Job an Roboter oder Maschine verloren?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 109

Thema: Job an Roboter oder Maschine verloren?

  1. #1
    Status: Journalist Array
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    2
    Punkte: 17, Level: 1
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Thomas Schmelzer und ich arbeite als Journalist für die Wirtschaftswoche und das Handelsblatt. Gerade recherchiere ich für eine Geschichte zum Thema Künstliche Intelligenz/Robotik. Der ein oder andere hat sicherlich davon gehört, dass Maschinen immer klüger werden und immer mehr Jobs erledigen können und uns Menschen wegnehmen.

    Ich würde nun gerne mit jemandem sprechen, der seinen Job an eine intelligente Maschine verloren hat. Vielleicht gibt es hier ja jemanden. Falls es also hier im Forum jemanden gibt, oder jemand jemand anderen kennt: Ich freue mich über jeden Hinweis und jeden Kontakt.

    Falls jemand nicht namentlich im Text erscheinen möchte - darüber ließe sich reden.

    Erreichbar bin ich hier über das Forum per PN.

    Freue mich auf Rückmeldungen.
    Vielen Dank und beste Grüße
    Thomas
    Geändert von Melike (09.08.2016 um 17:23 Uhr)

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    94
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Hallo, also mich kann man momentan (noch) nicht ersetzen aber mich beschäftigt das Thema sehr. Gerade kürzlich hatte ich eine Diskussion mit ein paar Leuten darüber. Warum werden diese teuren Roboter angeschafft, die oftmals so viel kosten wie ein Arbeitnehmer für Jahrzehnte? Warum werden Arbeitsplätze durch diese Roboter ersetzt, wenn jetzt schon so viele Menschen arbeitslos (geworden) sind. Was ist das für eine Milchmädchenrechnung?

  3. #3
    Status: Journalist Array
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    2
    Punkte: 17, Level: 1
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Hallo :)

    genau solche Fragen möchte ich in dem Thema beleuchten. Darf ich fragen, was Sie beruflich machen? Und kennen Sie vielleicht Bekannte, bei denen das Thema akut ist?

    Beste Grüße
    Thomas Schmelzer

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.08.2016
    Beiträge
    5
    Punkte: 25, Level: 1
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Friseur von einem Roboter ersetzt werden kann aber das Thema ist schon ziemlich krass. Menschen stellen Roboter her die dann anderen Menschen ihr Handwerk aus der Hand nehmen. Mir fällt zuerst die Autoindustrie ein, so ganz spontan aber wer weiß, vielleicht wird man in der Zukunft in einem Geschäft sogar von Robotern bedient, falls es überhaupt noch Läden gibt? Für mich wäre das eine Horror-Version. Und wer kümmert sich um die große Masse Arbeitsloser? Job Roboter in der ARGE?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    In großen Werken kann ich mir vorstellen dass es Massenentlassungen zur Folge haben wird. Kleinere Betriebe können sich solche Roboter nicht leisten aber auch die vermutlich billiger und rationeller arbeitende Konkurrenz nicht. Das zieht dann Massenschließungen kleinerer Betriebe nach sich. Das Ende vom Lied, das Land besteht aus überwiegend Arbeitslosen. Wo ist da der Sinn?`Ich bin schon ein älteres Semester, mir wird es nicht mehr passieren, aber was ist mit unseren Nachfolgern?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.700, Level: 66
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 350
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Diskussions-Beender

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Ein Roboter in unserer Werkstatt, grauenvoll, aber der kann ganz sicher unter anderem Fehlerspeicher auslesen, das wäre für mich keine Utopie ist ja klar. Aber übernimmt er auch gezielt die "Hand-werks-arbeit"? Augen, Ohren, Handgriffe?
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  7. #7
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,6%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Aber übernimmt er auch gezielt die "Hand-werks-arbeit"? Augen, Ohren, Handgriffe?
    Die Sache ist nur die, dass sich die Roboter nicht nach den Arbeitsplätzen orientieren, sondern die Arbeitsplätze nach den Robotern. Ansonsten wäre die Vielzahl an Industrieroboter nicht denkbar.

    Und sehen, hören, greifen sogar riechen, können moderne Roboter schon heute, mit dem denken fehlt es noch ein bisschen, aber das kommt auch noch.

    Was Krankheit, Pausen, Urlaub oder Genauigkeit, Konstanz und Schnelligkeit angeht, da gibt es mit den keine Probleme. Allerdings brauchen die hin und wieder pro Monat 100ml Öl bei 150% Arbeitsleistung.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.700, Level: 66
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 350
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Diskussions-Beender

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    So viel Arbeitsenergie mit nur 100 ml Öl? Wenn es soweit ist werde ich umschulen und Roboter-Mechatroniker werden, die Dinger mal mit 100 ml Öl füttern und ein bisschen rumschrauben
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    4
    Punkte: 39, Level: 2
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Dann werden in ferner Zukunft Roboter Häuser bauen? Das wird dem Kunden deshalb aber nicht billiger, ich glaub sogar eher teurer als wenn Mensch die Wände mauert.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Job an Roboter oder Maschine verloren?

    Es werden doch schon seit einiger Zeit der Menschen durch Computer und Maschine ersetzt. Das ist nur eine Steigerung Aber mal im Ernst, wie viele Menschen sollen dann auf der Straße oder in der Arbeitsagentur stehen? Ist das wirklich sinnvoll? Menschen kann man nicht durch Roboter ersetzen, die nichts essen, nichts trinken, nicht am Leben teilhaben. Ich bin wirklich sehr für Forschung und Weiterentwicklung aber dann bitte da, wo es für uns Menschen sinnvoll und wichtig ist. Wer soll später was kaufen wenn er kein Geld mehr verdient? Roboter bezahlen keine Lohnsteuer.

Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsvertrag verloren
    Von Schlumpf im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 13:44
  2. Gehaltszettel verloren
    Von H4B3 im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 08:16
  3. Studentenausweis verloren
    Von Stan XX im Forum Studium
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 12:37
  4. Mitarbeiter wie Roboter
    Von Lobbyist im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 14:53
  5. Geldbeutel verloren, im Fundbüro anfragen?
    Von Benni im Forum Plauderecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 16:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •