Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

  1. #1
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Hallo an alle,
    Ich bin im bereich Sanierung tätig und wie geschrieben seit 2007 Selbstständig,
    in den letzten 2 Jahren ist so einiges danebengegangen, und nun muss ich auf ein schlag 16.000 eu zurückzahlen wegen Steuern,
    Konto gepfändet seit 3 Monaten und ich weiss nicht mehr wie ich das Finanziell Meistern soll,
    ich wollte mich einstellen lassen dann wurde mir gesagt das ich nur 1100 Verdienen werde, davon brauch ich aber auf Arbeit schon 400€ Also zugkosten da ich kein auto mehr hab und essen, bleiben noch 700€ davon hab ich Miete zu Zahlen 680€.
    Eigentlich möchte ich nicht meinen Kampf aufgeben in der Branche ich könnte das geld ja auch binnen von 6 Monaten zurückzahlen.
    Mit dem Finanzamt hab ich geredet die stellen sich Stur und mir gehen langsam die Ideen aus.
    Bedeutet das jetzt das ich 3 jahre lang für 1100€ arbeiten gehen muss? und am existenzminimum leben muss?
    Ich suche mitlerweile einen Job in der Schweiz, von den Qualifikationen gesehen habe ich die besten voraussetzungen,
    Namenhafte Projekte usw.

    Mfg

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Hallo Fliesentechnik, das Finanzamt ist da ziemlich unnachgiebig, wenn es um Steuerschulden geht. Könntest Du mit dem Gedanken klar kommen, vielleicht in eine kleinere, günstigere Wohnung zu ziehen? Wenn Du bereits über einen Job in der Schweiz nachdenkst, dürfte es sicher kein Problem für Dich sein? Bewerben würde ich mich dort auf jeden Fall, wenn Du qualifiziert bist. Vielleicht gibt es ja wieder einen Lichtblick. Zur Sicherheit denke aber über eine Einstellung nach, die Dir geboten wurde. Dann wäre es vielleicht möglich, bei einer Bank einen Kredit zu bekommen, damit Du die Steuern zahlen kannst und mit niedrigen Raten das Darlehen tilgst? Das geht aber nur wenn Du auch Einkommen nachweisen kannst.

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Was hängt noch mit dran?
    Hast du Familie?
    Hast du Unterhalt, den du zahlen musst?
    Wie viele Leute sind da noch betroffen?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #4
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Hey ihr seid Flott

    Unterhalt hängt noch mit dran den ich auch nicht mehr seid 3 Monaten gezahlt habe,
    Beim Insolvenzgericht angerufen muss da morgen hin ewt gestatten Sie es mir mein Gewerbe weiter auszuführen um die ca 20tausend
    in einer spanne von 6 Monaten zurück zu zahlen, Northern mir bringt eine Festeinstellung nix ich kann ja auch ne Wohnung für 400€ finden und was soll ich mit 700?
    Also fakt ist ich will und werde die Summe zurückzahlen.
    3kg Northern und schon bin ich Raus :D
    Ah ja und beim Insolvenzverfahren wird dann der Richter entscheiden das heisst ich habe ja nicht mal mehr das Recht zu entscheiden was gut oder weniger gut für mich ist!?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Was ich noch nicht ganz verstanden habe: Musst du das geld jetzt auf einen Schlag zurück zahlen oder geht es in Raten innerhalb 6 Monate?
    Hast du schonmal mit dem Finanzamt gesprochen und wegen kleineren raten, sprich einer längeren Rückzahlung gefragt, ist da nicht vielleicht was drin?

  6. #6
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Ja Destino ich hab das Gespräch gesucht die haben aber bereits Gepfändet und wollten auch keine Einigung,
    auf jeden Fall werde ich meine kleine Firma ummelden auf ein anderen Ort also FA wechseln,
    aber nun liegt das in der Hand des Richtes wie ich heute erfahren habe und der kann mir noch eine Zeit gewähren,
    ich Lebe ja schon seit 3 Monaten im Ausnahmezustand und kann höchstens noch 2 Aushalten, aber da der Frühling kommt
    sieht auch meine Auftragslage besser aus.
    Nun ich habe ja draus gelernt und weiß was ich beim nä mal anderst mach.
    Aber ich will keine insolvenz!

  7. #7
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Zitat Zitat von Fliesentechnik Beitrag anzeigen
    ..,..Beim Insolvenzgericht angerufen .,.. ewt gestatten Sie es mir mein Gewerbe weiter auszuführen um die ca 20tausend
    in einer spanne von 6 Monaten zurück zu zahlen,...
    Wenn ich deine Posts so lese Fliesentechnik, ergeben sich für mich seeehr viele Ungereimtheiten. die mir eine knappe Antwort sehr erschweren.
    Einmal frage ich garnicht, wie man in 7 Jahren pro Jahr ca. 2.850€ Steuerschulden ansammeln kann, Gleichfalls frage ich nicht, weil unerklärlich, wieviel Zeit und Mahnungen man vom Fiskus ignorieren muß, damit die einem das Konto sperren. Auch nicht, wer den Insolvenzantrag gestellt hat, wenn du innerhalb von 6 Mon. pro Mon. plötzlich mit 3.333€ deine Steuerschuld begleich kannst Der Fiskus wäre doch froh, so schnell seine Steuern zu kriegen, denke ich. Das alles frage ich nicht. Gehe auch mal davon aus, dass du keinen Steuerberater hast, oder?

    Was jedoch wichtig ware, hast du a.G. der neg. Bonität eine Regel- oder Privatinsolvenz beantragt, (Wer auch immer) Ist schon ein Insolvenzverwalter vom Gericht bestellt bzgl. der Massesicherung etc. Da du zumindest in dieser Zeit ein Existenzminimum bleiben muß, solltest du ggf. dein Konto, wo du Privatentnahmen vornimmst, als P-Konto deklarieren lassen. Ist wohl jetzt nicht mehr so ganz einfach, da schon gesperrt.

    Im Allgemeinen, ist dein Fall recht schwierig, gehe mal davon aus, dass das FA den Inso-Antrag gestellt hat, die können den auch zurückziehen. Also hier "gut Wetter" machen und noch besseres beim Inso-Gericht. Wenn du die Steuerschuld, so wie beschrieben, zurückzahlen kannst, sollte alles glimpflich ablaufen. Denke jedoch, es ist schwieriger. wünsche dir erstmal viel Erfolg.

  8. #8
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Hallo Prostan,

    Ich hatte einen Steuerberater bis 2010 danach ging Meine Beziehung zu Grunde und
    ich bin bisschen schlampig mit den Sachen umgegangen.
    Ich Bezahlte bis 2012 alle Schätzungen vom FA danach war es einfach nicht mehr tragbar da es zuviel wurde
    und die auch kein offenes Ohr hatten und so jetzt steh ich da wo ich stehe.
    In den Letzten 2 Jahren habe ich alleine an Forderungen noch um die 10.000 offen wo ich bekommen muss,
    was bislang nicht passierte.
    Nun Habe ich meiner Meinung nach nur noch 2 Optionen offen, das der Richter mir die zeit gewährt
    oder ich habe mich auch schon beworben auf 2 stellen in der Schweiz.
    Etwas anderes fällt mir nicht ein um an das Geld Schnell ranzukommen.
    Ewtl hat von euch noch jemand eine Idee?

    Lg

  9. #9
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Zitat Zitat von Fliesentechnik Beitrag anzeigen
    ...Ich hatte einen Steuerberater bis 2010 ...ich bin bisschen schlampig mit den Sachen umgegangen....Ich Bezahlte bis 2012 alle Schätzungen
    ...an Forderungen noch um die 10.000 offen wo ich bekommen muss,

    ... nur noch 2 Optionen offen, das der Richter mir die zeit gewährt
    oder ich habe mich auch schon beworben auf 2 stellen in der Schweiz....
    Fliesentechnik, ich habe den Eindruck, du spielst hier nicht mit offenen Karten. . Wenn du bis 2012 einen Steuerberater für deine Steuerangelegenheit hattest, wieso schätzt dich dann das FA? Wenn du in 2013 ca. 16.000€ an Steuerschulden zusammenbekommen hast, war dein Gewinn größer ca. 60.000€. Was war mit Umsatzsatzsteuer, EK-Rücklagen?

    Eins ist klar mit leeren Versprechungen wirst du keinen Erfolg bei Inso-Gericht haben. Wenn deine Steuerschuld nicht aus Steuerstrafbestand resultiert und die Einzelunternehmer bist, könnte bei dir eine Privatinsolvenz mit Restschuldbefreiung greifen.

    Heißt natürlich, Unternehmung ade und Arbeitnehmerstatus. Gleichfalls 6 lange harte Jahre. Denn, einen Kredit bekommst du nicht und auf die Schnelle auch nicht die offenen 10,.000€. Eine weitere Moglichkeit wäre ggf,. deine Forderungen an ein Inkassobüro zu verkaufen. Gleichfalls, sicher dein Existenzminimun schau dir dazu mal die Pfändungstabelle an.

  10. #10
    Status: Selbstständig Array
    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 29,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Nach 7 Jahren Selbstständigkeit 20,000€ Steuerschulden

    Prostan danke ist sehr hilfreich,
    nein ich habe keine steuern hinterzogen es waren nur schätzungen die ich zahlte.
    Ich könnte ewt nachträglich alle Rechnungen dem Steuerberater bringen,
    weiss nicht ob das geht!?
    Also mal angenommen die treben mich in die Insolvenz,
    kann ich dann wenn ich das Geld zusammen hab ca 20.000
    bei denen vorbeibringen und alles ist gut?
    oder bleiben die 6 jahre?

    danke

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 20 Jahren zurück in den alten Beruf?
    Von Svenja im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 15:56
  2. Mit 42 Jahren berufsbegleitend studieren
    Von Harry P im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 09:06
  3. Problem mit Selbstständigkeit
    Von Benji123 im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 13:23
  4. Erneut arbeitslos nach über 2 Jahren
    Von Konditor im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 20:16
  5. Abschreiben nach 2 Jahren?
    Von Passage im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •