Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

  1. #1
    Ola
    Ola ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Seit mehr als zehn Jahren habe ich meinen Mitarbeitern eine Weihnachtsgratifikation geschenkt, also freiwillig Weihnachtsgeld gezahlt. Die Firma läuft zur Zeit aber ziemlich schlecht und es ist mir in diesem Jahr nicht möglich es zu finanzieren. Nun habe ich gehört dass man nach mindestens fünf Jahren freiwilliger Zahlung verpflichtet ist weiterhin Weihnachtsgeld zu zahlen. Stimmt das wirklich?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Eigentlich ist es ein Geschenk, wenn ich es richtig verstehe und kein 13. Monatsgehalt. Von daher sollte es nicht zur Pflicht geworden sein.

  3. #3
    Ola
    Ola ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Ich lege ihnen das Geld in einen Umschlag und ein Anschreiben dazu, als Weihnachtsgruß. Darauf habe ich auch jedes Jahr geschrieben dass es von mir eine freiwillige Leistung ist. Das ist mir gerade noch dazu eingefallen. Allerdings steht der Betrag separat auch auf der Dezember-Lohnabrechnung.

  4. #4
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Zitat Zitat von Ola Beitrag anzeigen
    Ich lege ihnen das Geld in einen Umschlag und ...
    habe ich auch jedes Jahr geschrieben dass es von mir eine freiwillige Leistung ist.
    @Ola, ich entnehme deinen Ausführungen, dass es keine vertraglichen Vereinbarungen bzgl. deiner freiwillig gezahlten Weihnachtgrafikationen gibt, somit greift auch ein Widerrufsvorbehalt nicht.

    Durch deine jahrelang regelmäßig freiwillig ausgezahlte Gratifikation, ist jedoch eine betriebliche Übung entstanden. Aus einer betrieblichen Übung darf ein Arbeitnehmer eine stetige, vertragsbindende Auszahlung ableiten.

    Wenn du jedoch bei deinen Auszahlungen stets mit einen eindeutigen Freiwilligkeitsvorbehalt die Zahlung auch für die Zukunft wideruflich, nicht für bindend deklariert hast, bist du aus dem Schneider. Somit können deine MA keinen Rechtsanspruch hierfür herleiten.

    Sollte dies nicht der Fall sein, ist nur eine einvernehmliche Aussprache mit deinen MA möglich, falls diese darauf bestehen.

  5. #5
    Ola
    Ola ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    In den Arbeitsverträgen ist Weihnachtsgeld nicht angegeben. Und ich bin jetzt erleichtert dass ich das immer dazu geschrieben habe dass es eine "freiwillige Leistung ist auf die kein Rechtsanspruch besteht". Das hatte mir damals ein Freund empfohlen als ich damit begann, als es mir finanziell immer besser ging. Er kannte das von seiner Firma ist aber kein Rechtsanwalt oder ähnliches den ich jetzt hätte fragen können. Ich werde mit meinen Mitarbeitern reden und es ihnen erklären. Vielleicht ist es nur eine Flaute und im nächsten Jahr sieht wieder alles ganz anders aus. Im Moment muss ich halt durchdacht wirtschaften.

  6. #6
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Vorsichtige Arbeitgeber weisen nicht nur regelmäßig bei Auszahlung darauf hin, dass es sich hier um eine freiwillige Leistung handelt, über die jeden Jahr neu entscheiden wird, sondern sie lassen sich dies auch noch von ihren Mitarbeitern unterschreiben.
    Damit ist die Rechtslage auf jeden Fall klar.
    Denn - wie -a bacus schon schrieb - es ist eine betriebliche Übung entstanden (meines Wissens nach 3 aufeinanderfolgenden Jahren), wodurch für den Arbeitnehmer ein Anspruch entsteht.
    @ Ola:
    Falls es bei euch nun "hart-auf-hart" kommen sollte, dann müsstest du evtl. nachweisen, dass die Mitarbeiter auch tatsächlich und regelmäßig über die Freiwilligkeit der Auszahlung unterrichtet wurden.

  7. #7
    Ola
    Ola ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Sie haben es doch schriftlich bekommen. Wenn sie das weggeworfen haben und ich es nicht beweisen kann, was dann? Wie sollte ich es dann beweisen können?

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Du hast ja vor mit Deinen Mitarbeitern zu reden und zu erklären warum Dir es in diesem Jahr nicht möglich ist Ihnen das freiwillige Weihnachtsgeld zu bezahlen. Ich hoffe dass sie vernünftig sind und es verstehen als mit einem Rechtsanwalt das Geld einzufordern.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #9
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Zitat Zitat von Ola Beitrag anzeigen
    Sie haben es doch schriftlich bekommen. Wenn sie das weggeworfen haben und ich es nicht beweisen kann, was dann? Wie sollte ich es dann beweisen können?
    Keine Panik, denn sicher hast du Kopien des Schreibens, das du den Mitarbeitern stets mit dem Geld ausgehändigt hast. Auch falls du dann nicht nachweisen kannst, dass du dieses Schreiben JEDEM Mitarbeiter gegeben hast (und falls sich einer stur stellt), dann lässt sich doch daraus der Schluss ziehen, dass die Freiwilligkeit grundsätzlich bekannt war.
    Gut wäre es auch, wenn du nicht jedes Jahr den gleichen Betrag (oder den gleichen %-Satz vom Gehalt) gezahlt hast, sondern (abhängig von der Wirtschaftslage) unterschiedliche Weihnachtsgelder. Das würde auch die Freiwilligkeit in Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens unterstreichen.
    Aber wenn du es geschickt machst (möglichst bald deine Mitarbeiter informierst und die Gründe nennst) und einigermaßen verständnisvolle Mitarbeiter hast, dann musst du dir wohl keine Sorgen machen.

  10. #10
    Ola
    Ola ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 53, Level: 3
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Freiwillige Weihnachtsgratifikation nach Jahren bindend?

    Ich hoffe es dass sie es verstehen. Es gab jedes Jahr den gleichen Betrag und den Text für den Weihnachtsbrief (wird jedes Jahr nur ein wenig geändert) habe ich noch abgespeichert, würde mir aber wenig bringen glaube ich. Ich hoffe auf Verständnis und das Gespräch.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 11 Jahren so eine Talfahrt
    Von Chriscraft7 im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 09:55
  2. Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden
    Von Fliesentechnik im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 18:52
  3. Nach 20 Jahren zurück in den alten Beruf?
    Von Svenja im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 15:56
  4. Erneut arbeitslos nach über 2 Jahren
    Von Konditor im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 20:16
  5. Abschreiben nach 2 Jahren?
    Von Passage im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •