt zu den Dingen hättest auf die du allergisch reagierst? Gegen was genau hast du die Allergie?
    Fragen über Fragen. Vielleicht findet sich gemeinsam eine Idee - auch ohne große Ahnung von dem Bereich.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Nein, meinen Laden habe ich noch, NOCH. Im Moment arbeitet da nur meine Angestellte und seit kurzem eine Praktikantin. Viel mehr wirft der Laden nicht ab. Ich bezahl im Moment meine Angestellte, die Praktikantin bekommt nur einen kleinen Betrag. Ich selbst kümmere mich im Moment nur um die Buchhaltung und die Praktikantin, alles andere macht die Angestellte. Mein Arzt meinte ich habe eine Allergie gegen die Färbemittel, aber dass ich auch den Kontakt zu Shampoo etc. meiden sollte, weil sonst da auch noch Allergien auftreten könnten. Ich weiß auch nicht was ich machen soll. Warte ja auch immer noch auf eine Nachricht von der Rentenversicherung.

  7. #7
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hallo Maniac,
    wenn du allergisch auf die Färbemittel reagierst, wäre es dann nicht vielleicht denkbar, dass du selbst nicht mehr färbst, sondern das von deiner Angestellten erledigen lässt. Ansonsten kannst du zum Haare waschen usw. Handschuhe anziehen oder das auch machen lassen. Du könntest dich dann um Schneiden usw. kümmern. Ich weiß ja nicht ob das so möglich ist, fiel mir nur gerade so ein.
    Irgendwie klingt das so komisch. Wurdest du nur vom Hautarzt untersucht? Eigentlich wird die Berufsunfähigkeit doch von einem Gutachter der Versicherung festgestellt und nicht vom eigenen Arzt. Außerdem muss dein Arzt dir doch auch konkret sagen, was du noch darfst und was nicht, wogegen du allergisch bist und wogegen nicht. Wenn es sich um so etwas entscheidendes handelt würde ich dir auch ohnehin vorschlagen, dich noch von einem anderen Arzt untersuchen zu lassen um eine zweite Meinung einzuholen.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hallo Maniac,
    eine Freundin von mir ist auch Friseurmeisterin. Sie hat aber selbst nie einen eigenen Laden aufgemacht und auch nach ihrem Meister nicht mehr selbst als Friseurin gearbeitet, sondern arbeitet als Ausbilderin in einer Friseurschule. Vielleicht wär das ja auch was für dich? Weiß allerdings nicht, ob das mit deiner Allergie möglich ist.
    Gruß, destino

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    7
    Punkte: 155, Level: 6
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 45,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Hallo Poseidon,
    ja, bisher war ich nur bei meinem Hausarzt und einem Hautarzt. Von einem Gutachten der BU-Versicherung wurde mir nichts gesagt. Das würde natürlich erklären, warum die nicht zahlen wollen. Muss man sich denn um dieses Gutachten selbst kümmern? Ich würde ja davon ausgehen, dass die Versicherungen sich darum kümmern. Werde da auf jeden Fall noch mal nachhaken. Vielleicht sollte ich auch wirklich noch mal zu einem anderen Arzt gehen, denn er hat mir nicht wirklich erklärt was Sache ist, nur, dass ich nicht mehr als Friseur arbeiten soll. Es ist doch eigentlich wirklich ein Unding, dass sich in so einer Situation keiner richtig kümmert.

    Hallo destino,
    vielleicht ist das eine gute Idee. Werde mich mal informieren ob man im Ausbilderbereich evtl. auch mit Allergie arbeiten kann. Richtig vorstellen kann ich es mir aber nicht. Man muss den Azubis ja auch erklären und zeigen wie man färbt usw. Aber informieren werde ich mich. So könnte ich wenigstens irgendwie in meinem Beruf bleiben. Wenn ich mir vorstelle, dass ich den Beruf ganz aufgeben muss bin ich einfach nur traurig.

  10. #10
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Berufsunfähig als Selbstständiger

    Vielleicht erscheint dies wie eine dumme Frage, ich bin ganz sicher nicht vom Fach. Was ich jedoch mit Maniac teile ist die Liebe zum von mir ausgeführten Beruf.

    Gibt es keine Möglichkeit, mit Plastikhandschuhen oder Antiallergika(das sind Medikamente gegen Allergien) noch weiter zu arbeiten? Gibt es innerhalb es Berufs keine spezielle Richtung, die sich auch ohne Färben bezahlt macht?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •