Mahnung/Zahlungsaufforderung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Mahnung/Zahlungsaufforderung

  1. #11
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mahnung/Zahlungsaufforderung

    Beppo verstehe mich bitte nicht falsch, und ich meine es auch nicht persönlich, aber hier ist ein großer Nachteil von Katalog-/Internet-/Bestellhandel.

    Dein Kunde sieht dich oder deine Angestellten nie persönlich, ich kann ihm da nicht mal verübeln wenn er eine schlechtere Zahlungsmoral hat. Ich sehe diesen Internettrend nun schon seit Jahren und ich denke auch das geht nicht mehr weg. Auf der anderen Seite ist es ja fast ins Auge spüringend, dass damit auch ganz viele Nachteile einhergehen. Man hat sich ja in den Zeiten unserer Vorvorväter darüber beschwert, dass ein Arbeiter sich immer weiter von seinem Produkt entfernt, und daraus ist dann der Kommunismus entstanden (grob gesagt, soll jetzt nicht politisch werden). Und dann haben wir ein Jahrhundert lang versucht den Arbeiter wieder näher ans Produkt zu bringen, und plötzlich entfernen wir uns wieder davon und werden mehr und mehr anonym. Ich halte das für zumindest halbwegs bedenklich. Ich versuche mich inzwischen auch mehr und mehr mit diesem Thema auseinander zu setzen. Aber ich sehe das Internet und die dortigen Geschäftsmöglichkeiten durchaus nicht nur positiv.

    Sicher es gibt auch bei nicht-Internet-Handel schwarze Schafe beim Bezahlen. Die wird es immer geben. Mein Punkt ist, dass man aber im Internet die Möglichkeit viel leichter hat, Betrug zu leisten.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  2. #12
    Status: Internetshop Array
    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 58, Level: 3
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mahnung/Zahlungsaufforderung

    Ja danke das verstehe ich schon. Aber ich habe mich dafür entschieden! Außerdem macht ja unser Staat (und auch die USA wie man jüngst lesen konnte) immer stärker Intervention im Internet! Wenn die einen verbieten, Musik downzuloaden, dann sollen die mir auch bei meinen Rechtsansprüchen helfen.

  3. #13
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    1
    Punkte: 13, Level: 1
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Mahnung/Zahlungsaufforderung

    Am besten du nutzt so eine Zahlungserinnerungsvorlage und versendest die dan mit der Post und per Einschreiben. So erzeugst du einerseites mehr Ernsthaftigkeit, wenn das Ding mit der Post in Briefform kommt und mit dem Einschreiben muss der Empfänger den Erhalt zudem noch bestätigen, wes ebenfalls gut für dich sein kann, sollte es malbis vors Gericht gehen.

    Eine Zahlungserinnerung ist dasselbe wie eine Mahnung. Die zwei Schreiben unterscheiden sich lediglich in der Formulierungsweise.
    Geändert von Melike (11.05.2017 um 10:28 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •