Hackerangriff
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hackerangriff

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 23, Level: 1
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Hackerangriff

    Hallo
    Ich habe schon Anwalt eingeschalten weil unserer Firma wirklich etwas schlimmes passiert ist:
    Uns wurde wahrscheinlich von osteuropäischern Hackern in unsere Telefonanlage eingehackt. Wir haben das gar nicht gemerkt, zunächst, aber es kam die Rechnung und wir konnten es auch weiter verfolgen lassen von der Telekom.
    Wir versuchen jetzt zu klagen, aber ob das was hilft, ist ungewiss.

    Wie kann man in Zukunft versuchen, die Telefonanlage vor solchen Angriffen zu schützen? An PCs gibt es ja eine Firewall, gibt es sowas auch für Telefonanlagen? Das Modell ist schon älter, aber wir haben damals einige Tausend D-Mark investiert und es läuft ja ansonsten anstandslos?

    Ich kann nur alle anderen Firmen warnen, die das hier lesen: Lassen sie sich von einem Fachmann bestätigen, dass ihre Telefonanlage sicher gegen solche Angriffe ist!

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Hackerangriff

    Oha, das klingt ja heftig. Die haben dann über euer Telefon telefoniert oder wie? Das hab ich so auch noch nie gehört. Unglaublich, was es alles gibt. Aber da gibt es doch bestimmt auch Sicherheitssysteme, mit denen man sowas vermeiden kann. Frag doch mal direkt bei deinem Telefonanbieter nach ob die sowas haben.

    Ich habe ja sogar mal gehört, dass große Firmen professionelle Haker einstellen um ihre Syteme zu schützen. So nach dem Motto bevor du mir schadest stell ich dich ein damit du mich vor anderen deiner "Berufgruppe" schützen kannst. Für eine kleine Firma lohnt sich das wohl aber nicht.

  3. #3
    Status: Angestellte Array Avatar von Susa
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Colognia
    Beiträge
    55
    Punkte: 319, Level: 9
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hackerangriff

    ohwe ohwe @ Ohwe, so einen Hackerangriff hatten wir auch schon und für einen Tag ging erst einmal nichts mehr in der Firma.
    Gibt es denn überhaupt 100%tigen Schutz, da war doch letztens was in Bezug auf die Telekom Router, dass die eine Sicherheitslücke haben. Das hatte ich irgendwo noch gelesen.
    Wenn dem so ist, muß doch sicher für den enstanden Schaden der Anbieter aufkommen, schätze ich mal.
    Der frühe Vogel fängt den Wurm

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Hackerangriff

    Einen allumfassenden Schutz gibt es wohl nie. Solche Haker finden ja leider immer wieder irgendwelche Sicherheitslücken oder neue Möglichkeiten um Viren zu verbreiten usw. Bei Telefonanlagen ist mir das auch neu, kenne es bisher eher vom Internet. Ist euch denn ein großer Schaden dadurch entstanden? Ich denke man kann nur versuchen seine Sicherheitprogramme immer auf dem neusten Stand zu halten. Es muss da ja auch für die Telefonanlagen Möglichkeiten geben.

  5. #5
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Hackerangriff

    Ich wollte an dieser Stelle noch mal kurz an den Wikipedia-Artikel dazu erinnern: Hacker (Computersicherheit) – Wikipedia


    Ich finde das sehr interessant, dass man in eure Telefonanlage hacken konnte. Woher wisst ihr denn, dass das osteuropäische Hacker waren und keine deutschen, amerikanischen, oder andere? Habt ihr schon so viele Infos zusammen? Es würde mich auch interessieren, ob nicht der Hersteller der Telefonanlage eine gewisse Verantwortung trägt, diese Anlagen müssen ja aus der Natur der Sache heraus entsprechend ausgestattet sein, solche Angriffe zu unterbinden.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Hackerangriff

    Wow. Interessant, dass der Begriff Hacker eigentlich die Leute, die ich in meinem vorherigen Beitrag erwähnt habe auch impliziert. Ich dachte wirklich immer, dass der Begriff generell negativ zu deuten ist und die, die Sicherheitslücken aufdecken um illegale Hackerangriffe zu vermeiden die Ausnahme sind. Wieder was gelernt

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    2
    Punkte: 23, Level: 1
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Hackerangriff

    Guten Tag! Danke für die Antworten!

    Es liegt bei uns durchaus nicht im Rahmen des bezahlbaren, Leute einzustellen, die hier permanent auf der Suche nach solchen Übergriffen sind. Ich habe mich über das Modell schlau gemacht, das gehackt wurde bei uns und will jetzt nicht ausplaudern welches es ist. Jedenfalls ist es sehr alt und es hat sogar eine Firewall drauf, die aber hoffnungslos veraltet ist. Gibt es die Möglichkeit, diese Firewall zu updaten?

    100% weiß ich nicht mal ob man je einen Schutz haben kann, das ist mir klar, aber es muss ja möglich sein, einen besseren Schutz drauf zu machen als der schlechte, der jetzt drauf ist? Sonst müsste ja jede Firma alle paar Jährchen ihre ganze Anlage tauschen - das kann man ja, inkl. Außenstellen, nie und nicht mehr machen, oder?


    PS: Was mir grade eingefallen ist: Weiß jemand ob es einen Versicherungsschutz gibt gegen Schaden, der einem durch solche Attacken entsteht?

  8. #8
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hackerangriff

    Hi ohweh! Tut mir voll leid mit der Hackersache, 100%igen Schutz gibt es da wohl nie.

    Wie zebrafink geschrieben hat, sind die Hacker und damals auch der CCC in erster Linie "gutmütige" Leute gewesen, die Sicherheitslücken zeigen wollten. Schon früh wollte man zeigen, dass man im WWW gute Sicherheitsstandards braucht.

    Versicherungsmäßig kenne ich mich gar nicht aus. Ich glaube aber nicht, dass du fahrlässig gehandelt hast, ob das bei Telefonanlagen wirklich möglich ist weiß ich nicht...

    Zu deiner Frage:
    Es ist möglich, dass es für dein Modell ein Firmware update gibt. Dazu schaust du am besten auf der Website des Herstellers oder im Handbuch nach. Bei der Handbuchvariante musst du aber aufpassen,. wenn die Anlage wirklich älter ist: Die möglichkeit eines Firmwareupdates mag es geben, aber sie ist vielleicht nicht im Handbuch verzeichnet.

    Wie das dann beim jeweiligen Modell zu machen ist, das kann dir wohl nur der Hersteller sagen. Auch auf deine "indirekte" Frage, ob man sich regelmäßig neue Telefonanlagen besorgen muss, kann man keine Pauschalantwort geben. Es gibt manche Firmen, die modernisieren die wirklich sehr oft. Ich war aber mal bei einem Musikalienhersteller, der hat außer einem DSL-Anschluss in der Firma keine Neuerungen neben seinem damals analogen Anschluss gehabt. Auch damals nicht, als ISDN grade so in war, der hat einfach mit seinem 56k Modem munter weiter gesurft. :-D

    Ich komme vom Thema ab. Zusammengefasst: Firmwareupdate wäre möglich, kann man dir aber nicht so ohne weiteres sagen. Du kannst aber darauf achten, dass falls ihr modernisiert, ihr eine Anlage anschafft, bei der besonderes Augenmerk auf die Updatefähigkeiten gelegt wird.

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 147, Level: 5
    Level beendet: 94%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Hackerangriff

    Hallo miteinander. Interessanter Beitrag. Wir hatten auch so eine "Cybercrime"-Sache, was sich dann als Fishing herausgestellt hat! Da bin ich selbst als Geschäftsfüherr drauf reingefallen (werde hier nicht ins Detail gehen um illegale Geschäftsideen zu promoten). Wir konnten aber feststellen lassen wo die Briefkastenfirma ihren Originalsitz hatte und konnten die Polizei verständigen. Wir haben jetzt Strafanzeige gestellt, wissen aber nicht, ob das Erfolg hat. Auch wenn einem kein direkter Schaden entsteht, sondern man ausgespäht wird, macht sich der Hacker strafbar.

    Wer Datenklau und "digitalen Hausfriedensbruch" betreibt macht sich strafbar, wenn sie hier einen Straftatbestand erfüllen. Strafanzeige würde ich immer stellen, auch wenn es momentan noch schwer ist, dieser Leute habhaft zu werden. Man weiß ja nie wer noch in unseren Rechtsraum eintritt (EU, etc.), und wenn das innerhalb der Verjährungsfrist ist, kann man unter Umständen noch etwas machen. Einen Anwalt habt ihr ja sowieso schon verständigt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •