Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Hallo zusammen,

    ich denke derzeit darüber nach mich als Gründerberater selbständig zu machen. Ich habe "damals" BWL studiert und auch selbst schon einmal eine Firma aufgebaut. Die habe ich nach einigen Jahren verkauft. Momentan arbeite ich als Angestellter bei einer Unternehmensberatung. Ich denke also, dass ich mit meinen Erfahrungen, Kenntnissen und Fähigkeiten durchaus gute Tipps und Ratschläge liefern kann.

    Was mich interessieren würde ist, was euch an euren Gründerberatern besonders wichtig war, was sie in euren Augen zu einem guten Berater gemacht hat und auf der anderen Seite natürlich auch, was für euch ein absolutes "no go" wäre. Welche Fähigkeiten, Charaktereigenschaften usw. sind wichtig, welche gingen gar nicht.

    Besten Dank im Voraus.

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Hallo und willkommen hier!

    Also ich fand es bei meinem Berater ganz gut, dass er selbst ursprünlich aus der Immobilienbranche kam und dementsprechend auch Ahnung von der Branche hatte. Allerdings habe ich auch den Vergleich natürlich nicht zu einem Berater, der branchenübergreifend tätig ist. Deshalb weiß ich nicht ob das ein absolutes Muss ist.

    Ansonsten fand ich es gut und wichtig, dass er meine Fragen ernst genommen hat, auch wenn sie teilweise vielleicht irgendwie hirnrissig und albern waren. Ich hätte es furchbar gefunden wenn ich das Gefühl gehabt hätte, dass er sich über mich lustig macht oder sowas. Und was mir auch gut gefallen hat war, dass ich immer zeitnah Termine bekommen habe. Er war also immer irgendwie als Ansprechpartner da und nicht erst nach drei Wochen oder so.

    Das ist jetzt das was mir spontan einfällt. Mal sehen, wenn noch was dazu kommt werde ich das noch ergänzen

  3. #3
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Ich finde auch, dass er jede Frage, egal wie kindisch sie für ihn klingt, oder unwichtig, ernsthaft und ehrlich beantwortet. Er soll ja wie eine Art Wegbegleiter sein und einem unterstützend unter die Arme greifen, nicht Unsicherheiten, die ja immer da sind, verstärken. Wo der Gründer vielleicht noch wechselhaft und labil ist, sollte der Berater stabilisierend wirken (sind jetzt extrem-Ausdrücke).

    Außerdem finde ich, und das ist vielleicht logisch für dich, dass ein sehr gepflegtes, elgantes und erfolgreiches Äußeres wichtig sind. Gleiches gilt für Website, Visitenkarte und soweiter. Die Website sollte außerdem die Referenzen nennen, wenn möglich dann mit der Zeit auch Links zu den Websites von Firmen, die schon beraten wurden.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    107
    Punkte: 982, Level: 16
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Drei Dinge sind für einen Gründerberater wichtig, in der Reihenfolge wären das:
    Selbstbewusstsein, Selbstbewusstsein und Selbstbewusstsein.
    Selbst wenn man mal nicht weiter weiß, darf der Kunder das nicht wissen, man muss den EIndruck machen als hätte man alles schon gesehen, alles schon mal gehört, wüsste immer, was zu tun ist und kennt die Lage höchst genau.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Zitat Zitat von Nestor Beitrag anzeigen
    Selbst wenn man mal nicht weiter weiß, darf der Kunder das nicht wissen, man muss den EIndruck machen als hätte man alles schon gesehen, alles schon mal gehört, wüsste immer, was zu tun ist und kennt die Lage höchst genau.
    Ja stimmt. Man sollte sich dann nicht verunsichern lassen und den Kunden dadurch mit verunsichern, sondern professionell damit umgehen. das heißt herausfinden wie richtig vorzugehen ist oder was die richtige Antwort ist und es dann dem Kunden sagen. Also ich denke man kann dann lieber mal sagen, das weiß ich gerade nicht, aber ich werde das direkt für Sie herausfinden, als mit blabla Antworten dem Kunden das Gefühlt zu geben, man hätte keine Ahnung.

    Ansonsten finde ich es gut wenn ein Gründerberater auch in der Zeit nach der Gründung noch als Ansprechpartner da ist und nicht mit dem Tag der Gründung nichts mehr von einem wissen will. Sicher muss der keine Firma mehr betreuen, die er vor 10 Jahren mal beraten hat, aber so die erste Zeit sollte er sich schon noch dafür interessieren.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Ich danke euch für die Antworten, die bisher kamen.

    Da sind durchaus noch ein paar Punkte dabei über die ich bisher noch nicht so wirklich nachgedacht habe. Ein selbstbewusstes Auftreten habe ich sicherlich, das brauche ich in meinem jetzigen Job auch. Man denkt aber vorher nicht so darüber nach in welchen Punkten das wichtig sein kann, eben beispielsweise wenn man eine Antwort nicht sofort kennt.

    Was ich interessant find eist dieser Aspekt:
    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Also ich fand es bei meinem Berater ganz gut, dass er selbst ursprünlich aus der Immobilienbranche kam und dementsprechend auch Ahnung von der Branche hatte. Allerdings habe ich auch den Vergleich natürlich nicht zu einem Berater, der branchenübergreifend tätig ist. Deshalb weiß ich nicht ob das ein absolutes Muss ist.
    Wie sehen das denn andere von euch, die vielleicht einen Berater hatten, der branchenübergreifend tätig ist. Hat euch die fachkenntnis der Branche gefehlt, habt ihr da etwas vermisst?

    Natürlich bin ich auch für jeden weiteres Aspekt dankbar. Auch wenn vielleicht das ein oder andere dabei ist, was selbstverständlich ist oder woran ich selbst schon gedacht habe. Schaden kann es sicherlich nichts. Lieber denke ich über das ein oder andere doppelt und dreifach nach als über etwas wichtiges gar nicht.

  7. #7
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Zitat Zitat von Maro Beitrag anzeigen
    Ich danke euch für die Antworten, die bisher kamen.
    (...)

    Wie sehen das denn andere von euch, die vielleicht einen Berater hatten, der branchenübergreifend tätig ist. Hat euch die fachkenntnis der Branche gefehlt, habt ihr da etwas vermisst?
    Hi Maro! Destino ist in der Immobilienbranche, das ist eine sehr spezialisierte Sparte. Selber habe ich immer noch nicht gegründet, aber ich habe es wirklich bald vor. Ich persönlich fände es nicht ganz so wild, wenn es ein breit aufgestellter Berater wäre. Dass ein Berater auch jede Sparte, die es gibt, abdeckt ist ja sehr unwahrscheinlich. Grade dann, wenn die Geschäftsidee so gut ist, dass sie sonst gar keiner gehabt haben kann.
    Für mich wäre es wichtig, in Steuer-, Amts- und Finanzsachen gut beraten zu sein. Das KnowHow der Abläufe bzw. die Fachkenntnisse sollte ich selbst besitzen, wenn ich gründen will

  8. #8
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Ich bin auch der Meinung, dass es bei einem Gründerberater wichtiger ist, dass er alles rund um die Gründung an sich weiß und darin beraten kann. Wie schreibt man einen erfolgreichen Businessplan, woraum kommt es bei einer Gründung an, was muss man planen, wie sieht es in Sachen Steuern etc. aus, welche finanziellen Hilfen gibt es usw. Das entscheidenste ist nicht das Know-how direkt aus der Branche, denn dass sollte wie bereits geschrieben wurde der Gründer selbst mitbringen. So kann dann Hand in Hand geplant werden.

  9. #9
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Zitat Zitat von Poseidon Beitrag anzeigen
    Ich bin auch der Meinung, dass es bei einem Gründerberater wichtiger ist, dass er alles rund um die Gründung an sich weiß und darin beraten kann. Wie schreibt man einen erfolgreichen Businessplan, woraum kommt es bei einer Gründung an, was muss man planen, wie sieht es in Sachen Steuern etc. aus, welche finanziellen Hilfen gibt es usw. Das entscheidenste ist nicht das Know-how direkt aus der Branche, denn dass sollte wie bereits geschrieben wurde der Gründer selbst mitbringen. So kann dann Hand in Hand geplant werden.
    Richtig Poseidon.

    Mir ist noch was eingefallen. Als Gründungsberater muss man, finde ich, auch wissen was "gut ankommt" bei Arge und potenziellen Investoren. Also "komme ich mit dem Businessplan durch". Mal ein Rollenspiel "wie ist es mit dem Sachbearbeiter zu dem Thema zu sprechen" und so weiter...

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    5
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 37,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Worauf kommt es bei einem Gründerberater an?

    Stimmt, das ist sicherlich ein wichtiger Punkt. Auch zu vermitteln, wie man mit welchen Ansprechpartnern umgehen kann und sollte gehört da ja dazu. Die Idee das unter Umständen sogar einmal durchzuspielen ist vielleicht gar nicht so verkehrt. Danke für den Hinweis.

    Zitat Zitat von Poseidon Beitrag anzeigen
    So kann dann Hand in Hand geplant werden.
    Das ist mir auch wichtig. Es ist niemandem damit geholfen wenn ich alles vorbete und womöglich einige Dinge auch noch erledige. Ich will Berater sein, nicht mehr und nicht weniger, den Gründern zur Seite stehen, ihnen Tipps geben und Fragen beantworten. Sicherlich müssen sie aber auch ihren Teil dazu beitragen.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gründerberater steuerlich absetzbar?
    Von Robin im Forum Finanzen, Steuern & Co.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 15:28
  2. Wie kommt ihr hierher?
    Von blueberry im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 14:27
  3. Gründerberater
    Von 12 Seconds to Mars im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 14:12
  4. Auslandszusatzversicherung wer kommt dafür auf?
    Von Wind im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 17:37
  5. Wann kommt immer das ALG an?
    Von Arbeiterin im Forum ALG I
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •