Alternative zur Zahnmedizin - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 171

Thema: Alternative zur Zahnmedizin

  1. #31
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Aber ich denke nicht, dass das ganz ohne Berufserfahrung gehen wird, oder?

  2. #32
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Als Redakteur hat man doch die Erfahrung sozusagen im Kopf? Er kann auch Fachbücher verfassen eventuell sogar als Ebook oder sowas? Ich finde das auch nicht schlecht

  3. #33
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Aber ich denke nicht, dass das ganz ohne Berufserfahrung gehen wird, oder?
    Das ist um ehrlich zu sein auch das, was ich daran als Problem sehe.

    Die Idee ist eigentlich gut. Aber Solche Jobs, als Dozent, Experte etc. die kriegt man eher, wenn man einige Jahre Praxiserfahrung hat als direkt aus dem Studium zu kommen. Es sei denn vielleicht, dass man sich auf eines der Gebiete auch noch extra spezialisiert hat.
    Wir retten die Welt!

  4. #34
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    1+

    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    Das ist um ehrlich zu sein auch das, was ich daran als Problem sehe.

    Die Idee ist eigentlich gut. Aber Solche Jobs, als Dozent, Experte etc. die kriegt man eher, wenn man einige Jahre Praxiserfahrung hat als direkt aus dem Studium zu kommen. Es sei denn vielleicht, dass man sich auf eines der Gebiete auch noch extra spezialisiert hat.
    Ich schätze mal den Ratschlag geben, noch weiter zu studieren um sich zu spezialisiern, innerhalb der Zahnmedizin, das können wir uns sparen...

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Oberbuxe für diesen nützlichen Beitrag:

    Bios (18.12.2014)

  6. #35
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal den Ratschlag geben, noch weiter zu studieren um sich zu spezialisiern, innerhalb der Zahnmedizin, das können wir uns sparen...
    Entschuldigung, dass ich so lange nicht geantworter habe, ich hatte Klausuren und Stress im Kurs.

    Ja, das werde ich wohl eher nicht machen. Ich meine, dazu braucht man schließlich Ehrgeiz und ein Ziel, auf welches man hinarbeiten will. Aber du hast es richtig erfasst: Ich habe keine Lust nochmal Jahre zu studieren oder Berufserfahrung in diesem Bereich zu sammeln.

    Das mit dem Verlagswesen ist so eine Sache... eigentlich kann man das bei jedem Fachbereich in den entsprechenden Verlagen machen - weshalb es auch enorm schwierig ist da hinein zu kommen. Ähnlich wie beim Journalismus. Interessieren würde es mich ja schon, aber Hoffnungen mache ich mir da nicht recht. Echte Fachredakteure haben ja heute eigentlich nur noch große wissenschaftliche Verläge, ich denke Mal, dass man da die Stellen an einer Hand abzählen kann. Das ist so bei allen Bereichen, die mich noch irgendwie interessieren würden - z.B. auch forensische Zahnmedizin. Dafür gibt es in Deutschland glaube ich zwei oder drei Stellen.

    Artikel und Fachbücher schreiben eigentlich immer Praktiker oder Leute aus der Forschung, in der Regel Hochschullehrer - man muss ja irgendetwas haben, worüber man schreibt. Das ist aber auch eher was, was dieser Beruf so nebenher verlangt, davon lebt niemand.

  7. #36
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, (...) niemand.
    Dann bleibt echt nur das komplette Umsatteln und der Neuanfang, oder?

  8. #37
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Dann bleibt echt nur das komplette Umsatteln und der Neuanfang, oder?
    Wie gesagt, das geht schon allein finanziell nicht. Eher also erstmal resignieren und den Job machen bis es halt gar nicht mehr geht.

  9. #38
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das geht schon allein finanziell nicht. Eher also erstmal resignieren und den Job machen bis es halt gar nicht mehr geht.
    Schade wenn es so sein muss, aber vielleicht ist es für eine gewisse Zeit nicht unabwendbar.

    Idealerweise setzt du dir ein 3-Jahres-Ziel, vielleicht kannst du wirklich innerhalb von 3 Jahren finanzielle Mittel für's Umsatteln anlegen...

    Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg dabei, und dass du den Beruf zu schätzen lernst.

  10. #39
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Schade wenn es so sein muss, aber vielleicht ist es für eine gewisse Zeit nicht unabwendbar.

    Idealerweise setzt du dir ein 3-Jahres-Ziel, vielleicht kannst du wirklich innerhalb von 3 Jahren finanzielle Mittel für's Umsatteln anlegen...

    Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg dabei, und dass du den Beruf zu schätzen lernst.
    In drei Jahren wird nicht viel geschafft sein. So lange dauert die Assistenzzeit und dort verdient man auch noch nicht die Welt.
    Naja, ich möchte den Beruf gar nicht zu schätzen lernen. Er kotzt mich jetzt schon so sehr an, dass das eine persönliche Niederlage wäre. Aber anders wird es nicht laufen können. Ich meine, ich möchte auch mal eine Familie gründen und dazu kann ich dann auch nicht mehr irgendwo in einer Ausbildung rumdümpeln. Es ist also leider eine ziemliche Sackgasse.
    Geändert von Bios (26.12.2014 um 20:36 Uhr)

  11. #40
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    In drei Jahren wird nicht viel geschafft sein. So lange dauert die Assistenzzeit und dort verdient man auch noch nicht die Welt.
    Naja, ich möchte den Beruf gar nicht zu schätzen lernen. Er kotzt mich jetzt schon so sehr an, dass das eine persönliche Niederlage wäre. Aber anders wird es nicht laufen können. Ich meine, ich möchte auch mal eine Familie gründen und dazu kann ich dann auch nicht mehr irgendwo in einer Ausbildung rumdümpeln. Es ist also leider eine ziemliche Sackgasse.
    Hallo Bios, ich verstehe deinen Ärger, aber eine persönliche Niederlage oder eine Sackgasse, das ist ein Zahnmedizinstudium nicht. Es ist unangenehm für dich, aber ich denke, das beste was du tun kannst ist versuchen dich damit abzufinden, dass dies momentan der Weg ist.

    Auch mit Familie ist es übrigens möglich eine ausbildung zu machen. Ich merke, dass du bitter wirst, wünsche dir aber, dass du dich noch "fangen" kannst.

Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Erzieherjob
    Von Cathi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 15:27
  2. Alternative zum Pflegeberuf?
    Von Tommy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •