Makler Probleme - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: Makler Probleme

  1. #31
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Makler Probleme

    Zitat Zitat von Planke Beitrag anzeigen
    Als Makler hat man ja dank dem neuen Gesetz so seine Probleme, das neue Gesetz hat ja so einiges umgeworfen... Ich mache mir wirlkich Sorgen, denn wer beauftragt denn jetzt noch einen Makler?
    Das Gesetz ist ja schön und
    gut wenn es für die Mieter geht, aber für Vermieter und Makler ist da mal gar nicht gedacht worden. Wie soll es denn nun weiter gehen mit den Maklern? Ich sehe da wirkliche Probleme!! Nicht nur fallen Kunden weg, weil die Mieter nicht mehr zahlen müssen, es werden ja cuh massiv Verluste entstehen, da bin ich mir sicher.
    Kann ich bisher nicht bestätigen. Bei uns läuft es genauso wie vorher. Eine kleine Anekdote dazu: Uns ist aufgrund dieses Gesetzes ein Kunde abgesprungen, ein Vermieter, der nicht bereit war, die Maklerkosten in Zukunft selbst zu tragen. Bisher haben das bei ihm die Mieter gemacht, bei recht hoher Fluktuation im Haus, käme da für ihn einiges zusammen, das stimmt durchaus.
    Nun hat er eine Wohnung selbst vermietet. Und für die nächste, die demnächst frei wird, hat er uns wieder beauftragt, weil er gemerkt hat, wie viel Aufwand das mit sich bringt und wie viel schneller die Wohnungen vermietet waren, wenn er es nicht alleine gemacht hat. Soviel vielleicht auch dazu, dass Makler nichts tun außer eine Tür aufzuschließen.

    Zitat Zitat von AndiArbeit Beitrag anzeigen
    Ich persönlich suche lieber selbst nach einer Wohnung wenn es aktuell sein würde
    Das ist dein guten Recht. Geht aber nicht immer und für jeden so einfach. Gerade, wenn man bestimmte Vorstellungen oder Grenzen hat, was die Wohnung/das Haus/die Geschäftsräume usw. oder auch die Finanzen angeht.

    Zitat Zitat von Theo Retisch Beitrag anzeigen
    Ja vorher war es so dass eine Vermittlung so viel eingebracht hat, wofür ein normaler Arbeiter einen ganzen Monat arbeiten, leben und wohnen muss ich finde es nicht ungerecht.
    Das stimmt vielleicht dann, wenn du eine Villa für 3 Millionen verkaufst. Was glaubst du, wie oft das vorkommt in der Woche oder im Monat? Woher nimmst du dein umfassendes Wissen? Ich habe ja eine Vermutung, aber nun gut.

    Zitat Zitat von Dandani Beitrag anzeigen
    Ich hatte da mal eine Sendung gesehen, die war ungeheuerlich. Da hatte ein Makler mehrere Personen zu einer Wohnungsbesichtigung einberufen und von jedem dafür eine Gebühr abgenommen. Keine Ahnung ob das in Großstädten so üblich ist? Überhaupt, ob er das eigentlich darf? Das war allerdings bevor das jetzt geändert wurde.
    Das nennt man schwarzes Schaf und Betrug.

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Ich miete ehrlich gesagt keine Wohnung mehr, wo ein Makler beteiligt ist, weil die (sorry, Planke, auch wenn du anders bist) meistens keine Fragen zur Wohnung oder den Nebenkosten beantworten können und ich dann den Vermieter fragen muss. Dieser will mich als Mieter dann meist persönlich sehen, um zu schauen, wen er da vor sich hat. Wozu also einen Makler?

    In Städten kann es helfen, die vielen Besichtigungen abzuwickeln, aber hier braucht man das nicht.
    Du hast leider recht. Es gibt einige (zu viele), die sich Makler nennen und ihren Job nicht sehr sinnvoll betreiben. Aber es sind eben auch nicht alle so. Man kann durchaus in diesem Bereich Zertifikate machen und sich ausbilden lassen usw. Leider macht das nicht jeder. Daher bin ich auch dafür, dass man einen geschützten Beruf daraus macht.

    Ich denke du hast auch recht damit, dass man auf dem Land eher nicht unbedingt einen Makler braucht. In Großstädten ist das schon etwas anderes.


    Und zu dem Gesetz. Ich persönlich halte es da wie es andere hier schon geschrieben haben. Wer beauftragt sollte auch zahlen, finde ich fair und sinnvoll.

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.06.2015
    Beiträge
    50
    Punkte: 584, Level: 12
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Makler Probleme

    Eine faire Lösung, wer einen Makler beauftragt muss die Rechnung zahlen, wie bei allen anderen Geschäften auch. Egal ob Mieter oder Vermieter, Immobilienkäufer oder -Verkäufer. Eben immer der Auftraggeber.

  3. #33
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Makler Probleme

    Zitat Zitat von Papa Joe Beitrag anzeigen
    Eine faire Lösung, wer einen Makler beauftragt muss die Rechnung zahlen, wie bei allen anderen Geschäften auch. Egal ob Mieter oder Vermieter, Immobilienkäufer oder -Verkäufer. Eben immer der Auftraggeber.
    Danke, dass du es für alle zusammengefasst hast, die es die ersten 5-10 mal noch nicht verstanden haben...




    Und danke an destino, der weiß wovon er spricht.

  4. #34
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Makler Probleme

    Ja das ist auch so richtig finde ich. Dann muss der Makler auch mal Werbung für sich machen um Kunden zu gewinnen. Dabei die Vorteile hervorheben warum es besser ist einen Makler zu beauftragen. Was wäre da überzeugend?

  5. #35
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Makler Probleme

    Ja, es könnte gut für den Wettbewerb sein und dazu führen, dass einzelne Makler ihre Leistungen verbessern.

    Es ist eigentlich sowieso blöd, dass man als Mieter teilweise den Makler zahlen musste, aber auswählen durfte man ihn nicht, somit war ein Leistungsvergleich nicht möglich.

    Dass es auch gute und engagierte Makler gibt, stellt niemand in Abrede.
    Aber wenn sie gut und günstig sind, werden sie auch in Zukunft kein Problem haben.

    Das mit den Bergarbeitern ist ebenfalls sehr interessant und diskutierenswert, aber einen Einzelthread wert. Hier geht es ja um eine ganz andere, tiefgreifendere politische Lage, die durch die Energiewende einen ganzen Rattenschwanz an Thematiken hinter sich herzieht. Zudem trifft es hier eine bestimmte, geografisch abgegrenzte Region, die ohnehin recht gebeutelt ist durch den Strukturwandel (auch wenn ich dafür bin).
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #36
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Makler Probleme

    Gut und günstig ist gut dann hätten sie wirklich keine Probleme mehr mit der neuen Regelung. Ich hatte mal einen Makler für ein Wohnhaus das ich geerbt hatte, weil ich eben zu weit weg wohnte um mich darum zu kümmern. War natürlich nicht billig.
    Geändert von Theo Retisch (11.07.2015 um 15:33 Uhr)

  7. #37
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Makler Probleme

    Wenn man keine Zeit hat nach Käufer zu suchen dann ist es schon gut dass es Makler gibt. Und dass sie Arbeit damit haben ist auch klar. Von daher haben sie auch ihr gutes Recht entsprechend bezahlt zu werden.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  8. #38
    Status: Unternehmer Array Avatar von Ideenreich
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    196
    Punkte: 769, Level: 14
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 99,2%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Makler Probleme

    Ich denke nicht, dass wir Planke hier noch mal sehen werden, und das meine ich nicht mal böse.

    Freilich, nicht jeder profitiert von der Sache mit den neuen Maklergesetzen, aber es ist nun mal schlicht und ergreifend fairer jetzt.

  9. #39
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    7
    Punkte: 95, Level: 4
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 5
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Makler Probleme

    Wenn die Makler ihre Honorare ein bisschen herabsetzen würden bekämen sie auch mehr Aufträge. Wenn man es sich leisten kann dann nimmt man gerne die Diensteistung in Anspruch. Aber wenn so hohe Kosten entstehen nimmt man es lieber selbst in die Hand. Also kleineres Honorar - mehr Kunden.

  10. #40
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Makler Probleme

    Dafür muss ein Makler jetzt wirklich umdenken. Eine Strategie wie man weiterhin erfolgreich sein kann wäre nicht verkehrt, Werbung kann auch zu neuen Aufträgen verhelfen. Fast jeder Unternehmer muss kämpfen um seinen Stand zu halten.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Vorgesetzter
    Von Wirrwarr im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2015, 10:58
  2. Probleme bei der Urlaubsplanung
    Von Mareike im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 15:54
  3. Probleme mit Schulleiter
    Von Slash im Forum Schule
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 08:24
  4. Probleme bei Firmenübergabe
    Von RichB im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 13:33
  5. Probleme bei Mitschrift
    Von toppot im Forum Studium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 09:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •