Bewirtung Freelancer - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Bewirtung Freelancer

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Bewirtung Freelancer

    Also nein, ein Rechtsstreit ist nun nicht das, was ich möchte. Ich bleibe dann auch bei den 70%. Herzlichen Dank für die schnelle Klärung, dann steht dem gemeinsamen Essen ja nun nichts mehr im Wege.

  2. #12
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewirtung Freelancer

    So wie du das schreibst klingt es fast so, als würde das Finanzamt dich erpressen.

    "Sie können gerne 100% absetzen... Aber nur, wenn sie auch mit den Konsequenzen leben können."
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Bewirtung Freelancer

    Nein, natürlich nicht. Das war eher darauf bezogen, dass es schienbar dieses eine positive Urteil bezüglich 100% gibt und jemand geschrieben hat, dass ich mich natürlich auch auf einen Rechtsstreit einlassen könnte. Aber um sowas ging es mir ja nicht. Ich wollte ja nur wissen, wie man das macht und das weiß ich jetzt.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewirtung Freelancer

    Man kann das natürlich auch als Betriebsveranstaltung (Weihnachtsfeier machen)
    hier gilt die 110 € Regel pro Mitarbeiter

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Bewirtung Freelancer

    Und das würde auch für Freelancer zählen? Das klingt dann eigentlich auch gut. Aber eine Weihnachtsfeier im Februar, das wird das Finanzamt wohl kaum so akzeptieren.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bewirtung Freelancer

    nicht direkt, wäre nur eine Auslegung

    70%-Variante natürlich kein Problem

    Eine Variante
    110 € gehen für Arbeitnehmer inkl. "Begleitpersonen"
    Begleitpersonen???: Ehepartner, Freund/in, Freunde, Kind, eben Begleitung(muss ja nicht als Freelancer gekennzeichnet werden)
    Division der Gesamtkosten durch die Teilnehmer (alle, auch Begleitung) Kleiner 110 € (pro Teilnehmer)-- alles gut.

    Die Grenze von 110 € darf aber nicht überschritten werden sonst ist alles dahin, und dem Arbeitnehmer wird dies als Einkünfte hinzugerechnet (Freigrenze 110 €) kein Freibetrag

    In der Realität sind nicht immer alle Weihnachtsfeiern im Dez, es kann somit auch am Jahresanfang sein.
    Betriebsveranstaltungen als Jahresauftakt kann es aber ebenfalls geben.
    Geändert von Bill (16.01.2014 um 01:00 Uhr)

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 54, Level: 3
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Bewirtung Freelancer

    Achso, verstehe. dann danke für den Hinweis. Ich werde es für dieses Mal trotzdem bei den 70% lassen, das ist mir sicherer und das Essen ist in diesem Fall ja sowieso nur für die Freelancer gedacht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Theater - Bewirtung oder Werbegeschenk?
    Von Jossif im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 08:48
  2. Freelancer in Deutschland - was ist mit der Rente?
    Von UglyKidJoe im Forum Studium
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 09:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •