Zaunwerbung - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Zaunwerbung

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    22.03.2012
    Beiträge
    57
    Punkte: 774, Level: 14
    Level beendet: 74%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 26
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    Wenn es auf dem Grundstück des Bauern ist, dann müsste es doch eigentlich egal sein? Natürlich darf so eine Zaunwerbung nicht stören, zum Beispiel beim Abbiegen die Sicht nehmen. Was man auf seinem eigenen Grundstück stellt, in diesem Fall vom Bauern, ist jedem doch selbst überlassen, oder? Aber ich bin auch gespannt, wie die Leute reagieren, die Dir am Telefon nicht weiter zu helfen wussten :)

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 158, Level: 6
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    Zitat Zitat von Carlsson Beitrag anzeigen
    Wenn es auf dem Grundstück des Bauern ist, dann müsste es doch eigentlich egal sein? Natürlich darf so eine Zaunwerbung nicht stören, zum Beispiel beim Abbiegen die Sicht nehmen. Was man auf seinem eigenen Grundstück stellt, in diesem Fall vom Bauern, ist jedem doch selbst überlassen, oder? Aber ich bin auch gespannt, wie die Leute reagieren, die Dir am Telefon nicht weiter zu helfen wussten :)
    Nein, das ist definitiv nicht so einfach. Man muss ja teilweise schon eine Genehmigung für das Fällen eines Baumes einholen und solche Sachen. In Deutschland ist man extrem pingelig.

  3. #23
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.890, Level: 39
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 60
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    58
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zaunwerbung

    Richtig, so einfach ist es nicht. Der Bauer braucht in dem Fall eine Baugenehmigung für Werbeanlagen. Ich bin mir nicht ganz sicher ob die etwas kosten wird. Falls ja könntest du evtl. die Kosten noch übernehmen zusätzlich zu dem Kasten Bier und den 50 Euro.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    25
    Punkte: 388, Level: 10
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    Tatsächlich? Ich dachte er darf Bäume fällen, solange sie nicht unter Naturschutz stehen? Oha, ich kenne da jemand der hat die ganzen zu groß gewachsenen Tannenbäume gefällt, weil sie die Sicht und das Licht weg nahmen, ohne Genehmigung. Da hat er ja echt nochmal Glück gehabt! Das ist nämlich schon einige Jahre her. Und wenn man ein Werbeschild an ein Gebäude anbringt, gut sichtbar? Muss man das auch genehmigen lassen?

  5. #25
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Zaunwerbung

    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Wie typisch, es weiß mal wieder keiner wer für irgendwas zuständig ist. So wie ich das auf der Seite, die Poseidon verlinkt hat verstehe, sind dafür aber wirklich die Bauämter zuständig. Vielleicht kannst du ja auch in der Bauordnung für dein Bundesland schonmal selbst nachschauen welche Richtlinien da einzuhalten sind. Dann hast du wenigstens etwas in der Hand, wenn du zum Rathaus gehst.
    Was für ein Durcheinander. *Kopfschüttel*
    Aber wehe wenn so ein Schild ungenehmigt hängt, dann wissen die Behörden ganz schnell wer zuständig ist.
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 558, Level: 12
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    So ist es, und dann kommt der kluge Spruch zum Einsatz: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Aber wie ist das, wenn man von einer Behörde zur nächsten rennt und niemand ist dafür zuständig? Ein bisschen was müssen sie doch auch können, sorry, auskennen. Ist jetzt ein bisschen unverschämt von mir, aber ich habe da auch meine Erfahrungen gemacht, wie man von einem Büro zum nächsten oder gar ganz woanders hin geschickt wird.

  7. #27
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Zaunwerbung

    Zitat Zitat von yasmim Beitrag anzeigen
    Was für ein Durcheinander. *Kopfschüttel*
    Aber wehe wenn so ein Schild ungenehmigt hängt, dann wissen die Behörden ganz schnell wer zuständig ist.
    Da bin ich mir nicht mal sicher. Ähnlich wie der Schreiber mit den Tannenbäumen, die wegen der Sicht abgeschnitten werden: In Deutschland ist es oft so, dass das Fehlen dieser Genehmigungen oder Erlaubnisse nicht weiter geprüft wird. Ich würde jetzt wegen diesem Schild schon den Amtsweg vorschlagen, aber ich bin mir sicher, da draußen hängt ein guter Teil Schilder, die ohne Genehmigung angebracht wurden.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Zaunwerbung

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    In Deutschland ist es oft so, dass das Fehlen dieser Genehmigungen oder Erlaubnisse nicht weiter geprüft wird.
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass deshalb viele sich diese Genehmigungen gar nicht erst holen. Ich würde da aber auch lieber auf Nummer sicher gehen und das machen. Auch wenn es mit den Ämtern kompliziert ist, bis man das hat, was man wirklich will - mit Genehmigung ist man auf der sicheren Seite und hat nichts zu befürchten.

  9. #29
    Status: keine Angabe Array Avatar von connymue
    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    95
    Punkte: 3.633, Level: 37
    Level beendet: 89%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    11
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    Auch wenn Behörden erstmal für nichts zuständig ist und man genervt aufgibt, sind sie trotzdem ganz schnell da, wenn es jemand sieht und anschwärzt. Das gibt es nämlich auch, schlimmstenfalls von der Kunkurrenz . Dann aber ist sofort klar, welche Behörde da schnell aufmerksam wird und zur (Straf-)Kasse bittet. Wenn es ganz hart kommt nachträglich auch keine Genehmigung mehr gibt. Also, lieber Geduld und Spucke als später noch "ärgerlichen Ärger".
    "Humor ist wenn man trotzdem lacht"

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    11
    Punkte: 158, Level: 6
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Zaunwerbung

    Zitat Zitat von connymue Beitrag anzeigen
    Auch wenn Behörden erstmal für nichts zuständig ist und man genervt aufgibt, sind sie trotzdem ganz schnell da, wenn es jemand sieht und anschwärzt. Das gibt es nämlich auch, schlimmstenfalls von der Kunkurrenz . Dann aber ist sofort klar, welche Behörde da schnell aufmerksam wird und zur (Straf-)Kasse bittet. Wenn es ganz hart kommt nachträglich auch keine Genehmigung mehr gibt. Also, lieber Geduld und Spucke als später noch "ärgerlichen Ärger".
    So, ich komme grade von einem Bekannten, einem Schreiner. Der hat sich selbst ein Schild gezimmert und einfach an seinen Zaun gehängt. Das hängt da jetzt schon seit 15+ Jahren und er hat gemeint da hat sich noch nie einer dran gestoßen.

    Ganz ehrlich, und ihr merkt das vielleicht schon, ich hab echt Schwierigkeiten, mich da richtig fest zu legen. Ich will es ja legal machen und auf der sicheren Seite sein, andererseits: Man merkt schon, dass es scheinbar nicht soooo wichtig ist eine Genehmigung (von wo eigentlich) einzuholen. Hach.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •