Buch selbst verlegen - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Buch selbst verlegen

  1. #11
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Buch selbst verlegen

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Harry Potter hätte auch auf ihrem Regal verstauben können.
    Nunja Turbolady, das ist ja mit jedem Buch so. Wenn es nicht ein Verlag herausbringt und bekannt macht, dann verstaubt es als Manuskript.

    Ein Buch selbst zu verlegen mag eine Möglichkeit sein. Allerdings sollte man doch auch darüber nachdenken, wie sinnvoll das tatsächlich wäre. Wenn du schon Manuskripte an zahlreiche Verlage geschickt hast und keiner Interesse hatte, dann hat das wohl auch einen Grund. Das mus snicht heißen, dass dein Buch schlecht ist, aber es ist wohl nicht gut genug als das sich ein verlag damit wirklich Erfolg ausrechnet. Dementsprechend dürfte es doch auch schwierig werden als Selbstverleger Erfolg damit zu haben denke ich.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Buch selbst verlegen

    Binjetzt nicht so die LEseratte... Was für Schritte gibt es denn vom Manuskript bis zum fertigen Buch? Irgendwie hat man von dieser Industrie keine Ahnung.

    Wär es auch nicht was das nur als E-Book rauszubringen?

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Buch selbst verlegen

    Naja vor allem mal das Lektorat. Und ein professioneller Lektor kann natürlich da nochmal sehr viel verbessern wenn es nötig ist, nicht nur Rechtschreibung, sondern auch im Aufbau etc.

  4. #14
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Buch selbst verlegen

    Die Idee mit dem E-Book ist natürlich auch nicht schlecht. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass viele Autoren und die, die es werden wollen, sich gerne auf Papier verlegt wiederfinden würden statt als E-Book. Ansonsten ist das aber sicherlich eine kostengünstige Alternative, und man schwimmt gewissermaßen auf der Welle mit, die momentan aktuell ist. Das Problem dabei ist, dass man auch hier eine unglaubliche Konkurrenz hat und sich schwer tut, sich abzuheben.

  5. #15
    Status: Freiberufler Array
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Buch selbst verlegen

    Die Idee mit einem E-Book hatte ich noch nicht. Könnte man es dadurch vielleicht erst mal bekannt machen? Wenn ich nur etwas mehr als die ersten Seiten veröffentliche und es kostenlos zum Lesen anbiete? Könnte man denn feststellen wie oft es gelesen wurde um sich ein Bild zu machen, ob das Buch später auch gekauft wird? Wie und wo macht man sowas?

  6. #16
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Buch selbst verlegen

    Zitat Zitat von Richy Beitrag anzeigen
    .... ich arbeite als Freiberufler und schreibe in meiner freien Zeit privat ein Buch. Ich möchte es gerne veröffentlichen und habe schon Manuskripte an diverse Verlage geschickt. Leider kam nur sehr wenig Feedback zurück. Es war kein schlechtes darunter, aber das war auch alles. Ich habe jedoch auch davon gehört dass man es selbst in die Hand nehmen kann, es zu verlegen. Nur, wie funktioniert das? Und was meint Ihr, hätte ich auch Erfolg damit?
    Richy
    Hallo Richy,
    du bist Freiberufler - hat dein Buch irgendwas mit deinem Beruf zu tun?
    Beispiele: du bist Berater und hast ein Buch über moderne Unternehmensorganisation geschrieben
    - du hast Eventmarketing studiert und hast ein Buch über die Vermarktung von Musikgruppen geschrieben.
    - du bist Logopäde und hast ein Buch über Sprachstörungen und ihre Beseitigung geschrieben.
    - du bist Koch und hast ein Rezeptbuch für Singles geschrieben.
    In all diesen Fällen handelt es sich um Fachbücher.
    Und um ein Fachbuch erfolgreich zu heraus zu bringen braucht man den passenden Verlag.
    Dieser kann die Chancen des Titels und die Risiken im Markt einschätzen, hat ein Lektoriat (ganz wichtig), ist auf den Buchmessen präsent und macht Werbung in den einschlägigen Medien.
    Im Eigenverlag kannst du das kaum leisten, zumal du ja nebenher noch einen Job hast.

    Viele Fachbuchautoren wollen mit ihrem Buch gar nicht mal in erster Linie viel Geld verdienen, sondern sie sehen es als nützliche Begleitung zu ihrem Job.
    Denn ein Berater, der ein bekanntes Fachbuch heraus gebracht hat, wird in der Branche automatisch höher und besser eingeschätzt als jemand, der im Verzeichnis seiner Veröffentlichungen keinen Titel vorweisen kann. Und Köche steigern ihren Bekanntheitsgrad durch Fernsehshows und Kochbücher. Fachbücher dienen somit in erster Linie de eigenen beruflichen Reputation. (Mein Sohn hatte z.B. das Glück, dass er seine Bachelorarbeit als Buch herausgeben konnte. Finanziell brachte ihm das lediglich ein kleines Taschengeld ein, aber es half ihm sehr bei seinen späteren Bewerbungen).

    Oder hat deine Schriftstellerei eher etwas mit Hobby zu tun.
    Handelt es sich also um moderne Prosa, einen Krimi, Heimatroman, Science Fiction, Erotik .... ?
    Auch dann brauchst du den passenden Verlag. Manchmal können dies Kleinstverlage oder spezialisierte Verlage sein. Es sei denn, dass du dein Hobby so intensiv betreibst, dass du es selbst heraus bringen willst. Aber das kostet viel Zeit und auch Geld - und es stellt sich immer die Frage, wie du Werbung machen und das Buch erfolgreich vermarkten willst.
    Dabei ist es ziemlich egal, ob du das Werk als gedrucktes Buch in Hard- oder Softcover oder als E-Book herausbringen willst.
    Dank Print on Demand ist es heute möglich, auch kleine Auflagen schnell und preiswert zu drucken.

    Dass sich viele Verlage auf eingeschickte Manuskripte nicht melden, das ist fast schon der Normalfall.
    Denn es gibt in Deutschland (und anderswo) unzählige Autoren, die sich für begabt halten und ihre Schinken an Dutzende Verlage schicken - und die können diese Berge an Material kaum abarbeiten. Um so wichtiger ist es, einige passende Verlage zu finden, diesen nicht nur das Manuskript zu schicken, sondern mit ihnen zu reden.

    Ein Tipp:
    geh doch mal auf die Leipziger oder Frankfurter Buchmesse. Da findest du fast alle nennenswerten Verlage, da siehst du, welche Themenschwerpunkte sie haben und da kannst du auch mit den Leuten direkt ins Gespräch kommen.
    Geändert von bepe0905 (07.01.2014 um 09:11 Uhr)

  7. #17
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Buch selbst verlegen

    Zitat Zitat von Richy Beitrag anzeigen
    Die Idee mit einem E-Book hatte ich noch nicht. Könnte man es dadurch vielleicht erst mal bekannt machen? Wenn ich nur etwas mehr als die ersten Seiten veröffentliche und es kostenlos zum Lesen anbiete? Könnte man denn feststellen wie oft es gelesen wurde um sich ein Bild zu machen, ob das Buch später auch gekauft wird? Wie und wo macht man sowas?
    Ganz ehrlich: Ich denke ohne die Unterstützung einer Publish-on-Demand Website oder eines E-Book-Verlages wird das ganze Vorhaben schwer. Grade bei solchen Promo-Aktionen haben die halt schon die ganze Infrastruktur. Du müsstest ja wahrscheinlich auch einen professionellen Webauftritt mit finanzieren und aktuell halten.

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Buch selbst verlegen

    Bei E-Books gibt es noch zu beachten, dass selbstverlegte E-Books keiner Buchpreisbindung unterliegen und auch mit 19 Prozent MWST berechnet werden. Zudem gibt es beim Buch ein Eigentumsrecht, beim E-Book ein Nutzungsrecht. Ist wohl noch rechtliche Grauzone. Jedoch gibt es bei Amazon und Co. Rankings, nach denen sich die Käufer aufgrund der Masse der Veröffentlichungen immer häufiger richten. Somit wird es dort für E-Books schwieriger. Zumal man ein E-Book bei Nichtgefallen nicht einfach zurückgeben oder weiterverkaufen kann, weshalb die Käufer wohl überlegter kaufen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. #19
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Buch selbst verlegen

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Bei E-Books gibt es noch zu beachten, dass selbstverlegte E-Books keiner Buchpreisbindung unterliegen und auch mit 19 Prozent MWST berechnet werden. Zudem gibt es beim Buch ein Eigentumsrecht, beim E-Book ein Nutzungsrecht. Ist wohl noch rechtliche Grauzone. Jedoch gibt es bei Amazon und Co. Rankings, nach denen sich die Käufer aufgrund der Masse der Veröffentlichungen immer häufiger richten. Somit wird es dort für E-Books schwieriger. Zumal man ein E-Book bei Nichtgefallen nicht einfach zurückgeben oder weiterverkaufen kann, weshalb die Käufer wohl überlegter kaufen.
    Aber es muss doch auch ein Eigentumsrecht in dem Sinne geben, dass man es weiterverkaufen kann, oder? Oder geht das nicht mit E-Books? Kenne mich da nicht aus. Das würde natürlich den self-made-Autoren zuspielen...

    Die ganzen rechtlichen Aspekte (vorallem Urheberrecht) sind natürlich Sachen, die schwierig sind, wenn man selbst verlegen will.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Messestand selbst bauen?
    Von Michel im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 17:58
  2. Gehalt selbst festlegen
    Von skars im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 09:04
  3. Wie eigenes Buch bewerben?
    Von PenMan im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 20:21
  4. 1 Euro Job selbst aussuchen
    Von klick im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 08:53
  5. Welches Buch lest ihr gerade? Lieblingsbuch?
    Von Minchen im Forum Plauderecke
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 16:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •