Sebständig im Nebenerwerb - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Sebständig im Nebenerwerb

  1. #11
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    1+

    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Hallo,
    meiner Frau wurde der Gründungszuschuss angeboten. Sie hat jedoch abgelehnt und nicht in Anspruch genommen. Aufgrund der gesetzlichen Neuregelung hätte sie lediglich einen Monat länger ALGI+GZ erhalten. Die Sozialversicherungbeiträge hätten uns mehr als 300€ abverlangt.
    Der Shop läuft zäh an und das Marketing frißt unsere Reserven auf. Aber damit haben wir eh gerechnet. Wir sind von einer Anlaufzeit von wenigstens sechs Monaten ausgegangen.

    Wir haben mal im Familienrat einen Ideenabend eingelegt und haben viel gute Ansätze sammeln können. Jetzt haben wir die Planungsphase abgeschlossen und kommen zur Umsetzung. Mal sehen was an Rückmeldungen ankommt.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Erdenmensch für diesen nützlichen Beitrag:

    destino (20.10.2014)

  3. #12
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Weiterhin viel Erfolg bei der Gründung. Ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht gerade einfach ist für euch. Haltet durch!
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #13
    Status: Freiberufl Selbstständig Array Avatar von Saturn
    2+

    Registriert seit
    03.03.2013
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    68
    Punkte: 3.793, Level: 38
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    19
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Wir sind von einer Anlaufzeit von wenigstens sechs Monaten ausgegangen.
    Das ist für eine Selbstständigkeit, dazu im Nebenerwerb, eine wirklich wünschenswerte kurze Anlaufzeit. Was nicht heißen soll, dass es nicht auch funktionieren kann. Das ist nun mal der Unterschied vom Businessplan zur Realität.

    Was das Marketing deinem Online-Shop betrifft, hast du es auch mal mit AdWords versucht, da gibt bei der Ersteinrichtung 50 - 100€ für die ersten Klicks kostenfrei, wenn die noch optimal mit einer Bestellung deiner Webpräsenz gekoppelt ist, lohnen sich die kostenpflichtigen Klicks. Und hier im Gigajob ist auf deiner Homepage auch nichts zu sehen. Gerade bei Tee, da sollte man meinen, trinkt jeder.

    Wünsche dir auch weiter viel Erfolg, auch für einen hauptberuflichen Einstieg!
    “Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher“... (Voltaire)

  5. die folgenden 2 Benutzerbedanken sich bei Saturn für den nützlichen Beitrag:

    -a bacus (20.10.2014), destino (20.10.2014)

  6. #14
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Google Ad Words habe ich ebenfalls laufen. In der Anlaufphase liegen die Kosten im Vergleich zu den Bestellungen außerhalb meines Budget. Auf 200 Klicks kommt eine Bestellung und manche Klicks liegen schon bei über zwei €. Deshalb habe ich dies nun ebenfalls auf Eis gelegt.

    Der Tipp mit der Homepage war Bestens. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Nun gibt es sie.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  7. #15
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    meiner Frau wurde der Gründungszuschuss angeboten. Sie hat jedoch abgelehnt . Die Sozialversicherungbeiträge hätten uns mehr als 300€ abverlangt.
    Da ist aber bei dem SB - Gespräch wohl etwas schief gelaufen oder es wurde was falsch verstanden. Wie ich auch schon erwähnte, deine Ausführung mit dem 1Mon. GZ als Leistung mehr wäre ja schon mal ein Plus.

    Wenn es nicht reduziert wurde, bekäme deine Frau bei einem GZ noch einen Zuschlag von 300€ für die Sozialabgaben. Existenzgründer mit GZ haben i.Gs. zu ohne, nur eine mindest KK-Bemessungsgrenze von 1382€, was einen KK-Beitrag von 206€ ausmacht. Wenn der Shop nach 6 Mon erträglich läuft, besteht ein weiterer Sozialzuschuss von 300€ für weitere 9 Mon danach.

    Nun muss sie auf die 15W/h achten, alles was über 165€ liegt, anrechnen lassen und nach dem halben Jahr wirklich über 300€ KK-Beitrag zahlen, da hier die min Bm-grenze bei 2072€ liegt. So der Regelfall.

    Ein gutes Rechenexampel für Neugründer.

  8. #16
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Wenn es nicht reduziert wurde, bekäme deine Frau bei einem GZ noch einen Zuschlag von 300€ für die Sozialabgaben. Existenzgründer mit GZ haben i.Gs. zu ohne, nur eine mindest KK-Bemessungsgrenze von 1382€, was einen KK-Beitrag von 206€ ausmacht. Wenn der Shop nach 6 Mon erträglich läuft, besteht ein weiterer Sozialzuschuss von 300€ für weitere 9 Mon danach.
    Dazuzurechnen wäre dann noch die Altersvorsorge, Arbeitslosenversicherung und gesetzl. Unfallversicherung. Das wird meist vergessen mit einzubeziehen. Und dann sieht die rechnung etwas anders aus.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  9. #17
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von Erdenmensch Beitrag anzeigen
    Dazuzurechnen wäre dann noch die Altersvorsorge, Arbeitslosenversicherung und gesetzl. Unfallversicherung. Das wird meist vergessen mit einzubeziehen. Und dann sieht die rechnung etwas anders aus.
    Das Thema wird ja noch richtig spannend!

    Was heißt das, Erdenmensch, nun für einen Neugründer der den GZ ausschlägt?
    Sicher kann jeder Gründer, der die Voraussetzungen erfüllt, freiwillig in die AV zahlen, auch den min. Beitrag in die freiwillige gesetzliche RV, aber eine gesetzliche UV braucht er nur als AG.

    Und auch, wenn er es in seinem Businessplan einkalkuliert hat, eine Betriebshaftplicht-, Inhalts-, Rechtschutz- BU- Rürupp-, KK-Versicherung mit Fortzahlung vom 1.Tag an.
    Hier wäre die Tragfähigkeit wohl nicht gegeben, wenn er nur mit 400€/Mon in den ersten 6 Mon. kalkuliert hat.

    Aber mit 400€ Gewinn und 800€ ALG rechne ich mal vergleichsweise für die ersten 6Mon.
    Dem Arbeitslosen mit NB Selbst. werden mtl. 235€ vom ALG abgezogen, behalten darf er nur 165€. Er hat somit, plus 1Mon Hartz4, 5390€.
    Dem HB Selbst. bleiben 7800€ inkl. der KK-Beiträge. Mehrertrag wären ca. 2400€ am Ende.
    Nach 6 Mon. wäre Schluß, der Arbeitslose bekäme Hartz 4 und der Selbstständige noch 9 Mon 2700€ Sozialzuschuss.

    Bei der Rechnung leuchtet das Ausschlagen des GZ nicht mehr so ganz ein.

  10. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Das Thema wird ja noch richtig spannend!

    Was heißt das, Erdenmensch, nun für einen Neugründer der den GZ ausschlägt?
    Sicher kann jeder Gründer, der die Voraussetzungen erfüllt, freiwillig in die AV zahlen, auch den min. Beitrag in die freiwillige gesetzliche RV, aber eine gesetzliche UV braucht er nur als AG.

    Und auch, wenn er es in seinem Businessplan einkalkuliert hat, eine Betriebshaftplicht-, Inhalts-, Rechtschutz- BU- Rürupp-, KK-Versicherung mit Fortzahlung vom 1.Tag an.
    Hier wäre die Tragfähigkeit wohl nicht gegeben, wenn er nur mit 400€/Mon in den ersten 6 Mon. kalkuliert hat.

    Aber mit 400€ Gewinn und 800€ ALG rechne ich mal vergleichsweise für die ersten 6Mon.
    Dem Arbeitslosen mit NB Selbst. werden mtl. 235€ vom ALG abgezogen, behalten darf er nur 165€. Er hat somit, plus 1Mon Hartz4, 5390€.
    Dem HB Selbst. bleiben 7800€ inkl. der KK-Beiträge. Mehrertrag wären ca. 2400€ am Ende.
    Nach 6 Mon. wäre Schluß, der Arbeitslose bekäme Hartz 4 und der Selbstständige noch 9 Mon 2700€ Sozialzuschuss.

    Bei der Rechnung leuchtet das Ausschlagen des GZ nicht mehr so ganz ein.
    Und was sagt uns diese Rechnung nun?
    Winter is coming.

  11. #19
    Status: lebenslanger Rentner Array Avatar von Erdenmensch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.357
    Punkte: 9.767, Level: 66
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 283
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    20
    Dankeschöns erhalten
    604
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Ihre erste Gruppe
    Auszeichnungen:
    der populärste Benutzer Community Preis Kalender-Preis

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Die Rechnung kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Was heißt das, Erdenmensch, nun für einen Neugründer der den GZ ausschlägt?
    Sicher kann jeder Gründer, der die Voraussetzungen erfüllt, freiwillig in die AV zahlen, auch den min. Beitrag in die freiwillige gesetzliche RV, aber eine gesetzliche UV braucht er nur als AG.
    Erleidet man während seiner hauptberuflichen Geschäftstätigkeit einen Unfall, kommt eine private Unfallversicherung nicht für die Kosten auf. Hierfür ist die gesetzliche UV zuständig. Bei einem neu gegründeten Unternehmen besteht nicht mehr automatisch Versicherungsschutz für den Unternehmer und dessen ohne Arbeitsvertrag mitarbeitenden Ehepartner. Dieser Personenkreis kann eine freiwillige Versicherung abschließen. Solange man gesund bleibt egal. Erleidet man jedoch einen Unfall mit bleibender "Schädigung" geht man ohne Versicherung leer aus. Je nach Gefahrenklassifizierung kostet die versicherung zwischen 45 € und 700€ je Person/Jahr.
    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Aber mit 400€ Gewinn und 800€ ALG rechne ich mal vergleichsweise für die ersten 6Mon.
    Voraussetzung für den GZ sind, dass der zeitliche Umfang der selbständigen Tätigkeit zur Beendigung der Arbeitslosigkeit führen muss und mindestens 15 Stunden wöchentlich beträgt. Für weitere neun Monate können 300 € pro Monat zur sozialen Absicherung gewährt werden, wenn eine intensive Geschäftstätigkeit und hauptberufliche unternehmerische Aktivitäten dargelegt werden. Dies wäre jedoch bei einem Gewinn von 400€ fraglich.
    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Nach 6 Mon. wäre Schluß, der Arbeitslose bekäme Hartz 4 und der Selbstständige noch 9 Mon 2700€ Sozialzuschuss.
    Da es sich bei den 300€ um einen Sozialzuschuss handelt, ändert sich auch der Krankenkassenbeitrag. Bei hauptberuflich Selbständigen, deren beitragspflichtigen Einnahmen die Beitragsbemessungsgrenze nachweislich nicht übersteigen und einen Anspruch auf Krankengeld erwerben möchten, zahlen einen Mindestbeitrag von 363,94€ (3545,46€). Die Regelung der Bedürftigkeit entfällt, da ich selbst über Einkommen verfüge und wir keinen Anspruch auf ALG II hätten; ggf. auf Wohngeld. Im Nebenerwerb wäre meine Frau über mich Familienversichert.
    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Bei der Rechnung leuchtet das Ausschlagen des GZ nicht mehr so ganz ein.
    Ist dem immer noch so???? Grunsätzlich hast du mit deinem Rechenbeispiel die Ausführungen die gesetzl. Gegebenheiten klar und verständlich erklärt. Ich denke dennoch, dass es immer auf die Einzelfallbetrachtung ankommt.
    Bei den von mir gemachten Aussagen zu rechtlichen Sachverhalten, handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung sondern lediglich um meine persönliche Einschätzung zu der Sache. Konnte ich weiterhelfen und gefällt mein Beitrag, dann sollte der "gefällt mir, Danke" Button betätigt werden.

  12. #20
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Sebständig im Nebenerwerb

    Zitat Zitat von Eddard Beitrag anzeigen
    Und was sagt uns diese Rechnung nun?
    hi eddard,
    deine Frage verstehe ich nicht so ganz.
    ...Mehrertrag wären ca. 2400€ am Ende.
    ist dir der Mehrertrag der Beispielrechnung nicht verständlich? Kann noch ausführlicher darauf eingehen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •