Als Mutter selbständig sein?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Als Mutter selbständig sein?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Als Mutter selbständig sein?

    Hallo, ich bin Mutter von zwei Kindern und bin momentan nicht berufstätig. Ich habe in der Druckvorstufe gearbeitet und nachdem ich Mutter geworden bin, neben Familie und Haushalt hobbymäßig für Bekannte und Verwandte hier und da mal was entworfen. Inzwischen habe ich mich auch mit Webdesign befasst und es macht mir richtig Spaß. Aber wer von uns braucht schon Webseiten, deshalb habe ich mir gedacht, mich damit selbständig zu machen. Diese Arbeiten kann ich ja immer dann erledigen, wenn ich Zeit habe. Mein Bedenken ist nur, ob man sich als Mutter eine Existenz aufbauen kann, ein eigenes kleines Unternehmen gründen. Ich will nicht ins Blaue hinein etwas starten und auch wenn es keine große Sache ist muss ich zugeben dass ich nicht weiß wie ich das auf die Beine stelle. Die Idee ist noch nicht ausgereift aber ich würde es schon gerne tun. Es gibt aber noch viele Fragen, vor allen Dingen was das Geschäftliche und Steuerliche betrifft. Aber meine wichtigste Frage ist, meint Ihr dass ich auch als Mutter selbständig werden kann, neben meinen Pflichten als Familienkoordinatorin? Oder soll ich lieber warten bis die Kinder groß genug sind und wieder "normal" arbeiten gehen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Ich denke nicht, dass es hier die allergrößte Rolle spielt, ob du Mutter bist oder nicht.
    Solange du die Zeit hast deine Sachen zu erledigen und deine Arbeit gut machst, passt es doch. Wichtiger ist, ob die Idee generell funktioniert.

    Hast du mal drüber nachgedacht als Freiberufler zu arbeiten? Also auf selbständiger Basis aber ohne eigene Firma? Vielleicht wäre das ein guter Anfang dafür.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Eddard
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    337
    Punkte: 1.914, Level: 26
    Level beendet: 14%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    53
    Dankeschöns erhalten
    10
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Deine Einstellung nicht einfach zu comitten wenn du nicht sicher bist finde ich gut und richtig.
    Du solltest dir folgende Frage stellen: Wenn du ein "richtiges" Unternehmen gründen willst, dann wirst du sehr viel Zeit reinstecken. Wenn du nebenberuflich gründen willst oder freie Mitarbeiterin sein willst ist das einfacher.

    Musst du davon leben oder bringt noch jemand anders Geld heim?
    Das wäre die erste wichtige Frage die man sich stellen sollte.
    Winter is coming.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Ja mein Mann verdient recht gut, ich muss nicht arbeiten aber, auch wenn es oft viel ist, nur Hausarbeit ist mir zu eintönig. Meine Kids sind in dem Sinne ja keine Arbeit und ich habe immer Zeit für sie. Nur, ich muss noch was anderes tun, etwas was mir Spaß macht. Und da habe ich gedacht das Hobby mit etwas Nützlichem zu verbinden. Wie meint Ihr das als freie Mitarbeiterin zu arbeiten? Für eine Firma? Ich meine, ich kann schon was aber suchen solche Firmen nicht richtige Programmierer? Deshalb kam mir ja die Idee mit dem eigenen Unternehmen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Als Freiberufler arbeitet man auf selbständiger Basis und auf eigene Rechnung und übernimmt Aufträge für verschiedene Kunden. Das können dauerhafte Aufträge sein oder immer wieder neue. Schau dich mal im Forum nach Freiberufler/freie Mitarbeit um. Wir haben hier schon einige Themen dazu. Da kannst du dich erstmal ein wenig informieren.

    Grundsätzlich wäre das in meinen Augen aber ein guter Einstieg für dich. Mehr draus machen kann man immer noch.

  6. #6
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Man sollte sich hier erstmal folgendes überlegen:
    Wenn ich eine Mutter wäre, und meine Kinder machen mal was, das ich nicht toll finde, würde ich mir dann eher die Schuld geben wenn ich während ihrer Kindheit eine eigene Firma aufgebaut habe? Werden solche Probleme nicht schlimmer durch die Selbstvorwürfe, grade da man nicht arbeiten musste, sondern wollte?
    Damit habe ich zeitlebens zu kämpfen, dass ich zu wenig da war für meine Kinder und meine Frau.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Arbeiten gehen muss ein Familienvater schon oder eben die Mutter, einer von beiden. Aber es ist richtig, denn als Selbständiger hat man kaum Freizeit oder Wochenende um sie mit der Familie zu verbringen. Das ist sehr viel anders als angestellt zu sein und auch geregelten Urlaub zu haben. Hin und wieder mal einen Auftrag bekommen und ohne Zeitdruck zu arbeiten, um auch wie vorher für die Familie da zu sein ist wesentlich besser als ein Geschäft aufzubauen. Es ist ja nicht nur die Arbeit selbst, sondern es kommt ja der Büro- und kaufmännische Teil dazu, was auch Zeit kostet.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Man sollte sich hier erstmal folgendes überlegen:
    Wenn ich eine Mutter wäre, und meine Kinder machen mal was, das ich nicht toll finde, würde ich mir dann eher die Schuld geben wenn ich während ihrer Kindheit eine eigene Firma aufgebaut habe? Werden solche Probleme nicht schlimmer durch die Selbstvorwürfe, grade da man nicht arbeiten musste, sondern wollte?
    Damit habe ich zeitlebens zu kämpfen, dass ich zu wenig da war für meine Kinder und meine Frau.
    Die Alternative kann ja aber wohl kaum sein, dass man als Eltern nur noch Eltern ist und sonst nichts mehr. Wer das möchte, prima, habe ich kein Problem mit. Aber wer auch arbeiten will soll das doch bitte auch machen.
    Mal ganz abgesehen davon, dass man auch keinerlei Garantie dafür hat, dass die Kinder nie was falsches/schlechtes machen, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist und Zeit hat. Was dann? Ist man dann Schuld, weil man sie zu sehr bemuttert oder bevatert hat?

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Die Alternative kann ja aber wohl kaum sein, dass man als Eltern nur noch Eltern ist und sonst nichts mehr. Wer das möchte, prima, habe ich kein Problem mit. Aber wer auch arbeiten will soll das doch bitte auch machen.
    Mal ganz abgesehen davon, dass man auch keinerlei Garantie dafür hat, dass die Kinder nie was falsches/schlechtes machen, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist und Zeit hat. Was dann? Ist man dann Schuld, weil man sie zu sehr bemuttert oder bevatert hat?
    Sagt ja auch kein Mensch. Was aber schon wiegt, für Leute die am Tag 10-18 Stunden auf Arbeit sind und Kinder haben, ist das Gefühl, dass man mit den Kindern nicht so viel Zeit verbracht hat wie man hätte sollen.
    Es gibt aber zwischen dem Aufbauen eines Unternehmens und als Eltern nebenher arbeiten sehr sehr viele Grauschattierungen.

    Die Frage ist: Welche Geschäftsidee ist denn auch mit Kind umsetzbar, es schadet Kindern ja auch nicht wirklich, wenn sie grade als kleine Babys ihr Nickerchen im Hinterraum eines Ladens machen, oder wenn die Mutter so gründet, dass man vielleicht auch viel von zu Hause aus machen kann... Das fände ich besser als das Kind den ganzen Tag wegzugeben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    4
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Als Mutter selbständig sein?

    Ich will es auf jeden Fall zuhause machen, ich habe ein kleines Zimmer und da steht mein PC. Für diese Arbeit brauche ich keine Geschäftsräume. Wenn Kunden kommen können wir auch alles im Wohnzimmer und meinem Räumchen besprechen. Vernachlässigen werde ich meine Kinder niemals. Wenn sie mich brauchen arbeite ich eben nicht und wenn sie spielen oder schlafen sind sie sowieso in meiner Nähe und ich kann ohne schlechtes Gewissen zu haben arbeiten.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn man als Mutter nur als Reinigungskraft arbeitet
    Von Pusteblume1 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 13:44
  2. In der gleichen Firma arbeiten wie die Mutter?
    Von lilifee im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 11:47
  3. Reise zur kranken Mutter ins Ausland - Kostenübernahme
    Von Monty_Python im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 18:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •