Alternative zur Zahnmedizin - Seite 9
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 9 von 18 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 171

Thema: Alternative zur Zahnmedizin

  1. #81
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Das ist doch nicht unbedingt gesagt. Auch andere Leute haben mit Familie umgesattelt, und manchmal ist es ja auch einfacher, denn man kann sich deren Unterstützung, wenn es mal schwer ist, und das wird es sein.
    Dann ist das sicher nicht der richtige Weg. Bleibt noch eine Zeitarbeitsfirma.

  2. #82
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Wieso ist das dann nicht der richtige Weg?
    Weil es schwer ist?

    Was denkst du denn? Du hast Zahnmedizin studiert und willst kein Zahnarzt werden. Wieso sollte es da nicht schwer sein?

  3. #83
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Wieso ist das dann nicht der richtige Weg?
    Weil es schwer ist?

    Was denkst du denn? Du hast Zahnmedizin studiert und willst kein Zahnarzt werden. Wieso sollte es da nicht schwer sein?
    In dem Fall würde ich dann eben sicher nicht mehr herauskommen, das meine ich. Also kann ich nicht damit anfangen.

  4. #84
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.700, Level: 66
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 350
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Diskussions-Beender

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Nicht böse sein wenn ich mal nachfrage, denn ich verstehe den Sinn nicht warum Du Zahnmedizin studiert hast. Hättest Du Anfangs keine Probleme gehabt Patienten zu behandeln und es hat sich dann doch ins Gegenteil entwickelt? Und dann war es zu spät das Studium zu wechseln und etwas anderes zu machen? Das ist schade und verlorene Zeit.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  5. #85
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Nicht böse sein wenn ich mal nachfrage, denn ich verstehe den Sinn nicht warum Du Zahnmedizin studiert hast. Hättest Du Anfangs keine Probleme gehabt Patienten zu behandeln und es hat sich dann doch ins Gegenteil entwickelt? Und dann war es zu spät das Studium zu wechseln und etwas anderes zu machen? Das ist schade und verlorene Zeit.
    Man behandelt erst ab dem 7. Semester Patienten, davor freut man sich eigentlich darauf. Dann läuft das allerdings so ab, dass einem schnell jegliche Lust am Arbeiten vergeht, weil nur noch mit Druck und Zwang unterrichtet wird. Das geht jedem so, die meisten halten sich aber damit über Wasser, dass sie meinen, dass es später besser wird. Bei mir ist das nicht so. Aber im 7. Semester hat man schon so viel Geld investiert - Zahnmedizin ist der teuerste öffentliche Studiengang - dass man eigentlich nicht mehr aufhören kann.

  6. #86
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.700, Level: 66
    Level beendet: 13%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 350
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Diskussions-Beender

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Das kann ich mir gut vorstellen, dass der Druck unerträglich ist. Das geht aber jedem so der unter Hochspannung stehen muss. Doch wenn Ihr Euch darauf gefreut habt endlich am Patienten zu arbeiten, dann war doch der Wunsch Zahnarzt zu werden da? Wenn Du eine eigene Praxis hast dann kannst Du es Dir doch so einrichten dass für Dich überhaupt kein Druck entsteht? Ich bin mal bei einem Zahnarzt gelandet der wirklich Mist bei mir gebaut hatte, wirklich. Jetzt habe ich ein liebe und wirklich gute Zahnärztin, sie hat mir das offene Lachen und Vertrauen wiedergegeben. Vielleicht würdest Du auch mal so ein guter Zahnarzt werden? Zahnarzt von Herzen aus und nicht nur wegen dem Geld.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  7. #87
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Das wäre eine Überlegung wert, denn wenn Du als Zaharzt arbeitest kannst Du die Termine so legen dass Du Dir selbst keinen Stress machen musst. Vielleicht wirst Du ja mal ein wirklich guter Zahnarzt?

  8. #88
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Ja, aber da bin ich doch genau das Gegenteil: Ich hasse die Arbeit und würde es allerhöchstens des Geldes wegen machen - aber auch das ist es mir eben nicht mehr wert. Der Wunsch Zahnarzt zu werden war mal da, aber er kommt sicher nicht mehr zurück. Ich würde sicher nicht der Typ werden, der lächelnd und freundlich seinen Patienten gegenübertrit und sie mit Begeisterung berät.
    Der Druck ist ja immer da. Eine Praxis muss im durchschnitt pro Stunde 250 Euro erwirtschaften, sonst macht man Minus - und dabei hat man dann einen riesigen Kredit im Nacken, den man für den Praxisaufbau gebraucht hat und Angestellte, die bezahlt werden müssen. Ist man selbst angestellt, gibt der Chef diesen Druck ja weiter.
    Außerdem sagte ich ja: ich bin schlecht in dieser Arbeit. Ich werde ganz bestimmt nicht auf einmal gut darin.

  9. #89
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Der Druck ist ja immer da. Eine Praxis muss im durchschnitt pro Stunde 250 Euro erwirtschaften, sonst macht man Minus - und dabei hat man dann einen riesigen Kredit im Nacken, .
    Da würde es mir wohl auch vergehen...
    Gummistiefel für all diejenigen, die vom Regen in Ausführung ihrer Weltrettungstätigkeit gestört werden!

  10. #90
    Status: im Büro Array
    Registriert seit
    26.01.2015
    Ort
    Annaberg
    Beiträge
    37
    Punkte: 1.023, Level: 17
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 77
    Aktivität: 67,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Hi, das ist ja ein verzwickte Situation. Mh, welche Facetten sind es denn genau welche dich stören. Zahntechnik wäre mir auch als Alternative in den Sinn gekommen, aber die Idee kam ja schon ;D mh und allgemein Zahnforschung? Gibts sowas? Jm entwickelt ja auch die gesamten Zahnpflegmittel etc.

Seite 9 von 18 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Erzieherjob
    Von Cathi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 15:27
  2. Alternative zum Pflegeberuf?
    Von Tommy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •