Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

  1. #11
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    ... Es ist Schwarzarbeit. Darüber hinaus gibt es da noch ein Problem: Wenn jemand hinschlägt weil er seine Arbeit nicht richtig gemacht hat, dann bist du immer noch verantwortlich. Wenn du eine Firma damit beauftragst mag das anders sein, aber wenn du jemanden anstellst bist du als Besitzer/Mieter verantwortlich dafür.
    Ob es wirklich Schwarzarbeit ist, das hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn der Nachbarsohn noch nicht erwerbstätig ist und es sich nur um wenige Einsätze handelt, dann gilt das nicht als Schwarzarbeit.
    Aber die Grenzen zwischen "Taschengeld an Teenie für kleine Gegenleistungen" - "Nachbarschaftshilfe" - "Schwarzarbeit" sind so fließend, dass dir wohl dein Steuerberater die beste Auskunft geben kann.
    Steuerlich absetzen kannst du die täglichen 10 Euros meines Wissens nicht.

    Die andere Sache ist die Haftung.
    Egal, wer den Schnee räumt, du bist als Besitzer verantwortlich. Diese Verantwortung bist du nur los, wenn du eine Fachfirma beauftragst (und selbst dann bist du unter bestimmten Umständen mit in der Pflicht). Aber diese Reinigungsfirmen haben meistens eine entsprechende Versicherung, die dann die finanziellen Lasten trägt.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    Physicus (07.01.2015)

  3. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Wenn es so ein großes Grundstück ist dann würde ich auch eine Fachfirma beauftragen. Bei einem kleineren Grundstück, wenn es nur den Gehweg betrifft wäre es eine nette Abwechslung in Sachen Bewegung Und wie ist das, wenn man ein Schild anbringt, ich meine auf einem privaten Gelände, mit "Privatgrundstück Betreten auf eigene Gefahr" ist man dann auch verpflichtet komplett zu räumen oder reichen da die Geh- und Zugangswege?

  4. #13
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Zitat Zitat von Louis Beitrag anzeigen
    Wenn es so ein großes Grundstück ist dann würde ich auch eine Fachfirma beauftragen. Bei einem kleineren Grundstück, wenn es nur den Gehweg betrifft wäre es eine nette Abwechslung in Sachen Bewegung Und wie ist das, wenn man ein Schild anbringt, ich meine auf einem privaten Gelände, mit "Privatgrundstück Betreten auf eigene Gefahr" ist man dann auch verpflichtet komplett zu räumen oder reichen da die Geh- und Zugangswege?
    Wenn du irgendwo ein unbebautes Privatgrundstück hast, üb er das kein Verkehrsweg führt, dann musst du dieses selbstverständlich nicht räumen. Aber es geht hier nicht um ein Privatgrundstück, sondern um den Hof einer kleinen Firma. Und wenn Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten nichts anderes übrig bleibt, als den Hof zu betreten, dann hilft ein solches Schild überhaupt nichts

  5. #14
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Das ist oft so eine Farce, wenn man so ein Schild aufstellt. Oft genug ist der Besitzer dennoch haftbar.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  6. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 51, Level: 3
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Also war es doch richtig,m meinen "Instinkten" hier zu trauen.

  7. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Fragen ist immer die beste Lösung wer weiß schon alles? Also bist Du auf alle Fälle auf dem sichersten Weg wenn Du eine Firma beauftragst. Diese sind versichert und freuen sich über jeden Auftrag wie Du selbst auch. Das ist wie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Du hast mehr Zeit Dich auf das Wesentliche zu konzentrieren und andere Leute haben Arbeit die die Firma bezahlen kann.

  8. #17
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Auf der sicheren Seite ist man nun mal mit einer Firma, die man beauftragt. Wie wir gesehen haben ist es ja auch eine Frage der Haftung.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Ich habe schon gesehen dass bei manchen Firmen Azubis die Wege frei machen. Also gut ist das nicht wirklich, falls doch etwas passiert. Der Azubi ist ja für solche Dinge nicht versichert.

  10. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 51, Level: 3
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Wie verhält es sich denn mit der Übertragung dieser Verantwortung auf eine andere Firma?

  11. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Schnee schaufeln lassen, rechtliche Konsequenzen?

    Die Firmen sind entsprechend versichert, zumindest sollte man davon ausgehen. Bevor man einen Hausmeister-Service oder wie es genannt wird beauftragt, schließt man doch einen Vertrag. Da müsste es dann auch drin stehen wie es versicherungstechnisch aussieht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Businessplan prüfen lassen
    Von Duck777 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 10:21
  2. schriftliche Bewerbung, rechtliche Gründe
    Von genius im Forum Jobsuche
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 13:19
  3. Mitarbeiter hat vergessen Schnee zu schieben...
    Von eddi im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 15:07
  4. Berufe die mit Schnee zu tun haben?
    Von Schneeball im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 16:03
  5. Bewerben lassen?
    Von NiceGuy im Forum Jobsuche
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 16:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •