Kunden abwerben verboten? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Kunden abwerben verboten?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Zitat Zitat von Justin-time Beitrag anzeigen
    Naja aber wenn er ja eh schon den Löwenteil der Arbeit geleistet hat, kann ich schon verstehen, dass er da auch die Früchte mitnehmen will, oder nicht?
    Ich kann das schon verstehen, was du meinst.
    Aber der Arbeitgeber hat sicher auch irgendwann einmal klein angefangen und musste schauen wie er an Kunden kommt. Aber heutzutage scheint das wohl an der Tagesordnung zu sein, jemanden die Kunden auszuspannen. Das machen die großen Supermärkte sicher auch, indem sie ständig mit noch preiswerteren Angeboten locken.
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

  2. #22
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Vielleicht kam ihm ja dadurch der Gedanke sich selbständig zu machen, weil er ja sowieso mehr die Firma führt als sein Chef? Das kann ja auch möglich sein, und es sind ja auch mehr seine Kunden als die des Chefs?

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Hallo zusammen Im Moment haben wir eine Großbaustelle, Fenster austauschen wegen der Isolierung, an einem Altbau. Glaubt Ihr, mein Chef hat sich einmal blicken lassen? Wäre das super gewesen, wenn das mein eigener Auftrag gewesen wäre. Ich bin Meister und mein Gehalt ist ähnlich wie das Verhalten meines Chefs. Ich lass auch weiterhin verlauten, dass ich bald selbst eine Firma habe, aber ohne jemanden direkt darauf anzusprechen. Dank Euch bin ich jetzt doch ein bisschen vorsichtiger.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Ich würde mich auch an Dich wenden, wenn ich erfahren würde dass Du Dich selbständig gemacht hast. Ohne dass Du mich werben müsstest. Denn so wie ich es lese, bist Du mit Leib und Seele bei der Arbeit. Dann wüsste ich auch, dass ich mich darauf verlassen kann. Abgesehen davon gibt es auch Mundpropaganda, da würde ich es öfters mal ausplaudern

  5. #25
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    1+

    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Die verlinkte Seite gibt wirklich umfassend und klar Auskunft - im Gegensatz zu so manchen Beiträgen hier im Forum, die zwar gut gemeint aber nicht ganz so gut gemacht sind.....
    Für alle hier, die mit dem "Rechtsanwaltsdeutsch" nicht so viel anfangen können:

    Du kannst und darfst ALLE Kunden deines jetzigen Unternehmens ansprechen und darauf hinweisen, dass du dich selbständig gemacht hast (oder dies in Kürze tun wirst).
    Dabei darfst du allerdings nichts behaupten, was nicht stimmt oder was dein jetziges Unternehmen (und deinen "Noch-Chef") in ein schlechtes Licht rückt.
    Genausowenig darf dein jetziger Chef irgendwelche Lügen über dich verbreiten, die deine künftige Tätigkeit behindern oder dich persönlich schlecht machen.

    Ein Wettbewerbsverbot ist nur im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses gültig.
    Würdest du also jetzt schon auf eigene Rechnung arbeiten oder einen großen Teil deiner jetzigen Arbeitszeit damit zubringen, Reklame für dein künftiges eigenes Unternehmen zu machen, dann wäre dies ein Verstoß gegen "Treu und Glauben" bzw. gegen deine Pflichten als Arbeitnehmer. Dann könnte dein Chef Maßnahmen ergreifen (Abmahnung, fristlose Kündigung, Schadenersatzforderung).

    Was du aber nach deinem Ausscheiden aus dieser Firma tust interessiert nicht.
    Du darfst bei deiner Werbung allerdings nicht gegen die "guten Sitten" verstoßen (s.o.) und (wie bereits geschrieben) Unwahrheiten oder Negatives über deinen ehemaligen Arbeitgeber verkünden.

    Allerdings könnte dein Chef anbieten, dass ein "nachträgliches Wettbewerbsverbot" in deinen noch bestehenden Arbeitsvertrag aufgenommen wird.
    Damit würde er seine Kunden vor dir sichern und verhindern, dass du nach deinem Ausscheiden entweder über eine bestimmte Zeit (z.B. 1 Jahr) Kunden deines derzeitigen Arbeitgebers ansprechen darfst oder es würde (auch längere Zeit) bestimmte Kunden deines jetzigen Arbeitgebers für dich verbieten.
    Dann müsste dir aber dein jetziger Chef dafür einen finanziellen Ausgleich bieten (sozusagen für den Gewinn, der dir in Zukunft entgeht) - und das können einige zehntausend Euros sein (also wird er es vermutlich nicht tun).

    Du handelst NICHT strafbar oder unlauter, wenn du bei deiner Arbeit den Kunden so nebenbei sagst, dass du künftig nicht mehr für deine alte Firma arbeiten wirst, sondern ab dem .....(Datum) deinen eigenen Betrieb haben wirst.
    Und wenn du dann zum Start in deine Selbständigkeit die üblichen Werbebriefe verschickst, dann kannst du selbstverständlich auch diese "alten" Kunden informieren, die dich schon kennen.
    Geändert von bepe0905 (08.12.2012 um 14:52 Uhr)

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bepe0905 für diesen nützlichen Beitrag:

    destino (08.12.2012)

  7. #26
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Danke bepe! Ich hatte bisher nicht das Gefühl, dass irgendjemand (speziell natürlich der Themenstarter) sich die Seite wirklich mal angesehen hat. Super auch, dass du das nochmal in etwas "normaleren" Worten beschrieben hast.

  8. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 81, Level: 4
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Kunden abwerben verboten?

    bepe0905, das war für mich jetzt "Gold wert", denn mein Noch-Chef hat mir wieder gedroht. Danke. Ich habe mich also doch nicht rechtswidrig verhalten, das beruhigt mich wirklich. Mein Noch-Chef sieht vermutlich schon die Konkurrenz in mir und versucht alles um mich einzuschüchtern. Mit Deinem Beitrag hast Du mir wirklich sehr geholfen. Vielen Dank dafür! Leider kann ich nur in freien Zeiten hier herein schauen, aber es war und ist sehr wichtig für mich, dass ich mich nicht mehr verunsichern lassen muss.

  9. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kunden abwerben verboten?

    Mach einfach Deine Arbeit weiter so gut und warte ab, bis Du Dein Geschäft eröffnest. Du wirst es ja sicher auch bekannt machen, z.B. in einer Zeitungsanzeige, oder? Wenn sie dann Deinen Namen lesen wissen sie gleich, wer das ist

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Geschenk für die Kunden
    Von Madam im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 15:53
  2. Kredit an Kunden gewähren?
    Von yasmim im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:47
  3. neue Kunden gewinnen
    Von Kubitsch im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 11:57
  4. Radio hören verboten?
    Von Puenktchen im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 20:03
  5. Kunden werben Kunden - wie macht man das richtig?
    Von Expansion im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 13:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •