Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 135, Level: 5
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Hallo Morkad, wie ist das Gespräch verlaufen? Habt Ihr einen Weg gefunden, für die Zukunft Deiner Firma und Deinen Sohn? Das würde mich wirklich interessieren. LG

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 113, Level: 5
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Ach, es steht alles noch in den Sternen. Wir haben lange und ausführlich darüber gesprochen, aber scheinbar ist sich mein Sohn nun nicht mehr ganz sicher ob er wirklich auswandern will. Er meinte desto mehr für dort und gegen hier geplant wird, desto mehr kommen Zweifel in ihm hoch. Dadurch wiederum gibt es auch das ein oder andere Problem in seiner Beziehung. Ich habe ihm natürlich gesagt, dass er diese Entscheidung zunächst treffen muss. Grundsätzlich war sich die Familie aber darin einig, dass sollte er gehen, die von euch vorgeschlagene Alternative die beste ist. Also einen Geschäftsführer einzusetzten und die Firma aber in der Familie zu lassen.

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 135, Level: 5
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Ich hoffe dass sich alles zum Positiven wendet. Aber es zeigt ja auch, dass sein Sohn vielleicht zu euphorisch an die Auswanderung herangegangen ist. Wenn es jetzt schon Probleme in seiner Beziehung gibt, dann ist es aber umso schwieriger für ihn sich zu entscheiden. Dann wäre die letzte Alternative wahrscheinlich die Beste. Es kann ja wirklich sein, dass er sich doch für den und auch irgendwie seinen Familienbetrieb entscheidet. Ich finde es wirklich sehr väterlich und ehrlich, dass Du ihn nicht unter Druck setzt. Ich hoffe für Euch alle, dass die beste Lösung gefunden wird. Es würde mich wirklich freuen demnächst von Dir lesen zu können, wie es letztendlich entschieden wurde. Alles Gute!

  4. #24
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Hallo Morkad
    Im Leben eines Vater macht man so einiges mit. Sobald die Kinder auf die Welt kommen steigt die Verantwortung, man lernt, mehr Aufgaben in weniger Arbeit zu machen und vieles mehr. Man hofft natürlich, dass einiges davon auch auf die eigenen Kinder und vor allem Söhne abfärbt, und von den eigenen Eigenschaften hoffentlich nur das Gute.

    Bei deinem Sohn merkt man ein wenig, dass er wohl in deinem Schatten steht. Auf der einen Seite will er nicht unbedingt in die großen Fußstapfen treten, die du hinterlässt. Du hast die Firma groß gemacht, du hast viel Herzblut reingesteckt, warst vielleicht auch oft für Partner oder Kinder nicht da deswegen. Das sieht er, und er fragt sich vielleicht, ob er das auch alles so schafft oder schaffen will. Dann ist da auch seine Partnerin, die sicher eine große Rolle spielt, aber momentan nicht gerade stabilisierend wirkt.
    Auf der anderen Seite scheint er sich ja schon seit langer Zeit auf diese Stelle vorbereitet zu haben. Er hat seine Ausbildung, vielleicht auch mit deinem Segen, in diese richtung unternommen und sich nicht nur fachlich sondern auch sehr speziell betrieblich auf deine Firma eingestellt. Das spricht dafür, dass er die Sache mit Ernst und Ambition angeht. Sehr löblich, du kannst wirklich stolz sein auf deinen Sohn!

    Was ich mir jetzt gedacht habe, und wieso ich das so ausführlich schreibe:
    Wäre es denn eine Idee, die Firmenübergabe an deinen Sohn zu veschieben? Also quasi mit deinem Segen diese Abenteuer zu machen - vielleicht reisen, vielleicht wirklich eine Weltreise, vielleicht wirklich ein halbes Jahr oder gar ein Jahr - bevor ihr dann die Pläne gemeinsam vorantreibt? Vielleicht hilft es ihm dann auch, wenn du Kompetenzen langsam abgibst und ihn auf diese Weise nicht direkt ins kalte Wasser schmeißt.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  5. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 113, Level: 5
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Herzlichen Dank euch beiden für euren Zuspruch.

    Was würde es auch bringen, wenn ich ihn jetzt unter Druck setzen oder gar zwingen würde die Firma zu übernehmen, tasa? Entweder würde er nicht auf mich hören und einfach gehen oder er würde auf mich hören, die Firma dann aber nur halbherzig führen, so dass sie womöglich nicht mehr lange Bestand hätte. Vor allem würde aber unser gutes Verhältnis sicherlich Schaden nehmen und, so wichtig mir auch die Firma ist, meine Familie und unser Verhältnis ist mir wichtiger.

    Physicus, ich bin wirklich erstaunt. Dafür, dass du meinen Sohn nicht kennst hast du ihn ziemlich treffend beschrieben. Ich nehme an du hast selbst Kinder und auch so deine Erfahrungen gemacht. Die Firmenübergabe ist nun sowieso erst einmal verschoben. Eigentlich war ja angedacht, ihm noch in diesem Jahr die Firma zu übergeben und mich dann nach und nach zurück zu ziehen und nächstes Jahr komplett auszusteigen. Das mache ich vorerst nicht, allein schon, weil ich nicht einfach einen Geschäftsführer einsetzten und dann mit gutem Gewissen sich selbst überlassen kann. Vorerst wird alles so bleiben wie gehabt. Ich habe meinem Sohn allerdings eine Frist genannt bis zu der er sich entscheiden soll, denn irgendwann muss es ja weiter gehen. Entscheidet er sich für die Firma wird es laufen wie es immer geplant war, ansonsten eben mit Geschäftsführer.

  6. #26
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Ja Morkad, ich befinde mich in einer ähnlichen Lage, auch wenn meine Kinder die akademische Laufbahn gewählt haben. Ich bin jetzt bald 30 Jahre im Geschäft und will eigentlich schon im Wohnmobil durch Europa reisen, aber das haben wir seit mehreren Jahren verschoben. Die Firma ist nicht nur mir, sondern auch meiner Frau sehr wichtig und deswegen weiß ich auch, was du momentan durch machst. Man wird ja eben nicht jünger, aber man kann ja niucht das Lebenswerk jemanden überlassen, den man nicht gut kennt oder von dem man nicht überzeugt ist, dass er selbst die Firma gut kennt. Den Traum hegt man schon, dass die eigenen Kinder sich vielleicht doch umentscheiden (Mein Sohn will Betriebswirt machen, würde ja irgendwie passen). Aber man kann ihnen halt nicht vorschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #27
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Nun hat mein Sohn mir allerdings eröffnet, dass er die Firma doch nicht übernehmen will
    Ich selbst habe zwar (noch) keine Kinder, aber meine Devise ist, niemals seine Kinder in die eigenen Projekte mit ver/einplanen.
    Die jungen Leute wollen i.d.R. ihre eigenen Erfahrungen sammeln und da muß man sie auch gewähren lassen. Alles andere führt m.E. zu nichts.
    Es ist zwar schade, weil du geplant hast, aber überlege mal in Ruhe. Die Welt geht davon nicht unter.
    Notfalls würde ich meine Firma schließen oder komplett in anderweitige Hände geben.
    Natürlich ist das alles nicht einfach und schnell erledigt.

    Yasmim
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

  8. #28
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Zitat Zitat von yasmim Beitrag anzeigen
    Notfalls würde ich meine Firma schließen oder komplett in anderweitige Hände geben.


    Yasmim
    Mit Verlaub, werte Yasmim, man sieht an so einer Aussage dass du weder Kinder noch eine eigene Firma hast (oder noch nicht sehr lange). Wenn man über Jahre, Jahrzehnte an einer Firma gearbeitet hat und sie mit aufgebaut hat, dann kann man sie nicht so einfach aus der Hand geben. ´Schließen geht gleich gar nicht, das ist ja das Lebenswerk, es steckt so unglaublich viel Energie drin, das kann man nicht nachempfinden wenn man es nicht selbst erlebt hat.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #29
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Yasmim macht doch etwas mit Brautmoden oder habe ich mich da verlesen?

    Aber was gibt es denn für Möglichkeiten, wenn der Sohn die Firma nicht übernehmen möchte?
    Im Bekanntekreis hatten wir leider einen ähnlichen Fall. Was war das Ergebnis? Der Sohn hat die Firma ruiniert.

    TanteTrude

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 113, Level: 5
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 37
    Aktivität: 28,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sohn will Firma nicht übernehmen. Alternativen?

    Yasmim, ich habe meinen Sohn ja nicht mit der Firma verplant. Es war sein eigener Wunsch die Ausbildung in diese Richtung zu machen und er hat schon immer gesagt er wolle die Firma übernehmen. In diesem Fall plant man das natürlich so ein. Trotzdem werde ich ihn nicht zwingen die Firma zu übernehmen. Warum habe ich weiter oben ja schon erklärt. Unsere Firma einfach zu schließen kommt für mich allerdings gar nicht in Frage. Mein Herz hängt daran, es ist nicht nur mein Lebenswerk, sondern auch das meines Vaters. Ich würde es nicht schaffen die Firma einfach so dicht zu machen und auch meine Angestellten dann auf die Straße setzen zu müssen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Alternativen als Koch
    Von Patty im Forum Jobsuche
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 18:35
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 14:23
  3. Sohn will Ausbildung beenden und Hartz4 beantragen
    Von Oberbuxe im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 18:48
  4. Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?
    Von flaemmchen im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 14:14
  5. Welche Alternativen als Banker?
    Von Banker86 im Forum Jobsuche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 09:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •