Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Frage Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Tagchen...

    ich hab ein kleines Problemchen...
    Also es geht darum, ich will mit nem Kumpel zusammen eine Kneipe übernehmen.
    Inhaber bin ich und er hilft so mit, er will seinen Namen da nicht mit drinne stehen haben, jedenfalls noch nicht.
    Jetzt hab ich gehört, das man so ein Wisch vom Finanzamt braucht, das heißt Unbedenklichkeitsbescheinigung.
    Damit weiß ich gar nichts anzufangen. Kann mir mal jemand sagen was das sein soll ?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Guten Morgen Pauli, das ist eine Bescheinigung dass nichts Negatives gegen Dich vorliegt. Ich glaube, ganz besonders will das Finanzamt wissen ob Du immer brav Deine Steuern bezahlt hast.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Ich nehme an ihr habt das Grundstück gekauft?! Denn die Unbedenklichkeitsbescheinigung ist eine Bestätigung der Zahlung der Grunderwerbssteuer. Sie wird vom Finanzamt ausgestellt und muss beim Grundbuchamt vorgelegt werden. Erst dann wird die Grundbucheintragung geändert.

  4. #4
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Hallo Pauli,

    schau mal hier, ich habe bei Wikipedia etwas gefunden zu deinem Thema.
    Wenn ihr ein Kneipe eröffnet und du dort Muik abspielst, denke auch an die GEMA Gebühren.
    Gerade aktuell haben wir dazu auch hier noch ein Thema.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Tagchen...

    nein es wurde kein Grundstück gekauft. Die Kneipe ist zur Pacht.

    @ Caro, danke danke das könnte schon weiter helfen.

    Braucht jeder der sich selbständig macht so eine Bescheinigung?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Ach okay, ich wusste nicht, dass man eine Unbedenklichkeitsbescheinigung auch für eine Konzessionsanmeldung braucht.

    Ich habe mich jetzt aber nochmal informiert. Jeder, der sich selbständig macht braucht die nicht, nein. Es geht da um bestimmte Branchen bei denen bestimmte Auflagen erfüllt werden müssen. Wenn du diese Auflagen, die du für die Konzession brauchst erfüllst, dann bekommst du vom Finanzamt die Bescheinigung ausgestellt.

  7. #7
    Status: Gastwirt Array
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    17
    Punkte: 257, Level: 8
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Ich habe die damals auch gebraucht und war überrascht, dass ich nicht der einzige war. Einer meiner Stammkunden, der nicht deutscher Staatsbürger ist (ich sags mal politisch unkorrekt: Ausländer) brauchte die auch für die Aufenthaltsgenehmigung. Ich weiß noch wie er am Thresen davon erzählt hat und ich das nur so halb aufgeschnappt habe und rausgeplatzt bin: Willst du jetzt auch eine Kneipe aufmachen???
    Hat er nur gemeint: Nein, hier gefällts mir doch so gut. :-D

    Wir haben sie damals beim Kassen- und Steueramt bekommen. Aber das heißt bei jeder Stadtverwaltung anders, glaube ich.

  8. #8
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Einer meiner Stammkunden, der nicht deutscher Staatsbürger ist (ich sags mal politisch unkorrekt: Ausländer) brauchte die auch für die Aufenthaltsgenehmigung. Ich weiß noch wie er am Thresen davon erzählt hat und ich das nur so halb aufgeschnappt habe und rausgeplatzt bin: Willst du jetzt auch eine Kneipe aufmachen???
    Hat er nur gemeint: Nein, hier gefällts mir doch so gut. :-D
    ....

    ich wusste gar nicht (politusch unkorrekt), das Ausländer auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung brauchen. Man lernt doch nie aus.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  9. #9
    Status: Gastwirt Array
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    17
    Punkte: 257, Level: 8
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    ....

    ich wusste gar nicht (politusch unkorrekt), das Ausländer auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung brauchen. Man lernt doch nie aus.
    Nicht alle und nicht immer. Nur wenn man eine Aufenthaltsgenehmigung hat und die Verlängernlassen will, so weit ich weiß. Ich kann den Stammkunden ja mal fragen, wenn Interesse besteht, aber das ist ja offiziell nicht das Thema des Threads.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim Finanzamt

    Ich habe davon bisher noch nie was gehört. Kann mich jemand aufklären und mir die genaue Bedeutung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung erklären?
    Und wofür braucht man die ausgerechnet wenn man eine Kneipe eröffnen will?
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenkündigung beim vorherigen AG
    Von M-76 im Forum ALG I
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 19:07
  2. Frisur beim Vorstellungsgespräch
    Von Maus im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 14:43
  3. Termin beim Steuerberater
    Von Iggy im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 17:05
  4. Angst beim Telefonieren
    Von Fox im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 15:39
  5. Keine Belege über Wareneinkäufe für das Finanzamt
    Von Tabea im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 17:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •