Beratung - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Beratung

  1. #11
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    1+

    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.788, Level: 54
    Level beendet: 19%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 162
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Beratung

    Ich habe mal eben mal nachgesehen, auch wegen der Kosten. Vielleicht schaust Du einfach mal im Internet nach. Es gibt einige Seiten mit Informationen. Eine habe ich Dir jetzt mal herausgesucht. Schau mal hier. Vielleicht ist es ja interessant für Dich? Nur so zur Orientierung ;) Auf jeden Fall finde ich Deine Idee sehr realistisch.

    Liebe Grüße
    Melike
    Geändert von Melike (12.06.2012 um 17:10 Uhr)
    Das Gesicht eines Menschen erkennt man bei Licht, seinen Charakter im Dunkeln.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber von Gigajob) wieder.

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Melike für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (12.06.2012)

  3. #12
    Status: Verkaufsleiter Array
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    24
    Punkte: 228, Level: 7
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 7 Tage registriert

    AW: Beratung

    Hi Melike,

    danke für den Link zu dem Anbieter! Ich kenne einige, den Anbieter kannte ich bisher noch nicht.

    Der Anbieter verlangt 775 € für ein Wochenendseminar mit insgesamt 13 Stundenumfang. Davon kann man getrost jeweils 1 Stunde pro Tag Pause abziehen.
    Das macht pro Person 77 Euro pro Stunde. Das ist ein stolzer Preis.
    Selbst wenn man argumentiert, dass das ein fairer Preis wäre, weil man mit dem erworbenen Wissen, den Betrag wieder einnimmt, denke ich, dass sich dass nur große Firmen leisten können.

    Wenn ich einen Betrag festlege, müsste er so niedrig liegen, dass jemand der Interesse hat, und schon mit dem Gedanken gespielt hat, sich weiterzubilden, sich sagt:
    Ja, dass will ich machen.

    Auf der anderen Seite muss es seriös bleiben. Und man will ja auch nicht die Preise, der anderen versauen.

    Was meint ihr?

    Liebe Grüße
    Paul

  4. #13
    Status: bald Selbstständig Array Avatar von Justin-time
    1+

    Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    1.079
    Punkte: 5.615, Level: 48
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 135
    Aktivität: 17,0%
    Dankeschöns vergeben
    95
    Dankeschöns erhalten
    91
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beratung

    Es gibt hier zwei Möglichkeiten:
    Du kannst versuchen, die Konkurrenz mit dem Preis auszustechen. Wenn ich die gleiche Qualität bekomme, wie wo anders, dann nehme ich die billigere Alternative, das ist klar.

    Du kannst aber auch versuchen, umfangreicheres, besseres Wissen zu lehren. Wenn du den Kunden vermitteln kannst, dass du besser bist als die Konkurrenz, kannst du auch mehr verlangen.

    Das ist wahrscheinlich beides nichts neues für dich. Wollte es nur noch mal auf den Punkt bringen.

    Ich denke du wirst dein Wissen erst einmal selber benutzen müssen um dir einige Kunden anzueignen.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Justin-time für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (13.06.2012)

  6. #14
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Beratung

    Zitat Zitat von paulmaas Beitrag anzeigen
    Hi Melike,

    danke für den Link zu dem Anbieter! Ich kenne einige, den Anbieter kannte ich bisher noch nicht.

    Der Anbieter verlangt 775 € für ein Wochenendseminar mit insgesamt 13 Stundenumfang. Davon kann man getrost jeweils 1 Stunde pro Tag Pause abziehen.
    Das macht pro Person 77 Euro pro Stunde. Das ist ein stolzer Preis.


    Liebe Grüße
    Paul
    Es wäre wichtig zu wissen, ob in diesem Angebot schon eine Übernachtung und Essen inbegriffen sind. Dann wäre es relativ billig, wie ich finde.

    Eine weitere Idee wäre ja, sich mit Hotels/anderen Besitzern von Veranstaltungsräumen zusammen zu tun. Die könnten dir Rabatt geben, du bietest ihnen die Kundschaft. Nicht zu verachten, so ein Geschäft.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (13.06.2012)

  8. #15
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 558, Level: 12
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beratung

    So ein "Kompaktangebot" würde mir auch zusagen. Da müsste ich mich nicht selbst um eine Unterkunft und Essen kümmern. Hätte alles komplett in einem Preis und kann mich völlig auf das Wesentliche konzentrieren. Nämlich auf das Seminar. Ich glaube das würde sehr gut ankommen.

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei LoGo für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (13.06.2012)

  10. #16
    Status: Verkaufsleiter Array
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    24
    Punkte: 228, Level: 7
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 7 Tage registriert

    AW: Beratung

    Du kannst versuchen, die Konkurrenz mit dem Preis auszustechen. Wenn ich die gleiche Qualität bekomme, wie wo anders, dann nehme ich die billigere Alternative, das ist klar.

    Du kannst aber auch versuchen, umfangreicheres, besseres Wissen zu lehren. Wenn du den Kunden vermitteln kannst, dass du besser bist als die Konkurrenz, kannst du auch mehr verlangen.

    Das ist ein ganz entscheidender Punkt.
    Folgender Gedanke:
    Wenn jemand 775 für 11 Stunden verlangt, definiert er doch automatisch eine bestimmte Zielgruppe. Nämlich alle, die sich das leisten können.
    Ich weiß nicht, wer hier alles bereit wäre, soviel Geld auf den Tisch zu legen?!


    Wenn ich jetzt beispielsweise 6 Sitzungen a 2 Stunden für einzelne Personen anbiete und dabei Wissen vermittle über erfolgreiche Neukundenbeschaffung,
    sagen wir mal für 25€ / Stunde, wäre das doch attraktiver, oder?

    Die beiden Vorteile gegenüber den anderen Anbieter wäre:
    1. Es ist eine Einzelsitzung. Dadurch kann man sich auf das Geschäftsfeld konzentrieren. Das bringt dem einzelnen viel mehr.
    2. Es ist um mehr als 50% günstiger.

    Und durch den günstigeren Preis wird doch auch eine andere Zielgruppe angesprochen. Insofern gäbe auch keine direkte Konkurrenz.
    Ist das attraktiv?

    Es wäre wichtig zu wissen, ob in diesem Angebot schon eine Übernachtung und Essen inbegriffen sind. Dann wäre es relativ billig, wie ich finde.
    Übernachtung ist bei solchen Angeboten alleine zu organisieren.


    So ein "Kompaktangebot" würde mir auch zusagen. Da müsste ich mich nicht selbst um eine Unterkunft und Essen kümmern. Hätte alles komplett in einem Preis und kann mich völlig auf das Wesentliche konzentrieren. Nämlich auf das Seminar. Ich glaube das würde sehr gut ankommen.
    Findest Du es wichtig, dass es in einem Hotel stattfindet oder wie findest Du den oben genanngten Gedanken?
    Das sollte nämlich nicht in einem Hotel stattfinden. Da würde man bares Geld sparen.
    Geändert von paulmaas (13.06.2012 um 16:37 Uhr)

  11. #17
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Beratung

    Hallo nochmal

    Langsam nimmt deine Idee ja schon Gestalt an.
    Es stellen sich mir jedoch einige Fragen, und vielleicht liegen die auf der Hand. Ich komme aber aus dem Handwerk, da soind solche Telefonsachen nicht grade Gang und Gäbe.

    Wenn du das nicht in einem Hotel machen willst, wo denn dann? In einer VHS? Würdest du nicht gleich bei einer VHS oder anderen Schule angestellt sein wollen? Die unabhängigkeit hat ja auch ihren (risikobehafteten) Preis.

    Außerdem: Ja, mit einem niederigerem Preis lockt man eine andere, vielleicht größere Zielgruppe an. Aber ist ein bewusstes Auftreten bei der Preis"politik" nicht in sich selbbst schon eine Art Werbung? Also man verkauft sich nur für einen gewissen (hohen) Preis?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (14.06.2012)

  13. #18
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    1+

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Beratung

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen

    Wenn du das nicht in einem Hotel machen willst, wo denn dann? In einer VHS? Würdest du nicht gleich bei einer VHS oder anderen Schule angestellt sein wollen? Die unabhängigkeit hat ja auch ihren (risikobehafteten) Preis.
    Aber das will er ja eben nicht, Paul will ja nicht Angestellt sein, sondern selbständig.

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei zebrafink für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (14.06.2012)

  15. #19
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    9
    Punkte: 349, Level: 9
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Beratung

    Also mit einer Unterkunft würde ich es schon vorziehen. Es geht ja doch um mehr als einen Tag, oder habe ich das falsch verstanden? Kongresshotels haben allerdings auch ihre Preise... Und wenn man eine andere Unterkunftsart sucht, die in unmittelbarer Nähe ist, wäre doch auch möglich? Einfach ein nettes Schreiben aufsetzen und nach einem Angebot fragen, auch gleich für zukünftige Zeiten. Dabei auch durchblicken lassen, dass man eine Unterkunft auf Dauer - und entsprechend eine Pension oder Gästehaus sucht. Somit wissen sie dann auch, dass nicht nur Ihre Gastronomie angetickert wurde. Könnte sein, dass sie sich eine gute und wiederkehrende Aufnahme ausrechnen und dementsprechen einen Preis nennen

  16. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Elena für diesen nützlichen Beitrag:

    paulmaas (14.06.2012)

  17. #20
    Status: Verkaufsleiter Array
    Registriert seit
    12.06.2012
    Beiträge
    24
    Punkte: 228, Level: 7
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 7 Tage registriert

    AW: Beratung

    Zitat von Physicus

    Wenn du das nicht in einem Hotel machen willst, wo denn dann? In einer VHS? Würdest du nicht gleich bei einer VHS oder anderen Schule angestellt sein wollen? Die unabhängigkeit hat ja auch ihren (risikobehafteten) Preis.


    Aber das will er ja eben nicht, Paul will ja nicht Angestellt sein, sondern selbständig.
    Die Selbstständigkeit ist das Richtige für mich.
    Denn auch das Angestelltenverhältnis seinen Preis. Der ist emotional und sehr hoch wie Z.B.Mobbing, Burnout usw.



    Es stellen sich mir jedoch einige Fragen, und vielleicht liegen die auf der Hand. Ich komme aber aus dem Handwerk, da sind solche Telefonsachen nicht grade Gang und Gäbe.
    Die entscheidende Frage ist:
    Wenn das in der Branche nicht üblich, ist das dann nicht eine hervorragende Möglichkeit für das Unternehmen oder den Selbstständigen, das zu machen.
    Wenn er der Einzige ist, hat er ja dadurch einen Konkurrenzvorteil


    Außerdem: Ja, mit einem niederigerem Preis lockt man eine andere, vielleicht größere Zielgruppe an. Aber ist ein bewusstes Auftreten bei der Preis"politik" nicht in sich selbbst schon eine Art Werbung? Also man verkauft sich nur für einen gewissen (hohen) Preis?
    Ich möchte gerne, diejenigen unterstützen erfolgreicher zu werden, die schon immer mit dem Gedanken gespielt haben, das zu machen, allerdings nicht ausreichend Mittel zur Verfügung haben, die teuren Seminare zu buchen.
    Die Kursgebühren ergeben sich aus der Definition der Zielgruppe.

    Also mit einer Unterkunft würde ich es schon vorziehen. Es geht ja doch um mehr als einen Tag, oder habe ich das falsch verstanden?
    Ich lebe in Berlin. Die Wochenendseminare finden also hier statt.
    Für Kunden außerhalb Berlins halte ich Online Seminare für sinnvoll.

    Wenn ein Unternehmen mehrere Mitarbeiter zur Schulung schickt, käme eine Schulung vor Ort direkt beim Kunden oder in der Nähe statt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstständig machen oder Jobangebot annehmen?
    Von Soft im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 10:10
  2. Was ist besser: selbstständig oder angestellt?
    Von Nihilist im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:16
  3. Honorarkräfte zwingend selbstständig?
    Von Miriam im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 22:46
  4. arbeitslos – jetzt selbstständig machen???
    Von Bibi - nicht Blocksberg im Forum Wege aus der Arbeitslosigkeit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 00:30
  5. Ausbildung und Selbstständig
    Von El_Barto im Forum Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 17:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •