Produkte statt Geld? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: Produkte statt Geld?

  1. #11
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Zitat Zitat von Miss Piggy Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade vor Du hättest ein Schuhgeschäft, was sollen sie dann mit den Gutscheinen, ständig Schuhe kaufen, oder Sohlen oder Schuhputzzeug. Davon würden sie nicht satt werden. Aber Du hast bestimmt andere Waren, trotzdem hätte das ins Auge gehen können, obwohl ich es im ersten Augenblick, abgesehen vom Schuhladen, es eigentlich auch nicht schlecht gefunden habe. Frage an mich selbst: nein, wäre auch nicht mein Ding für Gutscheine zu arbeiten
    Na, bei Frauen würde das mit den Gutscheinen für Schuhe doch bestens passen ...

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Miss Piggy
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    179
    Punkte: 1.787, Level: 24
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Das habe ich jetzt aber nicht gelesen...

  3. #13
    - gelöscht - Status: Arbeitssuchende Array Avatar von Lana Urbach
    1+

    Registriert seit
    23.11.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40
    Punkte: 270, Level: 8
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Den "Tauschkreis" gibt es in (fast) jeder Stadt. Warum denn nicht ein Beispiel daran nehmen? Müssen es Gutscheine sein? Wenn es um Flüchtlinge geht, könnte man ihnen oder ihren Kindern doch z. B. Sprachnachhilfe oder Begleitung zum Amt/Arzt als Gegenleistung anbieten. Zugegeben, davon wird man auch nicht satt, aber hungern müssen sie doch in Deutschland eher nicht. Sollte die Befürchtung dennoch bestehen - zum Essen einladen.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lana Urbach für diesen nützlichen Beitrag:

    Carmencia (25.11.2015)

  5. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Die Idee finde ich überhaupt nicht schlecht, ich hatte schon mal eine ähnliche. Wenn der Bäcker Brot einem Bäcker im Tausch Brot gibt bekommt er von ihm Eier, Milch und so weiter. Aber dann käme das Finanzamt ins Spiel. Bei Flüchtlingen wäre das eine andere Geschichte und ich finde was Du vorgeschlagen hast, sollte man wirklich mal aufnehmen.

  6. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.11.2015
    Beiträge
    8
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Produkte statt Geld?

    Das ist leider nicht realisierbar obwohl es eine gute Sache wäre. Ich habe mir jetzt noch was anderes überlegt. Ich würde es so machen, sie bekommen ihre Stunden ausbezahlt aber eben kein Mindestlohn, dafür aber zusätzlich Rabatt auf Waren die sie bei mir kaufen können. Das wäre doch in Ordnung so, legal und ohne Zwang? Muss eigentlich für Aushilfe wie Außenarbeiten zum Beispiel Mindestlohn bezahlt werden?

  7. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Ich weiß nicht, wie du dir das konkret vorstellst.
    Wenn du jemandem eine Arbeit gibst, die du auch bezahlst (wie auch immer), dann hast du dich an gesetzliche Vorgaben zu halten. Dazu gehört z.B. der Mindestlohn (von dem es nur ganz wenige Ausnahmen gibt). Da ist es dann auch egal, ob es sich um Außenarbeiten handelt oder um andere. Wenn es sich dabei um Ausländer handelt, dann brauchen diese auch eine Arbeitserlaubnis. Wenn die nicht besteht, dann ist jede Arbeit illegal (auch da gibt es nur wenige Ausnahmen, die hier wohl kaum zutreffen).

    Ansonsten kannst du jedermann gerne mit Gutscheinen beglücken, da gibt es keine Verbote. Aber wenn diese Gutscheine auch nur in einem entfernten Zusammenhang mit einer abhängigen Arbeitstätigkeit gegeben werden (wobei die eigentliche Bezahlung für die Arbeit auch noch unter dem Mindestlohn liegt und die Gutscheine nur für dein eigenes Geschäft gelten), dann sind die Schwierigkeiten für dich auf jeden Fall schon vorprogrammiert. Erkundige dich doch einfach mal bei deiner Kammer (IHK, HWK) oder frag notfalls mal deinen Steuerberater.

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Bolte (26.11.2015)

  9. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.11.2015
    Beiträge
    8
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Produkte statt Geld?

    Ja, dann sollte ich es mir doch nochmal überlegen. Ich bin ja nicht geizig und dachte nur dass ich mit ein wenig Hilfe etwas Gutes tun kann. Auch mit dem Rabatt bei Einkäufen. Ich möchte aber weder mit dem Recht noch dem Finanzamt in Konflikt kommen. Wohl besser wenn ich nochmal drüber nachdenke.

  10. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Produkte statt Geld?

    Wenn Du ihnen was Gutes tun willst, außer dass Du ihnen Arbeit gibst die Du auch real bezahlst, dann schenke ihnen zu Weihnachten Gutscheine darüber freuen sie sich bestimmt.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  11. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    50
    Punkte: 584, Level: 12
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Was Gutes tun ist ihnen die Möglichkeit zu geben etwas Geld zu verdienen. Stundenweise ist ja keine richtige Teilzeitstelle sondern Arbeit auf Abruf. Davor würde ich mich aber an die Behörden wenden, denn nicht jeder darf einfach irgendwo arbeiten, auch nicht stundenweis.

  12. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Produkte statt Geld?

    Das sowieso aber ansonsten finde ich es schön wenn Du diesen Menschen helfen willst. Mit den Gutscheinen das hat sich ja geklärt, Du wirst aber momentan nur diejenigen unterstützen können die auch eine Arbeitserlaubnis haben. Ich denke das hat Papa Joe auch damit gemeint.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Statt Spesen Essen gehen?
    Von Zahnseide im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 11:53
  2. Produkte von Arbeitgeber liken?
    Von Hoggel im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 15:13
  3. Zertifikatkurs statt breitgefächertes Studium
    Von emmali im Forum Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 10:07
  4. Telefoninterview statt persönliches Gespräch
    Von Cora im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 12:42
  5. Mietshop statt eigene Website?
    Von Sascha im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 08:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •