Alternative zur Zahnmedizin - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 171

Thema: Alternative zur Zahnmedizin

  1. #21
    Status: Lehrerin Array
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.079, Level: 17
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Könntest Du Dir vielleicht vorstellen Fachlehrer in einer Berufsschule zu werden? Da kämst Du auch mit Menschen zusammen, hast aber mit ihren Zähnen nichts zu tun da ist Dein Wissen gefragt. Und das wäre auch ein stabiler Beruf, denn Zahnarzthelferinnen werden auch noch in Zukunft ausgebildet.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Das ist wohl das größte Problem momentan. Deshalb musst du dir erstmal klar darüber werden, was du willst, was du dir vorstellen kannst etc.
    Fang doch vielleicht mal mit der Überlegung an, warum du damals angefangen hast Zahnmedizin zu studieren? Was hat dich daran interessiert usw.? Dann überlege, ob sich daran etwas geändert hat und inwiefern.
    Auf der anderen Seite kannst du vielleicht über Nebenjobs, die du hast/gemacht hast überlegen, was dir gefallen hat und was du ausschließen kannst. Irgendwie musst du ja mal in eine Richtung kommen, die du dir vorstellen kannst und anders wird es nicht gehen, wenn du nicht den einen Berufswunsch hast.

    Und, wenn du magst, kannst du natürlich auch hier darüber schreiben, was bei deinen Überlegungen raus kommt, dann können alle ein bisschen mit überlegen, was es für Möglichkeiten geben könnte.
    Die Überlegung damals war dass es ein anspruchsvoller Beruf im medizinischen Bereich ist. Für Humanmedizin haben die Noten nicht gereicht, also dachte ich, dass es die nächst Beste alternative gewesen wäre. Von dieser Ansicht bin ich abgerückt, als es an die Patientenbehandlung ging. Da habe ich so nach und nach gesehen, dass ich mit dem Druck nicht umgehen kann, ich nicht gut genug bin und viel zu nervös um den notwendigen Schlendrian walten zu lassen. Kurz, ich kann es einfach nicht.
    Meine Nebenjobs helfen leider auch nicht weiter. Ich arbeite regelmäßig als Fahrer für ein Behindertenheim und in einem Versandlager. Da gibt's nicht viel zum anknüpfen.

    @Elvi
    Das wäre eine gute Idee. Allerdings scheint es auch hier so zu sein, dass man das neben einer regulären Praxistätigkeit her macht. Ich finde im Internet keine Stellenanzeigen dazu, aber haufenweise Zahnärzte mit einer Praxis, die angeben, dass sie gleichzeitig als Berufsschullehrer arbeiten. Damit dürfte das wohl eher auch nichts sein.

  3. #23
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Bios Beitrag anzeigen
    Die Überlegung damals war dass es ein anspruchsvoller Beruf im medizinischen Bereich ist. Für Humanmedizin haben die Noten nicht gereicht, also dachte ich, dass es die nächst Beste alternative gewesen wäre. Von dieser Ansicht bin ich abgerückt, als es an die Patientenbehandlung ging. Da habe ich so nach und nach gesehen, dass ich mit dem Druck nicht umgehen kann, ich nicht gut genug bin und viel zu nervös um den notwendigen Schlendrian walten zu lassen. Kurz, ich kann es einfach nicht.
    Meine Nebenjobs helfen leider auch nicht weiter. Ich arbeite regelmäßig als Fahrer für ein Behindertenheim und in einem Versandlager. Da gibt's nicht viel zum anknüpfen.

    @Elvi
    Das wäre eine gute Idee. Allerdings scheint es auch hier so zu sein, dass man das neben einer regulären Praxistätigkeit her macht. Ich finde im Internet keine Stellenanzeigen dazu, aber haufenweise Zahnärzte mit einer Praxis, die angeben, dass sie gleichzeitig als Berufsschullehrer arbeiten. Damit dürfte das wohl eher auch nichts sein.
    Ah, die normale Medizin wäre jetzt auch ein Ausweichfeld meinerseits gewesen. Aber das kann man dann ja eigentlich auch ausschließen, denke ich. Denn dort ist die Verantwortung in vielen Bereichen ja schon wesentlich höher.

    Berufsschule kann man also auf jeden Fall ausschließen? Bist du sicher? Wäre es nicht sinnvoll bei einer zu fragen ob man auch ohne Praxis eine Bewerbung einreichen kann?

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Oberbuxe Beitrag anzeigen
    Ah, die normale Medizin wäre jetzt auch ein Ausweichfeld meinerseits gewesen. Aber das kann man dann ja eigentlich auch ausschließen, denke ich. Denn dort ist die Verantwortung in vielen Bereichen ja schon wesentlich höher.

    Berufsschule kann man also auf jeden Fall ausschließen? Bist du sicher? Wäre es nicht sinnvoll bei einer zu fragen ob man auch ohne Praxis eine Bewerbung einreichen kann?
    Reizen würde mich die Humanmedizin schon, es gibt ja auch Bereiche, in welchen es mit der Verantwortung etwas besser ist und die Forschung bietet da auch ein breiteres Spekturm. Es kommt eher darum nicht in Frage, weil das noch einmal sechs Jahre Studium bedeuten würde. An vielen Unis überschneiden sich Human- und Zahnmedizin so weit, dass man sich ein paar Semester sparen kann. An meiner wurde das leider absichtlich vermieden, um zu verhindern, dass zu viele Zahnmedizinstudenten abspringen. Als Kiefer-Gesichtschirurg muss man sogar beides studiert habe, aber da bin ich eben etwas zu alt.

    Ich werde mich auf jeden Fall erkundigen. Mein Gedanke war eher nicht, dass sie niemanden ohne praktische Stelle nehmen (obwohl das auch der Fall sein könnte, wegen Berufserfahrung), sondern dass man davon allein wohl nicht leben kann. Wenn man es schaffen kann, neben so einer Lehrtätigkeit noch eine Praxis zu führen, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass so etwas überhaupt an eine Halbtagsstelle herankommt.
    Geändert von Bios (05.12.2014 um 13:35 Uhr)

  5. #25
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Aber vielleicht gibt es die Möglichkeit in mehreren Einrichtungen als Dozent/Lehrer zu arbeiten, so als Freiberufler oder sowas in der Richtung.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht gibt es die Möglichkeit in mehreren Einrichtungen als Dozent/Lehrer zu arbeiten, so als Freiberufler oder sowas in der Richtung.
    Ich weiß nicht, ich kann mir vorstellen, dass man dazu schon mit beiden Beinen sehr fest in der Fachwelt stehen muss, bis sich so etwas anbietet.

  7. #27
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Nach wie vor schwer dir da abschließend zu helfen, aber die Diskussion finde ich durchaus interssant.
    Ich denke im Großen und Ganzen haben wir jetzt zwei Möglichkeiten wie es weiter gehen könnte:
    Auf der einen Seite Dinge mit Berufserfahrung, aber du willt eigentlich gar keine sammeln.
    Auf der anderen Seite ein Umlernen auf einen anderen Beruf, am besten aber nicht wieder Jahre lang studieren.

    ist das schon mal richtig so weit?

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Ich habe einen Bekannten der arbeitet in einem Verlag. Er ist, war Allgemeinmediziner (nennt man so?) und arbeitet für einen Verlag. Es gibt immer aktuelle Themen die in den Ärzte- und teilweise auch Apothekenzeitschriften veröffentlicht werden, dort arbeitet er als Redakteur. Wenn Du also Talent zum Schreiben hast könntest Du darüber auch mal nachdenken?

  9. #29
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Eigentlich eine coole Idee Zappa. Wahrscheinlich gibt es da auch vieles, was praktizierende Ärzte machen, Artikel schreiben, usw. Aber erkundigen könnte man sich schonmal. Wenn man vielleicht eine Kombi findet aus Kongressredner, Autor, Dozent etc. Also alle möglichen Dinge vereinen, die es da so gibt.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Theo Retisch (09.12.2014)

  11. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    94
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Eine Kombination wäre ein Idealfall. Wenn man verschiedenen Tätigkeiten nachgeht die Spaß machen, wird es nicht einseitig und irgendwann überdrüssig sondern, im Gegenteil, abwechslungsreich. Und das ist hier ja auch ein Punkt, wenn ich es richtig verfolgt habe? Darüber nachzudenken wäre jedenfalls nicht verkehrt. Natürlich sollte es auch alles in dem Bereich liegen was man an Wissen und Können studiert hat.

Seite 3 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Erzieherjob
    Von Cathi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 15:27
  2. Alternative zum Pflegeberuf?
    Von Tommy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •