Sommerloch im Onlinegeschäft
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Sommerloch im Onlinegeschäft

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Sommerloch im Onlinegeschäft

    Grüß euch, grüß euch!
    Ich bin 29 Jahre, habe einen Onlinehandel und bin auch ebay und amazon Seller.
    Ich habe eine Frage die mir schon seit einiger Zeit unter den Fingernäglen brennt.
    Jetzt habe ich dieses Forum hier (durch eine andere Sache) gefunden und habe gedacht ich frage einfach mal, auch wenn es etwas früh ist.

    Habt ihr im letzten Sommer, Juni/Juli und dann Ende August auch so krasse Umsatzeinbußen gehabt? Ich hatte in der Zeit fast gar nichts zu tun, was auf der einen Seite schön war weil ich selbst ein bisschen raus konnte, auf der anderen Seite ist es natürlich auch blöd (wirklich so geschehen!) wenn man wie gewohnt um 8 zu arbeiten anfängt und um 9:30 ist schon alles verpackt und man ist auf dem Weg zur Post.

    Jetzt im Winter, grad um Weihnachten gehts ja wesentlich besser. Die Leute scheinen mehr zu Hause zu sein und weniger draußen zu kaufen.
    Aber natürlich will ich ja das ganze Jahr über davon leben und nicht den Sommer über hungern.

    Kennt ihr das? Was macht ihr, um das aufzufangen? Gibt es vielleicht Websites oder Studien die sich damit beschäftigen?
    Wir hatten in der Realschule einen Wirtschaftslehrer, der kam aus einer Kaufmannsfamilie und hatte mal gesagt "Im Sommer macht ihr am besten selbst Urlaub" - leider ist mein Umsatz im restlichen Jahr nicht so groß dass ich mir das einfach mal so erlauben kann, grade wenn ich (wie ich es vorhabe) noch expandieren will und ein paar Leute zum aus- und einpacken auf 400 Euro Basis einstellen will.

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Hast du nicht Möglichkeiten, an den Sommer angepasste Produkte zu verkaufen, z.B. Sonnenbrillen, Badekleidung etc.?

    Ansonsten ist das ja klar, im Sommer sind viele Leute mit anderen Dingen beschäftigt wie Draußen-Hobbies und sie fahren in den Urlaub, sind also nicht da. Ich sitze im Sommer auch nicht gerne am PC herum, wenn draußen die Sonne scheint.

    Es hängt davon ab, was du genau verkaufst, ich weiß nicht, ob eine Statistik dir da weiterhilft. Du musst halt schauen, woran es bei DIR liegt. Welche Kunden hast du? Wie alt sind sie? Wer kauft was und wie viel? Etc. Je mehr du über deine Kundenstriktur weisst, desto besser kannst du darauf reagieren.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Ich halte es auch für völlig normal, dass im Sommer die Leute weniger zu hause und somit weniger am PC sitzen. Dadurch wird auch weniger grakuft, klar. Aber es ist auch logisch, dass man im Winter nicht unbedingt wo viel Mehreinnahmen hat, dass man die flauen Sommermonate damit komplett ausgleichen kann.

    Vielleicht könntest du jetzt schon bestimmte Aktionen planen, Sommerrabattaktionen usw. um deine Kunden dann auch im Sommer zum Bestellen zu animieren. Welche produkte verkaufst du denn? Wenn es nicht gerade Skizubehör und Schneeschaufeln sind müsste sich doch da was machen lassen.

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Das kann tatsächlich zu einem großen Problem werden. Man hat ja nun einmal das ganze Jahr über seine Ausgaben und braucht dementsprechend auch das ganze Jahr über seine Einnahmen.

    In meinen Augen gibt es zwei Möglichkeiten und das sind im Grunde die, die von meinen beiden Vorschreibern bereits erwähnt wurden. Entweder kann man sein Sortiment so erweitern, dass auch im Sommer gekauft werden "muss" oder man muss durch bestimmte Marketingaktionen die Kunden animieren trotz Sommers online zu gehen und zu bestellen.

    Was davon bei dir besser realisierbar ist hängt sicherlich auch von deinen Produkten usw. ab. Evtl. kann man ja durchaus sogar beides umsetzen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Ich bin eine Konsumentin und sage es jetzt mal so aus meiner Sicht. Im Sommer, besonders vor dem Urlaub schaue ich tatsächlich mehr nach Kleidung und Badesachen, Sonnenschutz-Mitteln und alles sowas, was ich für den Urlaub brauche. Ich kaufe überwiegend online, weil ich mir den Stress nicht machen will, in die nächste Stadt zu fahren. Auch eine Reiseapotheke (so eine kleine Zusammenstellung die für einen Urlaub reicht) kaufe ich über das Internet. Eigentlich müsste vor der Urlaubszeit eine Menge gekauft werden, auch online. Also die Idee da mehr Gewicht drauf zu legen mit günstigen Artikeln für die Urlaubszeit, auch für Kinder (!) Spielzeug für den Strand z.B. neben Anziehsachen, wäre optimal. Mit den Einnahmen könnte man die Zeit überbrücken, in der weniger Einnahmen zu verbuchen sind.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    446
    Punkte: 2.649, Level: 31
    Level beendet: 33%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    27
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Die Frage ist nur ob solche Sommerartikel irgendwie zu dem eigentlichen Geschäft passen. Es wäre ja beispielsweise ziemlich seltsam wenn jemand normalerweise Technik verkauft und dann plötzlich im Sommer mit Sonnenbrillen und Schaufel und Förmchen etc. anfängt. Sollte es aber irgendwie mit dem eigentlichen Sortiment und Angebot zusammen passen ist es sicherlich eine gute Idee.
    Wobei es denke ich trotzdem noch schwer ist gegen die Sonne, die Straßencafés, Schwimmbäder und Co. anzukommen. Zu empfehlen wäre da vielleicht eine Shop-App oder zumindest eine mobile Version deiner Website, damit die Leute auch mobil, zum Beispiel im Schwimmbad liegend, bei dir einkaufen könnten.

  7. #7
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Hallo Masterblaster,

    wenn man z.B. typische Winterartikel verkaufen würde, ist klar das man im Sommer keine, bzw. nur sehr geringe Umsätze hat.
    Was du speziell verkaufst weiß ich nicht, aber ich würde in aller Ruhe überlegen welche Artikel im Sommer besonders gut gekauft werden und falls du es dir finanziell erlauben kannst, das Warensortiment entsprechend anpassen. So würde ich es jedenfalls machen.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Was verkaufst Du denn so im Internet? Die Idee von bAse finde ich übrigens gut. Denn im Urlaub hat man jede Menge Zeit und viele sind dann online "unterwegs", das habe ich selbst im schon beobachtet Das wäre wirklich eine Überlegung wert.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Zitat Zitat von bAse Beitrag anzeigen
    Zu empfehlen wäre da vielleicht eine Shop-App oder zumindest eine mobile Version deiner Website, damit die Leute auch mobil, zum Beispiel im Schwimmbad liegend, bei dir einkaufen könnten.
    So ganz verkehrt finde ich die Idee auch nicht. Gerade die jüngeren Leute machen inzwischen so viel über ihre Smartphones und Tablets oder haben überall den Laptop dabei usw., da könnte das tatsächlich hilfreich sein wenn die Website auch mobil gut erreichbar ist.
    Darky hat aber schon angesprochen, dass es wichtig ist die Kunden zu kennen (Alter, Kaufverhalten etc.) und das wäre gerade hierfür wichtig. Vielleicht könntest du auf deiner Webiste mal eine kleine Umfrage starten ob eine mobile Version gewünscht wird. Dann siehst du ja wie die Kunden entscheiden. Denn wenn du eher Kunden hast, die das nicht interessiert, dann kannst du dir die Arbeit und das Geld dafür auch sparen.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Sommerloch im Onlinegeschäft

    Grüß euch!
    Also cih finde es super so viele Antworten und so lange vor allem zu bekommen.
    Erstmal vorne Weg: Ich verkaufe Young Fashion, Band Merchandise und alles aus dem Bereich Mode, Tattoovorlagen, CDs, Schallplatten... Damit habe ich mir schon ein (dünnes) Standbein angeeignet.

    Ich gehe jetzt einfach mal die Posts von unten nach oben durch:
    Denkt ihr wirklich wenn jemand im Freibad ist bestellt der Mode über das I-Phone? Also das halte ich für sehr, sehr unwahrscheinlich. Da gibt es doch wirklich "besseres" zu tun was ich im Freibad mache, oder? (Muss aber zugeben: ich war seit Jahren nicht mehr richtig im Freibad).

    Meine Artikel sind natürlich DER Knaller im Weihnachtsgeschäft. Im Sommer verkauft es sich allerdings nicht so gut, wobei ich grade im Bereich Fashion viele T-Shirts, auch von Bands, Hosen, Sweater etc. habe, die auch im Sommer getragen werden können.

    Interessant: Ich habe das Gefühl dass in durchwachsenen Sommern mit viel Regen die Leute mehr kaufen - aber ich kann ja nicht für mehr Regen hoffen, oder?

    Ich fasse dann mal zusammen:
    Rabattaktionen ODER/UND mehr Sommerartikel.
    Hm, also das ist eigentlich schon mal gar nicht schlecht, könnte man zumindest mal ausprobieren.

    Wie kann man denn effektiv mehr über die Kunden erfahren? Außer Adressen und Namen habe ich ja eigentlich so gut wie keine Infos. Eine Sache wäre ja eine Umfrage, aber ob da jemand mitmachen will...

    Ich denke wenn ich mehr über sie weiß, kann ich auch mehr gegen die Situation machen, oder?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •