private Krankenversicherung als Selbständige
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: private Krankenversicherung als Selbständige

  1. #1
    Status: keine Angabe Array Avatar von Gaby
    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    private Krankenversicherung als Selbständige

    Guten Tag,

    ich plane mich in näherer Zukunft selbständig zu machen. Muss ich mich dann direkt privat krankenversichern oder kann man zumindest in den ersten Monaten bei der gesetzlichen bleiben bis das Geschäft gut läuft?

    Grüße, Gaby

  2. #2
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Hallo Gaby,

    als Selbständiger ist es kein Muss sich privat zu versichern. Vielmehr kann jeder auch freiwilliges Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenversicherung bleiben, egal ob nur zu Beginn der Selbständigkeit oder für länger/immer.

    Viele Grüße,
    Poseidon

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Gaby
    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Guten Abend,

    danke Poseidon, das ist interessant zu wissen. Sind die Beiträge dann für Selbständige trotzdem ähnlich hoch wie in einer privaten Versicherung oder sind die mit denen vergleichbar, die man als Angestellter zahlen muss?

    Grüße, Gaby

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Hallo Gaby,

    die Beiträge richten sich nach deinem erwarteten Einkommen. Am besten du kontaktierst deine jetzige und evtl. ein paar weitere Krankenversicherungen und lässt dir den Beitrag ausrechen. Dann kannst du den auch mit Beiträgen der privaten Versicherungen vergleichen.

    Viele Grüße, Poseidon

  5. #5
    Status: Geschäftsführer Array
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    12
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Ich würde keine private Krankenversicherung machen, am Anfang sind die Beiträge sehr gering, aber pro Jahr werden Sie immer Höher und Du bist dann in ein paar Jahren bei 800,- - 1200,- Euro pro Monat los. Wenn Du Kinder haben solltest, musst Du für jedes Kind bezahlen und das liegt so bei 130,- Euro für jedes Kind und das jeden Monat. Wenn Du jeden Monat zwischen 8000,- - 10000,- verdienst, dann kannst Du es machen, wegen den besseren Leistungen. Bei einem wechsel in die private, kommst Du in die gesetzliche nicht mehr hinein, außer Du wirst Arbeitslos, oder fängst eine Arbeit wieder an als Arbeitnehmerin, aber das muss dann mindestens 12 Monate laufen. Vorsicht!!

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Gaby
    Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Guten Tag,

    vielen Dank für dir Informationen. Bin wirklich froh, dass hier hier nachgefragt habe. Ich hatte ja keine Ahnung wie teuer eine private Krankenversicherung wirklich ist, dass sie teurer ist ja, aber so teuer. Ich werde auf jeden Fall erstmal in der gesetzlichen bleiben. Wenn meine Selbständigkeit irgendwann gut läuft kann ich immer noch wechseln.

    Grüße, Gaby

  7. #7
    Status: Personaler Array
    Registriert seit
    09.01.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    30
    Punkte: 1.402, Level: 21
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte Stichwortvergeber

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Hallo zusammen,

    wie hier schon richtig geschrieben, besteht keine Pflicht in eine PKV zu gehen. Es ist möglich, sich freiwillig bei der gesetzlichen Krankenkasse versichern zu lassen.
    Doch selten ist das von Vorteil. Die Beiträge ermessen sich an dem Einkommen. Nicht das monatliche, sondern das Jahreseinkommen. Dann wird ein monatlicher Abschlag gefordert.
    Es ist in diesem Fall egal, ob der Verbraucher zum Arzt geht oder nicht. Die Prämie muss gezahlt werden.

    Bei einer PKV, können die Beiträge flexibler eingestellt werden. Je nach Leistungswunsch, können die Prämien beeinflusst werden.Wenn gewisse Leistungsmerkmale nicht genutzt wurden,
    erhält der Versicherte einen Anteil der Versicherungsprämie zurück. Bei möglichen Engpässen gewährt der Anbieter oft einen Notlagentarif.
    Der Verbraucher kann auch in den Basistarif wechseln. Dort sind die Beiträge gleich hoch, wie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung.
    Dies sind nur ein paar Vorteile, die für eine private Krankenkasse sprechen.

    Viele Nutzer befürchten zu hohe Beiträge bei einer PKV. Es stimmt , dass einige Anbieter, ihre Beiträge nicht stabil halten.
    Die Prüfinstitute Stiftung Warentest uns Co empfehlen daher, die Anbieter vor Vertragsabschluss genau zu prüfen.
    Durch die Analyse der Policen und der Anbieter, können sich Versicherte eine bessere Übersicht verschaffen.
    Vor-und Nachteile sind schneller zu erkennen.


    Wenn nähere Informationen zu diesem Thema gewünscht sind, mich einfach anschreiben.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    10
    Punkte: 1.780, Level: 24
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: private Krankenversicherung als Selbständige

    Hallo, Ich kann dir eine Gute Web-Seite empfehlen [Link von der Moderation entfernt] wo Ich mich gut Informiert habe bei den Experten im Bereich Versicherung, jetzt bin Ich ganz zufrieden mit meiner Auswahl des Krankenkasse. Schöne Grüße
    Geändert von lookalike (09.01.2014 um 11:38 Uhr) Grund: Werbelink entfernt

Ähnliche Themen

  1. Wie denkt ihr über private Arbeitsvermittlung?
    Von Kaputtnik im Forum Jobsuche
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 10:30
  2. Angestellte versendet private Post auf Firmenkosten
    Von Glasblas im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 11:52
  3. Als Selbstständiger verpflichtet eine Krankenversicherung abzuschließen?
    Von butterbrot im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 16:24
  4. Krankenversicherung als Arbeitsloser
    Von Eumel im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •