abgegebenes Angebot zu niedrig
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: abgegebenes Angebot zu niedrig

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    abgegebenes Angebot zu niedrig

    Hallo,

    ich bearbeite derzeit einen Auftrag für den ich vorher ein Angebot abgegeben habe. Langsam zeigt sich allerdings, dass die Kosten deutlich höher sein werden als ich sie im Angebot angegeben habe. Der Arbeitsaufwand ist viel höher als erwartet, da viele Kleinigkeiten dazu kamen (und vermutlich noch kommen), die ich vorher so nicht abschätzen konnte und deshalb nicht einkalkuliert habe. Das ist mir noch nie passiert und ich ich weiß nicht wirklich, wie ich damit nun umgehen soll. Kann ich in der Endrechnung einfach den realen Aufwand berechnen trotz des niedrigeren Angebots oder ist der Mehraufwand jetzt einfach mein Problem und ich muss die zusätzlichen Kosten selbst tragen? Wie würdet ihr mit sowas umgehen?

    Grüße, Betta

  2. #2
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    1+

    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    So weit ich weiß, darf der Rechnungsbetrag nicht höher als 10 % des Angebotes liegen.
    Ein Angebot kann 10 % abweichen, nach oben und unten.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:

    Betta (04.12.2011)

  4. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    9
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Ja das ist blöd, vielleicht kannst du mit dem Kunden nochmal reden? In Zukunft solltest du solche Beträge mit einer Pauschale in deine, Kostenvoranschlag, dann kann da weniger passieren. und kein Kudne beschwert sich, wenn es am Ende doch etwas weniger ksotet

    Ein Angebot kann 10 % abweichen, nach oben und unten.
    Auch nach unten? Ich dachte immer, dass das nur nicht zu hoch liegen darf. Es entsteht ja niemandem ein Shcaden, wenn ,man drunter liegt?!

  5. #4
    Bea
    Bea ist offline
    Status: Unternehmerin Array Avatar von Bea
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    486
    Punkte: 2.142, Level: 27
    Level beendet: 95%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    146
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Das hat ja nichts mit Schaden zu tun. Sondern mit der kalkulation an sich, wenn man ein Angebot hoch ansetzt uns dann 10 % drunter bleibt, freut sich der Kunde und für den eigenen Ruf ist es auch nicht verkehrt.
    Erfolg hat 3 Buchstaben ! TUN

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Hallo,

    danke. Das heißt ich kann die 10% auf das Angebot drauf schlagen und den Rest muss ich selbst tragen, ja? Nun ja, da kann man nichts machen, werde ich dann wohl unter Erfahrung abhaken und beim nächsten mal doppelt und dreifach kalkulieren.
    Ich denke übrigens, dass erbse meinte, warum der Rechnungsbetrag nicht mehr als 10% nach unten abweichen kann. Das würde mich eigentlich auch mal interessieren, eigentlich ist es ja umso besser je niedriger es ist - zumindest für den Kunden.

    Grüße, Betta

  7. #6
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    1+

    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Hallo miteinander. Mir ist vor einiger Zeit ein Thema aufgefallen, das grade recht gut passt, denke ich. In der Zukunft kann man solche Probleme umschiffen indem man das hier beachtet:
    http://de.gigajob.com/forum/arbeitge...h%C3%B6he.html

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Opel-Admiral für diesen nützlichen Beitrag:

    Betta (04.12.2011)

  9. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    9
    Punkte: 96, Level: 4
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Das hat ja nichts mit Schaden zu tun. Sondern mit der kalkulation an sich, wenn man ein Angebot hoch ansetzt uns dann 10 % drunter bleibt, freut sich der Kunde und für den eigenen Ruf ist es auch nicht verkehrt.
    Also sieht das dann seriöser aus, als wenn man irgendeinen viel zu hohen Fantasiebetrag angesetzt hat, verstehe ich das richtig?

  10. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander. Mir ist vor einiger Zeit ein Thema aufgefallen, das grade recht gut passt, denke ich. In der Zukunft kann man solche Probleme umschiffen indem man das hier beachtet:
    http://de.gigajob.com/forum/arbeitgeber-unternehmer-personaler/mein-leben-als-arbeitgeber/544-kostenvoranschlag-bei-ungewisser-höhe.html
    Danke für den Tipp! In Zukunft wird mir sowas sicher nicht nochmal passieren - hoffe ich jedenfalls!

    Grüße, Betta

  11. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Auch wenn der Tipp in dem Beitrag sicher nicht schlecht ist und oft genug auch so funktioniert, möchte ich darauf hinweisen, dass es Kunden gibt, die auf ein möglichst festes Angebot/Kostenvoranschlag bestehen.
    Da gibt es nun zwei Möglichkeiten, um sich hier ehrlich und dennoch profitabel zu erweisen.

    A) Man sagt, dass man keine feste Zusage zu einem gewissen Preis machen kann. Das ist sehr unbefriedigend und unprofessionel
    B) Man teilt dem Kunden mit, dass man im Falle einer Überschreitung des vorher ausgemachten Vertrages von mehr als 10-15% aus dem Vertrag zurücktreten kann. Alle bis dahin erbrachten Leistungen sind dem Betrieb zu zahlen, der Betrieb muss die Leistung so abgeben, dass sie von anderen zu Ende gebracht werden kann.

    Beides ist suboptimal. Ich finde Lösung B) professioneller. Das ist alles nachlesbar in entsprechenden Gesetzen und Regelungen. Ich habe hier auch nocheinmal eine Verlinkung die sich auf das Handwerk bezieht. Da ich dein Gewerbe, Betta, nicht kenne, schreibe ich die Verlinkung trotzdem hier her. Sie sollte auch für dich gelten und wenn nicht kannst du das als Anhaltspunkt benutzen. Wie bindend ist ein Kostenvoranschlag?

    Meine Kunden schätzen es, dass ich inzwischen die Expertise besitze, Kostenvoranschläge sehr genau zu veranschlagen. Auch Offenheit und Transparenz schätzen sie sehr. Inzwischen gibt es billig-Anbieter, die aber meistens mit irgendwelchen Schlupflöchern arbeiten. Ich versuche den Kunden gleich von Anfang an auch über mögliche Mehrkosten aufzuklären und versuche ihnen zu erklären unter welchen Umständen die Mehrkosten möglich sind.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    Betta (04.12.2011)

  13. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: abgegebenes Angebot zu niedrig

    Vielen Dank Physicus! Ich mache das ja nun auch schon seit drei Jahren und, wie gesagt, sowas ist mir bisher noch nie passiert. Natürlich gab es mal kleiner Abweichungen nach oben oder unten, aber da spreche ich von ein paar Euro. Dieses Mal lief da etwas gründlich schief. In Zukunft weiß ich aber, dass ich vor der Angebotsabgabe noch gewisse Dinge im Vorfed erfragen muss um nicht wieder böse Überraschungen im Laufe der Bearbeitung zu bekommen.

Ähnliche Themen

  1. Sind eure Gehälter auch so niedrig?
    Von Crooker im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 15:26
  2. Umsatzsteuer niedrig halten um Kleinunternehmer-Regelung zu erhalten
    Von Bulgari im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 13:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •