Tankstelle pachten, lohnt sich das noch? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

Thema: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Also als Einzelperson wäre das für mich eine Nummer zu groß, muss ich ehrlich gestehen. Dazu würde ich mich vorher auch beraten lassen, und zwar ziemlich umfangreich. Ja auch wem die Tankstelle unterliegt, Vertragsmuster und so weiter. Ist recht viel und sollte gut durchdacht und durchgerechnet werden.

  2. #22
    Status: Tankstellenpächter Array
    1+

    Registriert seit
    17.12.2012
    Beiträge
    1
    Punkte: 14, Level: 1
    Level beendet: 27%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Also als Einzelperson wäre das für mich eine Nummer zu groß, muss ich ehrlich gestehen. Dazu würde ich mich vorher auch beraten lassen, und zwar ziemlich umfangreich. Ja auch wem die Tankstelle unterliegt, Vertragsmuster und so weiter. Ist recht viel und sollte gut durchdacht und durchgerechnet werden.
    Hallo
    An alle die diesen Thread lesen !

    Als langjähriger Pächter einer Markentankstelle rate ich allen die Finger davon zu lassen !

    Es gibt dabei nur wenige Gewinner, diese sind:

    Mineralölgesellschaften und den Fiskus,
    Ihr macht euch zum Knecht ohne Urlaub und Freizeit bei einen Verdienst (mit Ehegattengehalt)
    von max 45 000 euro nach Steuern !!
    Dann könnt Ihr euch ausrechnen was nach Abzug von Kranken u. Rentenversicherung für eure Familie überbleibt!

    Das ist unter normalen Facharbeiterlohn nur wie gesagt "ohne" Rechte, Freizeit, Urlaub, Feiertage !!
    aber mit voller Verantwortung für die Tankstelle und den Mitarbeitern

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sammycars für diesen nützlichen Beitrag:

    Tankmen (20.03.2013)

  4. #23
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Hi und willkommen im Forum!

    Was würdest du denn sagen, denkst du, dass sich die Situation in den letzten Jahren geändert hat? Oder war es schon immer so, dass bei dir am Ende eher nicht so viel wie erhofft rauskam?

  5. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Oha, das klingt ja wirklich nicht gut, was du da so schreibst. Willst du das denn trotzdem weitermachen, auch wenn du so unzufrieden bist?

  6. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Es scheint wirklich nicht so leicht zu sein. Der Gedanke ist ja gut, aber im nachhinein merkt man dann meistens doch, dass es nicht so viel abwirft, wie man es sich vorher gedacht hat. Und an manche Verträge ist man auch länger gebunden, kann es nicht einfach so aufgeben. Eher mit Verluste.

  7. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    22
    Punkte: 131, Level: 5
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Ich bin seit knapp 20 Jahren in der Branche. Es ist eine Standortfrage . Dabei kann sich der Standort von einem guten zu einem ganz schlechten entwickeln, ohne selbst etwas dafür zu können. Bei uns geht es seit fünf Jahren rapide bergab. Ich würde mit meinem Wissen davon abraten. Es ist richtig Bewegung im Markt, da viele Pächter nicht mehr können und wollen. Sieben Tage Woche mit immer weniger Personal, weil sie es sich nicht leisten können. Keine Freizeit, kein Urlaub, keine Absicherung bei Krankheit. Teilweise richtige Knebelverträge. Vergütungen die sich seit 40 Jahren nicht verändert haben, eher zum negativen hin.

  8. #27
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Zitat Zitat von Tankmen Beitrag anzeigen
    Ich bin seit knapp 20 Jahren in der Branche. Es ist eine Standortfrage . Dabei kann sich der Standort von einem guten zu einem ganz schlechten entwickeln, ohne selbst etwas dafür zu können. Bei uns geht es seit fünf Jahren rapide bergab. Ich würde mit meinem Wissen davon abraten. Es ist richtig Bewegung im Markt, da viele Pächter nicht mehr können und wollen. Sieben Tage Woche mit immer weniger Personal, weil sie es sich nicht leisten können. Keine Freizeit, kein Urlaub, keine Absicherung bei Krankheit. Teilweise richtige Knebelverträge. Vergütungen die sich seit 40 Jahren nicht verändert haben, eher zum negativen hin.
    Wow, das ist aber derbe. Wer macht denn dann freiwillig noch Tankstelle? Oder sind es die freien und die Supermarkt-Angehängten, die noch Umsätze machen?

  9. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    22
    Punkte: 131, Level: 5
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Tja, das sind zwar harte Worte, aber EHRLICH . Bei uns in Deutschland ist in vielen Bereichen nur noch die Fasade schön. Ich arbeite mit einer Vollzeitkraft und drei Teilzeitkräften sieben Tage in der Woche, zum Glück ohne Nachtschicht. Ist kaum zu schaffen, wenn mal einer fehlt. Das macht uns auch untereinander mürbe, zum Glück stimmt das Verhältnis untereinander, sonst ging es gar nicht. Zum Jahresanfang ist eine Kollegin, nach knapp 19 Jahren von sich aus gegangen, sie war "ausgepowert". Tat mir in der Seele weh, aber da bin ich selbst auch mal zum Nachdenken gekommen. Jeden Morgen aufstehen, wie ist das Wetter, kommen genügend Autowäschen , kann ich alle Rechnungen bezahlen. Da denk ich noch nicht einmal, bleibt für mich was übrig...
    Diese Gedanken wird sicher keiner haben, der im Monat 400.000 Liter umsetzt. Ich habe an unserem Standort knapp die Hälfte, aber die gleichen Kosten für Gas, Wasser, Strom usw. Heutzutage nicht zu schaffen, wenn das "alte" System so bleibt. Das Nebengeschäft, wovon die Pächter den Spritverkauf "subventionieren" ist fast weggebrochen. Supermärkte gegenüber oder nebenan haben genauso lange auf, und die Produkte die sie haben, sind im Verkauf billiger, als meine Einkaufspreise.

  10. #29
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Das ist wirklich hart. Dann sollte man es sich vorher doch sehr sehr gut überlegen ob man das alles in Kauf nehmen möchte, bevor man sich damit selbständig macht.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  11. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    22
    Punkte: 131, Level: 5
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tankstelle pachten, lohnt sich das noch?

    Ich will damit nur sagen, nicht blindlings den Versprechungen folgen. Es wird immer alles rosarot dargestellt. Kontakt zu den Vorbesitzern aufnehmen, sich die reale Situation schildern lassen. Leider bekommt man selbst erst die Erkenntnis, wenn es schon "weh" tut. Damals hatten wir auch keinen, bei dem wir uns informieren konnten. Und wir hatten auch 10 gute Jahre, weil der Standort klasse war.
    Ich biete es jedem nur an, wer in die Branche will, kann sich gern an mich wenden, um meine Erfahrungen in seine Entscheidungen einfließen zu lassen. Und vielleicht hilft dieses Forum, auch über die ach so reichen Tankstellenbetreiber nachzudenken. Wir sind leider die Steuereintreiber der Nation, 16 % des Bundeshaushaltes wird durch unsere Branche eingenommen. Was haben wir davon ? Nur die Kosten des Steuerberaters, die EC gebühren, weil 60 % mit Karte zahlen und das für lau...

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohnt sich noch Selbständigkeit?
    Von Julian im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 14:08
  2. Selbstständigkeit - lohnt sich das?
    Von Guenther K. im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 11:59
  3. Muss man sagen wo man sich noch beworben hat?
    Von crossroad im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 11:45
  4. Lohnt es sich noch zu arbeiten?
    Von Kreuzkoenig im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.09.2011, 10:03
  5. Lohnt es sich Bäckereifachverkäuferin zu lernen?
    Von SteffiB im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 13:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •