Selbständig mit Geschichten erzählen? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Selbständig mit Geschichten erzählen?

  1. #21
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von wuppertalerin
    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Im Tal der Wupper
    Beiträge
    94
    Punkte: 2.172, Level: 28
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 128
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    15
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Selbständig mit Geschichten erzählen?

    [QUOTE=Minka;19512]Hallo liebes Forum und Alle.

    Gibt es einen Beruf der so heißt? Kannst du mir Informationen bitte geben?

    Hallo Wuppertalerin also ich darf so eine Arbeit gar nicht machen? In Privat Häuser gehen und dort vorlesen?

    Hallo Minka,
    es ist keine direkte Ausbildung,sondern eine Weiterbildung zur Alltagsbegleiterin.
    Ich habe von Pflegeheimen,Altenheimen und KH gesprochen.Im Privathaushalt sieht das anders aus.Dort brauchst Du sicherlich keine Aus / Weiterbildung.
    Es geht um den § 87b SGB XI .Findest Du einige Infos im @.Es wäre aber ratsam einen Kurs zu belegen.
    Wenn Du nicht "nur" als billige Putzfrau und sonstige Hausarbeitenhilfskraft herangezogen werden willst.
    Bei SGB geht es in vielen Themen um die Psyche,die Verhaltensmuster der psych. veränderten Menschen.Sozusagen eine Betreuungskraft,die das bieten kann.
    Nicht ganz einfach.....musst schon gute Nerven haben.
    Ich bin zwar hauptberuflich nicht unbedingt mit ATB tätig-aber arbeite mit psych. veränderten Menschen.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 265, Level: 8
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbständig mit Geschichten erzählen?

    Hallo Minka,
    es ist keine direkte Ausbildung,sondern eine Weiterbildung zur Alltagsbegleiterin.
    Ich habe von Pflegeheimen,Altenheimen und KH gesprochen.Im Privathaushalt sieht das anders aus.Dort brauchst Du sicherlich keine Aus / Weiterbildung.
    Es geht um den § 87b SGB XI .Findest Du einige Infos im @.Es wäre aber ratsam einen Kurs zu belegen.
    Wenn Du nicht "nur" als billige Putzfrau und sonstige Hausarbeitenhilfskraft herangezogen werden willst.
    Bei SGB geht es in vielen Themen um die Psyche,die Verhaltensmuster der psych. veränderten Menschen.Sozusagen eine Betreuungskraft,die das bieten kann.
    Nicht ganz einfach.....musst schon gute Nerven haben.
    Ich bin zwar hauptberuflich nicht unbedingt mit ATB tätig-aber arbeite mit psych. veränderten Menschen.
    Hallo Wuppertalerin,

    das habe ich gar nicht gewußt, dass es da auch eine Regelung (Gesetz) darüber gibt und das es eine Weiterbildung zur Alltagsbegleiterin gibt.
    Danke dir vielmals für deine Aufklärung darüber.
    Dann ist es wohl besser wenn ich mir alles noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen lasse.
    Wahrscheinlich hast du recht wenn ich einen solchen Kur belege, dann habe ich wenigsten einen Nachweis in der Tasche.
    Aber man braucht dafür doch nicht im Vorfeld Altenpflege gelernt haben, oder?
    Was bitte heißt ATB?

  3. #23
    Status: Arbeitslos Array
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    154
    Punkte: 1.600, Level: 22
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 100
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbständig mit Geschichten erzählen?

    Seid mi nicht garstig ich habe es nur gedacht: Es klingt so als will da jemand ohne aufwandf einen job haben. So marke
    'ich gehe zum altenheim und die stellen mich ein und alles was ich mache ist märchen erzählen".
    Das ist doch kein beruf das machen die kids in der schule für die alten leute.

  4. #24
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von wuppertalerin
    1+

    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Im Tal der Wupper
    Beiträge
    94
    Punkte: 2.172, Level: 28
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 128
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    15
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Selbständig mit Geschichten erzählen?

    Zitat Zitat von Minka Beitrag anzeigen
    Hallo Wuppertalerin,

    das habe ich gar nicht gewußt, dass es da auch eine Regelung (Gesetz) darüber gibt und das es eine Weiterbildung zur Alltagsbegleiterin gibt.
    Danke dir vielmals für deine Aufklärung darüber.
    Dann ist es wohl besser wenn ich mir alles noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen lasse.
    Wahrscheinlich hast du recht wenn ich einen solchen Kur belege, dann habe ich wenigsten einen Nachweis in der Tasche.
    Aber man braucht dafür doch nicht im Vorfeld Altenpflege gelernt haben, oder?
    Was bitte heißt ATB?
    Hallo Minka,
    Du brauchst Dir das nicht in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen.Wenn Du Interesse an der ATB und Dich entschieden hast,(Alltagsbegleitung)dann besuche das AA und lasse Dich beraten.Ich weiss nicht wie alt/jung Du bist-aber die Möglichkeit bestünde,dass Du als ATB,bzw." zusätzliche Betreuungskraft "aus-fortgebildet wirst.Alltagsbegleiter/innen werden von Pflege- und Altenheimen gesucht.Wenn Du Glück,Geduld und die ausreichende Empathie besitzt ( dies wird in einem Test und Gespräch ermittelt)wird es evt. vom AA finanziert.

    Viel Glück

    Viva la Vita
    C'est la vie

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei wuppertalerin für diesen nützlichen Beitrag:

    Minka (01.06.2012)

  6. #25
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 265, Level: 8
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 35
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Selbständig mit Geschichten erzählen?

    Danke dir Wuppertalerin, das ist wirklich sehr freundlich von dir das du mir das alles so ausführlich erklärt hast.
    Jetzt blicke ich wesentlicher besser durch. Du hast Recht, ich glaube ich lasse mich auch noch einmal vom Arbeitsamt beraten.

    Ich schreibe ja neibenbei auch schon seit vielen Jahren kleine Gedichte und habe eigentlich vor so einen schönen Gedichtsband drucken zu lassen.
    Diese Gedichte wollte ich auch vortragen und eventuell meine Gedichtsbände so nebenbei verkaufen, wer es mag.
    Das könnte man eigentlich alles gut kombinieren.

    Das ist doch kein beruf das machen die kids in der schule für die alten leute.
    @ Coan ich glaube du hast gar nicht richtig verstanden was ich arbeiten möchte. Das so zuvergleichen finde ich bissi lächerlich.
    Ich frage hier um Rat und brauche solche für mich dummen Kommentare nicht!

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Selbständig machen als Kosmetikerin / Fußpflegerin
    Von Annegretel im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 09:38
  2. Frau versteht nicht dass ich selbständig bin
    Von Rotkehlch im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 13:48
  3. Erzählen Sie doch mal etwas über sich
    Von Hoffi im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 15:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •