Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

  1. #1
    Status: selbständig Array
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Guten Tag,

    seit etwa 1,5 Jahren bin ich als Kleinunternehmerin selbständig. Nun habe ich ganz plötzlich und unerwartet einen großen Auftrag bekommen, durch den ich die 17500 Euro-Grenze sprenge.

    Könnt ihr mir vielleicht sagen was genau das nun für mich heißt und was ich dabei jetzt machen muss? Muss ich irgendwas beim Finanzamt ummelden? Wie muss ich in Zukunft verfahren? Für mich ist das alles ganz neu und ich bin gerade etwas überfordert. Ich würde aber natürlich diesen Auftrag gerne annehmen.

    Besten Dank schonmal.

  2. #2
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Zitat Zitat von MissF Beitrag anzeigen
    .. bin... Kleinunternehmerin selbständig. ... habe ... einen großen Auftrag bekommen, durch den ich die 17500 Euro-Grenze sprenge.
    Könnt ihr mir ..sagen was genau das ..für mich heißt und was ich dabei jetzt machen muss?
    Als Kleinunternehmer laut § 19 (1) UStG durftest du bisher in deinen Rechnungen keine Mehrwertsteuer ausweisen. Du hast ja im vergangene Jahr einen Umsatz von unter 17.500€, zuzüglich Steuern, gehabt. Wenn dein Umsatz in diesem Jahr 50.000€ überschreitet, muss du auf den Umsatz die Umsatzsteuern an das Finanzamt abführen. Diese kann allerdings zum Ende des Jahres mit der Einkommensteuererklärung geschehen, wenn du dir über den Umsatz von > 50.000€ noch nicht sicher bist.

    Wenn die Höhe der Umsatz bereits zu 100% klar ist. Stellst du deine akt. Rechnungen um und weist neben der UStID vom Auftraggeber, die Mehrwertsteuer aus, sonst zahlst du seine Mehrwertsteuern. Diese führst du als Umsatzsteuer an das Finanzamt ab. Im Gegenzug, kannst du von all deinen Kostenrechnungen und Betriebskosten, die ausgewiesene Mehrwertsteuer als Vorsteuer von der Umsatzsteuer abziehen. Denn als Umsatzsteuerpflichtiger, bist du auch Vorsteuerabzugsberechtigt.

    Klingt alles ein wenig kompliziert, ist es aber nicht. Vielleicht kann dir dein Steuerberater die Sache abnehmen.
       Wer mich mag ♥, findet mich gut und steht zu mir.
    Die Anderen wünschen mir ... und sehen gerne Löwen fressen.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    MissF (20.04.2013)

  4. #3
    Status: selbständig Array
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Danke Prostan für die schnelle Antwort.

    Es stimmt, es ist etwas kompliziert auf den ersten Blick, aber ich habe es jetzt mehrfach durchgelesen und denke das gröbste habe ich bereits verstanden. Es ist sicherlich auch ratsam nochmal meinen steuerberater zu kontaktieren, das stimmt. Trotzdem wollte ich schonmal erste Informationen einholen.

    Ich habe aber trotzdem noch eine Frage. Die KU-Regelung unter 17.500 Euro ist klar, aber du schreibst dann nur von einem Umsatz über 50.000 Euro. Was ist den wenn der Umsatz zwischen 17.500 und 50.000 liegt?

  5. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 34, Level: 2
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Hey MissF!
    Ich habe vorhin herausgefunden, dass die Gründerberatung hier bei uns im Landkreis umsonst ist. Vielleicht kannst du bei dir vor Ort auch mal gucken, wieviel sie kostet/ob sie umsonst ist. Dann kannst du dort anrufen, ich bin mir sicher, die haben solche Fragen am Tag hundertmal und wissen sofort was zu machen ist.

  6. #5
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    1+

    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Hallo MissF

    Ich habe hier eine Website gefunden, die dir vielleicht Aufschluss geben kann über die nächsten Schritte.
    Klicktipps - Wechsel der Besteuerungsart: Vom Kleinunternehmer zur Regelbesteuerung - und umgekehrt

    Ich finde sie deswegen passend, weil sie in relativ wenigen Punkten beschreibt was zu tun ist. Wäre gut, wenn jemand wie Prostan, der offensichtlich Ahnung hat, auch noch mal kurz drüber schauen könnte.

    PS: Glückwunsch zu dem Auftrag!

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Justin-time für diesen nützlichen Beitrag:

    MissF (20.04.2013)

  8. #6
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Zitat Zitat von MissF Beitrag anzeigen
    .... Was ist den wenn der Umsatz zwischen 17.500 und 50.000 liegt?
    Zu deiner Frage: Was ist den wenn der Umsatz zwischen17.500 und 50.000 ( im laufendem Jahr ) liegt? Also laut Gesetz
    §19 UStG ....
    .....geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, ... nicht erhoben...,wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird....
    Dies heißt, dein Umsatz liegt in 2013, sagen wir mal, im Monat zwischen 3000€-4000€. Somit ist klar unter 50.000€. Damit greift für dich das UStG nach §19.

    Dies sieht in 2014 ganz anders, da du jedoch in diesen Dingen völlig unbedarft bist, rate ich dir dringend, aus den schon bereits erwähnten Gründen, den Gang zu einem Steuerberater an.Deine Vorinfos dürften hierfür jetzt ausreichen.
    Geändert von Prostan (19.04.2013 um 14:06 Uhr)

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    MissF (20.04.2013)

  10. #7
    Status: selbständig Array
    Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 23,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Kleinunternehmerin mit mehr Umsatz

    Ach, siehst du, das hatte ich nicht richtig verstanden, das es darum geht, dass der Umsatz in diesem Jahr dabei über 50.000 EUR liegen müsste. Danke dir für die Erklärung.

    Danke auch für den Link. Ich werde mir dir Siete jetzt gleich einmal in Ruhe durchlesen, das wird mir bestimmt auch nochmal helfen.

    Und am Montag werde ich direkt auch nochmal einen Termin bei meinem Steuerberater machen. Ich bin jetzt aber schonmal froh, dass ich den Auftrag wohl recht problemlos annehmen kann, ohne dass ich jetzt im Vorfeld noch 1000 Dinge regeln muss.

Ähnliche Themen

  1. Familienversichert als Kleinunternehmerin
    Von Gab77 im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 15:26
  2. Mehr Geld für Busfahrer
    Von Busfahrer im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 14:09
  3. Geringer Umsatz in GbR - wie viel Steuer?
    Von Querulant im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 15:56
  4. Mehr Pausen bei Computertätigkeit?
    Von Pumpkin im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 10:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •