Alternative zur Zahnmedizin - Seite 5
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 171

Thema: Alternative zur Zahnmedizin

  1. #41
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Hallo Bios, ich verstehe deinen Ärger, aber eine persönliche Niederlage oder eine Sackgasse, das ist ein Zahnmedizinstudium nicht. Es ist unangenehm für dich, aber ich denke, das beste was du tun kannst ist versuchen dich damit abzufinden, dass dies momentan der Weg ist.

    Auch mit Familie ist es übrigens möglich eine ausbildung zu machen. Ich merke, dass du bitter wirst, wünsche dir aber, dass du dich noch "fangen" kannst.
    Das Abfinden ist leider gerade eines der Probleme: Ich sträube mich dagegen. Es gibt für micht nichts, was an der Zahnmedizin irgendeinen Reiz hätte, die Forschung grenzt an Betrug und vieles bei der Behandlung auch. Letztendlich bin ich auch nicht gut darin. Da bleibt mir wenig außer Bitterkeit.

  2. #42
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Mit Deiner (verständlichen) Einstellung habe ich allerdings noch ein anderes Problem im Auge, die Prüfungen. Trotzdem hast Du durch Dein Studium ausreichend Qualifikationen um Dich später zu bewerben. Es gibt doch annähernde Berufe wo Du die Chance hast einen Job zu finden, der Dir auch Spaß macht ohne Behandlungen von Patienten oder in der Forschung.

  3. #43
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Mit Deiner (verständlichen) Einstellung habe ich allerdings noch ein anderes Problem im Auge, die Prüfungen. Trotzdem hast Du durch Dein Studium ausreichend Qualifikationen um Dich später zu bewerben. Es gibt doch annähernde Berufe wo Du die Chance hast einen Job zu finden, der Dir auch Spaß macht ohne Behandlungen von Patienten oder in der Forschung.
    Bisher ist mir trotz der vielen Vorschläge kein solcher Beruf untergekommen - oder dort eine Stelle zu bekommen gleicht einem Lottogewinn. Ich meine, welche Qualifikation habe ich denn schon? Ich kann Zähne behandeln. Punkt. Mehr nicht.

    Die Prüfungen sind jetzt nicht so das Problem. Klar, das Staatsexamen in der Zahnmedizin ist so ziemlich die unmenschlichste Prüfung, die sich je jemand ausgedacht hat, aber ich habe ja keine andere Wahl. Die Vorbereitungen dafür sind ja schon abgeschlossen.

  4. #44
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Aber Du hast doch in Deinem Studium auch über diese, wie heißt das jetzt, Medizin, Bestandteile und Anwendung von solchen Pharmazeutischen Dingen gelernt, sozusagen. Ich meine damit dass Du Dich mit diesen Sachen auskennst.und vielleicht irgendwie in der Produktion oder so was finden könntest, vielleicht im Vertrieb oder so? Du kannst doch nicht "nur" Zähne behandeln?

  5. #45
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Aber Du hast doch in Deinem Studium auch über diese, wie heißt das jetzt, Medizin, Bestandteile und Anwendung von solchen Pharmazeutischen Dingen gelernt, sozusagen. Ich meine damit dass Du Dich mit diesen Sachen auskennst.und vielleicht irgendwie in der Produktion oder so was finden könntest, vielleicht im Vertrieb oder so? Du kannst doch nicht "nur" Zähne behandeln?
    Nein, ich habe nur gelernt Zähne zu behandeln. Man bekommt nicht besonders viel Theorie beigebracht. Im Grunde hatte ich dazu eine einzige Vorlesung zur Pharmazie und das ist ja ein ganz eigenes Studium. Im Vertrieb könnte ich natürlich was finden - aber Vertreter zu werden wäre schon ein gewaltiger Abstieg.

  6. #46
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Als Vertreter arbeiten das ist nicht jedermanns Sache, wäre für mich auch nichts. Das ist natürlich schwierig was zu finden was auch passt und ein bisschen Freude macht. Und wenn Du in dem Bereich Ausbilder machst? Aber da müsstest Du bestimmt noch ein zusätzliches Studium anfangen, oder?

  7. #47
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Als Vertreter arbeiten das ist nicht jedermanns Sache, wäre für mich auch nichts. Das ist natürlich schwierig was zu finden was auch passt und ein bisschen Freude macht. Und wenn Du in dem Bereich Ausbilder machst? Aber da müsstest Du bestimmt noch ein zusätzliches Studium anfangen, oder?
    Nein, das würde sogar ohne weiteres Studium gehen. Aber Hochschuldozent zu werden ist ein sehr langer, steiniger Weg. Das wäre natürlich kein Ausschlusskriterium, wenn ich da Ehrgeiz hätte - aber leider behandelt man da mehr, als man unterrichtet. Ich käme also nicht drum herum.
    An Berufsschulen wäre das was anderes, aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand sieht es so aus, als würde man da nur für einzelne Stunden angestellt.

  8. #48
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Nein, das würde sogar ohne weiteres Studium gehen. Aber Hochschuldozent zu werden ist ein sehr langer, steiniger Weg. Das wäre natürlich kein Ausschlusskriterium, wenn ich da Ehrgeiz hätte - aber leider behandelt man da mehr, als man unterrichtet. Ich käme also nicht drum herum.
    An Berufsschulen wäre das was anderes, aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand sieht es so aus, als würde man da nur für einzelne Stunden angestellt.
    Aber das wäre ja schon mal ein Anfang, und gleiches gilt ja auch für einen Vertreter. Ich denke mit dem "Schritt zurück" musst du dich abfinden.

  9. #49
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Aber das wäre ja schon mal ein Anfang, und gleiches gilt ja auch für einen Vertreter. Ich denke mit dem "Schritt zurück" musst du dich abfinden.
    Nein, als Vertreter kann man sich fest anstellen lassen. Aber wie gesagt, das wäre schon ein zu großer Schritt zurück - einen solchen würde ich nur in Kauf nehmen, wenn der Beruf dann zumindest interessant wäre. Dann könnte ich mich schon damit abfinden.
    Was meinst du mit wäre schon einmal ein Anfang?

  10. #50
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Nein, das würde sogar ohne weiteres Studium gehen. Aber Hochschuldozent zu werden ist ein sehr langer, steiniger Weg. Das wäre natürlich kein Ausschlusskriterium, wenn ich da Ehrgeiz hätte - aber leider behandelt man da mehr, als man unterrichtet. Ich käme also nicht drum herum.
    An Berufsschulen wäre das was anderes, aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand sieht es so aus, als würde man da nur für einzelne Stunden angestellt.
    In einer Berufsschule zu unterrichten wäre doch auch eine gute Möglichkeit um dort Fuß zu fassen. Auch wenn es anfänglich nur stundenweise ist. Ich finde dass gerade Zahnärzte die ihr Studium abgeschlossen haben eher auf die werdenden ZahnarzthelferInnen losgelassen werden sollten als die, die eher als Pädagoge mit wenig theoretischem Hintergrund studiert haben, ihnen das Fach auch ordentlich beibringen.

Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Erzieherjob
    Von Cathi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 15:27
  2. Alternative zum Pflegeberuf?
    Von Tommy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •