Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

  1. #1
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Guten Abend,

    als Kleinunternehmer ist man ja unter Umständen von der Umsatzsteuerpflicht befreit. Ich frage mich aber ob es nicht unprofessionell wirkt, wenn man keine Ust. angibt. Man sieht daran ja, dass es ein kleines/neues Unternehmen ist und manch einer könnte denken, man arbeitet unprofessionell oder es fehlt an Erfahrung. Ist es vielleicht besser trotz der Befreiung die Ust. abzuführen?

    Grüße,
    Onkel Tom

  2. #2
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    2+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Guten Tag

    Ich weiß nicht, wie lange dein Unternehmen schon läuft, doch sie fallen sicher unter die 22000 Euro - sonst würdest du diese Frage nicht stellen. Daraus entnehme ich auch, dass du ein relativ junges Unternehmen leitest. Ich würde empfehlen, so wenig Steuer wie möglich zu bezahlen. Auf diese Weise werden die Gewinne maximiert, die gegebenenfalls wiederinvestiert werden. Ein Steuerberater ist hier übrigens "Gold wert".

    Ich verstehe auch nicht ganz, was der Sinn sein soll, extra Steuern abzuführen?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  3. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Physicus für den nützlichen Beitrag:

    Bea (06.10.2011), red (17.08.2011)

  4. #3
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen

    Ich verstehe auch nicht ganz, was der Sinn sein soll, extra Steuern abzuführen?
    Das habe ich ja bereits oben geschrieben. Ich frage mich, ob das nicht unprofessionell wirken könnte. Da man ja merkt, dass es sich um ein neues/kleines Unternehmen handelt, könnten manche vielleicht denken, dass wir wenig Erfahrung haben etc.

  5. #4
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Hier geht meines Erachtens nach finanzielle Stabilität vor Ansehen. Ich würde empfehlen, dass so wenig Steuern wie möglich bezahlt werden. Das wird später sowieso noch deutlich mehr. Deutlich !!!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    red (17.08.2011)

  7. #5
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Hallo Physicus,

    das leuchtet mir natürlich ein, aber wenn mein Ansehen schlecht wird dadurch und dann Aufträge ausbleiben, bringt mir ja auch die Stabilität im finanziellen Bereich nicht mehr allzu viel. Glaubst du denn, dass das Ansehen sehr leiden könnte, wenn man keine Ust. angibt? Oder ist das eher ein Horrorszenario, das nicht eintreten wird? Denn dann ist natürlich die finanzielle Stabilität wesentlich wichtiger!

  8. #6
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Ich verstehe deine Bedenken, Onkel Tom. So pauschal eine Aussage zu treffen ist auch schwierig. Über was für ein Klientel sprechen wir?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #7
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Über was für ein Klientel sprechen wir?
    Wir haben sowohl Privat- als auch Geschäftskunden. Ich nehme an den Privatkunden wird es relativ egal sein, ob eine Ust. angegeben ist oder nicht, aber bei den Geschäftskunden bin ich mir da nicht sicher. Vielleicht hast du aber auch Recht und ich sollte mir darüber weniger gedanken machen und in erster Linie meine Finanzen im Kopf haben.

  10. #8
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    2+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Onkel Tom: Ich entnehme dem Gespräch dass die Firma wirklich sehr neu ist. Ich kann gut nachvollziehen, wie da der Wunsch zu "ich möchte alles richtig machen" schnell in "ich muss ich muss ich muss" umschlägt. Ich denke nicht, dass du dich mit solchen Sachen gerade belasten solltest. Auch Geschäftskunden wissen sicher, dass du vor kurzem angefangen hast und jetzt erstmal auf kleiner Flamme kochst. Die werden von der Qualität deiner Arbeit besser überzeugt als von irgendwelchen Umsatzsteuern.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Physicus für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Tom (18.08.2011), red (17.08.2011)

  12. #9
    Status: Kleinunternehmer Array
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    meine Hütte
    Beiträge
    15
    Punkte: 222, Level: 7
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Vielleicht hast du Recht und ich mach mir unnötig Sorgen...

  13. #10
    red
    red ist offline
    Status: fleißiger Arbeitnehmer Array
    2+

    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    119
    Punkte: 5.316, Level: 46
    Level beendet: 83%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    119
    Dankeschöns erhalten
    22
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Umsatzsteuer abführen obwohl man nicht Umsatzsteuerpflichtig ist?

    Als neu gegründetes Unternehmen hast du sowieso noch kein "Ansehen". Privatkunden mußt du die Umsatzsteuer sowieso belasten.
    Du willst dir einen "Namen" machen ? Verkaufe dein Produkt , was es auch ist, mit höchster Zufriedenheit der Kunden ( Mundpropaganda)
    Reklametafeln kommen später. Der Gesetzgeber hat dieses Gesetz nicht umsonst eingeführt.Angst vor größer wirkende,scheinenden Geschäftspartner, klein,arm aus zu sehen ? Neid? Pha vergiss es. Dein Gegenüber ist nur ein Mensch, meist einer mit einem Sack voll Schulden
    in einem guten Anzug

  14. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei red für den nützlichen Beitrag:

    Bea (06.10.2011), Onkel Tom (18.08.2011)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •