Brauerei eröffnen - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Brauerei eröffnen

  1. #31
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Brauerei eröffnen

    Sooo, endlich schaffe ich es, sorry, dass es so gedauert hat, aber da isses, das Rezept:

    "Bier brauen wie im Mittelalter" (Die in Klammer gesetzten Kommentare stammen von mir und beruhen auf meinen Erfahrungen)

    Nötige Ausrüstung:

    - Getreidemühle oder ähnliches Mahlgerät (Mörser, etc.)
    - großer Topf (ideal sind 20 Liter)
    - Leinenhandtücher
    - Fass oder Blech-Eimer (15-20 Liter Inhalt)
    - Krüge oder Bierflaschen mit Verschluss
    - Jodlösung (aus der Apotheke)
    - Thermometer


    Zutaten für 10 Liter Bier:

    - 1 kg helles Malz
    - 2 kg dunkles Malz
    - 30 g Hopfen
    (kann man -wie auch das ganze Zubehör- alles hier kaufen: Bier selber brauen als Hobbybrauer, Brauzubehör und Bierkit gibt es hier)
    - 2 x 8 Liter Wasser
    - 1 Päckchen Trockenhefe

    Anleitung:

    1. Das Malz schroten (oder im Internet geschrotetes Malz kaufen)

    2. 8 Liter Wasser mit Malzschrot in den Topf geben und auf rund 40 Grad unter ständigem Rühren erwärmen und dann 15 bei 40 Grad ruhen lassen.

    3. Dann unter ständigem Rühren auf 65 Grad erhitzen und bei dieser Temperatur 40 Minuten ruhen lassen.

    4. Die Temperatur auf ca. 72 Grad erhöhen und wieder 40 Minuten ruhen lassen.

    (Am besten bei Zeiten und Temperaturen pingelig sein, also idealerweise dabeibleiben)

    5. Nun eine Jodprobe machen (Prüfung, ob Malzzucker gebildet wurde, der wichtig ist für die Gärung): Etwas Malzmaische auf einen Teller geben und einige Tropfen Jod darauf geben. Wird die Probe gelb, war das Kochen erfolgreich. Bleibt sie lila, muss der Vorgang wiederholt werden ab Schritt 2.

    6. Nun alles ganz kurz auf 80 Grad erhitzen.

    7. (Das Abläutern): Den Sud durch ein Leinentuch in einen Eimer filtern (das Tuch sollte sehr sauber sein).

    8. Mit den restlichen 8 Litern Wasser, die ebenfalls auf 80 Grad erhitzt werden müssen, den im Tuch verbleibenden Rest (den Treiberkuchen) durchspülen, so dass das Wasser ebenfalls im Eimer landet.

    9. Nun den Topf vom Kochen sauber reinigen (sonst wird das Bier sauer!!).

    10. Nun im Topf die Würze aus dem Eimer aufkochen und die Hälfte des Hopfens (also 15 g) dazugeben.

    11. Alles 1 Stunde ohne Deckel kochen, so dass ca. ein Drittel der Flüssigkeit verkocht. (Gelegentlich umrühren)

    12. Den restlichen Hopfen hinzugeben und 5 Minuten kochen lassen.

    13. Nun wieder die Würze durch ein neues, sauberes Leinentuch in den Eimer filtern.

    14. Den Eimer gut abdecken und kühl stellen, bis die Würze eine Temperatur von unter 20 Grad erhält.

    15. die Trockenhefe mit etwas lauwarmen Wasser vermengen. (Achtung, testen: Etwas Zucker hinzugeben: wenn Bläschen entstehen, ist die Hefe gut).

    16. Nun die Hefe in die abgekühlte Würze geben und umrühren sowie den Eimer wieder verschliessen.

    17. Nun setzt die Gärung ein, das dauert ca. 24 Stunden. (Ideal ist es, wenn sich ein bräunlicher Schaum gebildet hat, ansonsten wieder von vorn beginnen)

    18. Den Eimer 3 Tage stehen lassen und gegentlich den Schaum abschöpfen (am besten 1x täglich).

    19. Das Bier ist fertig! Meist ist es etwas trüb, wer Geduld hat, kann es noch 10 Tage gut abgeschlossen stehend lagern (täglich einmal den Deckel öffnen wegen der Kohlensäure!!), dann wird es kräftiger und klarer.

    P.S.: Es hat ja keiner gesagt, dass es einfach werden würde, aber dafür ist das Bier nach Original Mittelalter-Rezept gebraut und ohne Chemie etc. Von daher schmeckt es nach Natur pur und mit einiger Zeit und Übung ist es gut zu schaffen. Ich hoffe, ich habe das Rezept verständlich aufgeschrieben.


    Anleitung zum Selbstmälzen des Korns (Malzes):

    1. Das Korn mit Wasser vermengen und 3-4 Tage lang bei 18-20 Grad zum Keimen bringen.

    2. Dann eine Woche bei 20-25 Grad keimen lassen (Das Korn muss öfters umgeschüttet werden, damit es nicht schimmelt!)

    3. Das Korn bei ca. 110 Grad rösten

    4. Nun kann es geschrotet werden (am besten direkt vor dem Brauen)

    Ich habe auch noch Rezepte für Met und Würzwein aus dem Mittelalter.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    destino (03.11.2012)

  3. #32
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Brauerei eröffnen

    Das ist ja eine perfekte Anleitung bzw. ein super Rezept! Für eine Brauerei wäre das eine echte Bereicherung, da bin ich mir sicher! Irgendwie würde mich es reizen, es auszuprobieren. Aber das überlasse ich doch lieber jemanden, der das Händchen dafür hat

  4. #33
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.09.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 146, Level: 5
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Brauerei eröffnen

    HAMMER!!!
    Danke schön Darky! Das werde ich auch mal mit meinem Paps ausprobieren. Der trinkt auch gerne mal ein Bierchen.

  5. #34
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Brauerei eröffnen

    Echt Hammer! Mein alter Herr macht selber Wein (aus Äpfeln) und so ein mittelalterliches Bier zu brauen wird ihn ganz bestimmt reizen Super, danke für das Rezept, Darky.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #35
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Brauerei eröffnen

    Schon an den verschiedenen Temperaturen etc. merkt man, dass Bierbrauen ein ganz besonderes Handwerk ist. Es ist ein bisschen Chemie mit dabei, viel Geduld, aber auf jeden Fall sehr viel Fingerspitzengefühl. Ich finde das gut, es scheint fast so, als wäre Bierbrauen ein gutes altes Handwerk geblieben.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Eigene Bar eröffnen
    Von Wolle im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 19:45
  2. Buchhandlung eröffnen
    Von thomas im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 18:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •