Privat kranken versichern als Selbständiger - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Privat kranken versichern als Selbständiger

  1. #11
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Aber selbst wenn du in der GKV bleibst, solltest du dich nach der Krankenkasse umsehen, die für dich das beste bietet. Mit den zusatzleistungen sind die auch alle sehr Unterschiedlich.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn du in der GKV bleibst, solltest du dich nach der Krankenkasse umsehen, die für dich das beste bietet. Mit den zusatzleistungen sind die auch alle sehr Unterschiedlich.
    Danke für den guten Tip, das habe ich so gar nicht gewusst. Durch das andere Thema werde ich mich mal durcharbeiten, von dem was ich bisher überflogen habe geht die allgemeine Tendenz ja eher hin zur Privaten, oder?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Naja, ich würde sagen, dass hier vor allem aber in dem anderen Thema ziemlich deutlich wird, dass die Meinungen da stark außeinander gehen. Deshlab ist es glaube ich auch nicht richtig jemandem zu dem einen oder dem anderen zu raten. Jeder muss selbst entscheiden was für ihn besser passt und was er lieber will.

  4. #14
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Zitat Zitat von Geruender Beitrag anzeigen
    Danke für den guten Tip, das habe ich so gar nicht gewusst. Durch das andere Thema werde ich mich mal durcharbeiten, von dem was ich bisher überflogen habe geht die allgemeine Tendenz ja eher hin zur Privaten, oder?
    Es ist ja so bei den Gesetzlichen, das die einen dies, die anderen das bezahlen. Wieder andere sind auf eine ganz andere Kundschaft ausgelegt. Da musst du schon vergleichen.
    Aber was mir persönlich viel wichtiger erscheint ist das hier -> Wechsel von PKV zur GKV (R Das solltest du nicht außer acht lassen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Auch das ist ein sehr brauchbarer Tipp, sn00py!! Super! Ich persönlich komme langsam mehr und mehr davon ab, aber das ist ja eher ein Thema für den anderen Thread als hier. Danke an alle, die mir hier geholfen haben. Ich kann eigentlich abschließend feststellen, dass eine PKV für einen Selbständigen genau so gut oder schlecht ist wie für jeden anderen auch, oder?

  6. #16
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    1+

    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Privat kranken versichern als Selbständiger

    Zitat Zitat von Geruender Beitrag anzeigen
    ....Wieviel bezahlt man? Ich habe mir sagen lassen, dass man als selbständiger/Gründer mit 400 Euro Minimum dabei ist - stimmt das?...
    ...
    Als Gründer ist die Wahl PK oder GKV schon sehr wichtig. In jungen Jahren mag die PK schon günstiger sein als Mittelage schon nicht mehr. Ich hatte letztens ein Gespräch mit einem Existenzgründer wo auch die Frau berufstätig ist. Hier kann sich eine ganz andere Möglichkeiten für Gründer auf tun. Nachdem ich mich mal nach aktuellen Daten (2013) erkundigt hatte, habe ich ihm gesagt, er soll die Sache einmal von dieser Sache aus betrachten:

    Der aktuelle Beitragssatz bei der GKV liegt derzeit bei der KV bei 14.5% und der PV mit Kinder bei 2.05% also ings bei 16,55%. Der Mindestgewinn als Beitragsbasis liegt bei 2021€,-. Daraus folgt ein KV-Beitrag von 334€ Minimum. Die zahlt ein Gründer auch dann, wenn er nur 400€ Gewinn macht. Bei 3925€ liegt dann allerdings die Beitragsbemessungsgrenze also 649€.
    Da seine Frau aber der Hauptverdiener ist, kann er sich über seine Frau bei der GKV als Familienmitglied versichern lassen und zahlt in der Gründerphase erstmal keinen KV-Beitrag und ist versichert. Dies gilt allerdings nur dann, wenn er unter 20Wch/h bleibt und unter einem Gewinn von 400€.
    Das wäre doch eine Alternative, die zu bedenken wäre, wer verdient denn als Gründer sofort über 2000€,-. Viele machen sogar Minus.

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Prostan für diesen nützlichen Beitrag:

    Justin-time (02.03.2013)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Was beachten von Autokauf von Privat an Privat?
    Von Appunti Partigiani im Forum Plauderecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 19:52
  2. Motivation als Selbständiger
    Von I love Croatia im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 16:40
  3. Wochenarbeitszeit als Selbständiger?
    Von destino im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 09:52
  4. Reise zur kranken Mutter ins Ausland - Kostenübernahme
    Von Monty_Python im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 18:52
  5. Nebenjob neben normaler Arbeit: Wie versteuern, angeben, versichern..
    Von Frau P. im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 22:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •