Alternative zur Zahnmedizin - Seite 14
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 171

Thema: Alternative zur Zahnmedizin

  1. #131
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Wo Du es gerade erwähnst, ja, die Zahnärzte egal welcher Art leben nicht schlecht. Luxusvillen besitzen fast alle und Nobel-Schlitten. Wie kann man eigentlich so viel Geld damit verdienen?

  2. #132
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,6%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Keramikverblendung und Platinkronen.

  3. #133
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Wow, Platin! Mir sind gesunde Zähne viel wert aber so viel nun wieder auch nicht

  4. #134
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zahnärzte gibt es eigentlich genug, zumindest bei uns. Eine Alternative wäre vielleicht eine Beratertätigkeit? Es gibt gute und weniger gute Zahnärzte, letztere ziehen lieber statt die Zähne zu retten. Wenn man sich vorher klug macht dann ist man einem Zahnarzt nicht hilflos ausgeliefert. Oder in einer Hotline der Zahnärztekammen, für Reklamationen und so, auch vor Ort. Das hätte ich zu dem Thema im Petto

  5. #135
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Warum nicht gleich und direkt bei so einer Ärztekammer? Da mal nach Stellenangeboten suchen, dort werden doch auch Fachärzte gesucht?

  6. #136
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    46
    Punkte: 3.094, Level: 34
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 106
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Narkosearzt für Angstpatienten oder für die Zahnchirurgie, den gibt es bei uns in der Kreisstadt im Krankenhaus. Sicher musst Du dann noch ein Fach dazu studieren, ich weiß es nicht, aber Du müsstest nicht die Zähne bei den Patienten behandeln.

  7. #137
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von lisl Beitrag anzeigen
    Wie ist denn der Praxisalltag im Vergleich zum Studium so?
    Entschuldige die sehr späte Antwort, aber ich hab hier irgendwie keine Benachrichtigungen bei neuen Antworten mehr bekommen. Es ist schon ganz anders als an der Uni, wesentlich weniger stressig, dafür wesentlich mehr Arbeit und man muss es schließlich täglich machen. Dafür schaut einem nicht dauernd jemand auf die Finger. Das hat vor- und nachteile. Nachteile vor Allem, wenn man noch sehr unsicher ist.

    Zitat Zitat von Miss Piggy Beitrag anzeigen
    Mir fällt da eine Alternative ein, es gibt Schönheitskliniken. Wäre das ein Ding für Dich? Es gibt so viele Leute die für Schönheitskorrekturen eine Menge Geld ausgeben und bei Patienten mit psychische Probleme sogar Kassen einspringen. Also nur Korrekturen und die Zähnchen schneeweiß färben für ein schönes strahlendes Lächeln und so? Da kommen doch auch Stars und Sternchen als Patienten oder eben Kunden, Von Natur sind die Zähne nicht immer so bildhaft schön Eine neue Geschäftsidee: funkelnde Strasssternchen
    Ehrlich gesagt, sind solche Patienten immer mein Albtraum. Erstens haben die meisten nicht wirklich verständliche Probleme ("Aber der Zahn ist doch viel heller als der! Nein, in dem Licht sieht man das natürlich nicht, aber bei Mondaufgang um die Sommersonnenwende, da könnte man fast meinen...), zweitens ist die Behandlung viel Schwieriger als bei schlimmeren Sachen und drittens beschweren sie sich auch schneller. Strasssteine in Zähnen gibt's schon.^^ Kann man sich aufkleben lassen.


    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Fachgebiete der Zahnmedizin wie, Kieferorthopädie oder Kieferchirugie, da hat ein normaler Zahnarzt so seine Probleme dort tätig zu sein. Ist wohl keine Alternative.
    Einige GMK-Ärzte haben sogar neben der Fachausbildung Dr. med. dent, noch einen Dr. med gemacht.
    Nicht so ganz. Kieferorthopädie ist zwar ein Fachzahnarzt, ein normaler Zahnarzt darf das aber theoretisch auch. Macht nur keiner, weil es neben der normalen Praxis viel zu zeitaufwändig ist und man bei Behandlungsfehlern ohne Facharzt dumm da steht. Kieferchirurgie dagegen ist ein Facharzt, für den man zwingend ein Zahn- und Humanmedizinstudium abgeschlossen haben muss.


    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    Bei reiner Zahnbehandlung, Schiefstellung, Implantate, Spangen, Verblendung..., ganz bestimmt nicht.
    Was ist für dich "reine Zahnbehandlung"? Implantate setzen darf jeder Feld-, Wald- und Wiesenzahnarzt - ein Kurs bietet sich zwar an, muss aber nicht sein - so lange man keine Fehler macht. Veneers (also Verblendungen) macht normalerweise sowieso jede Praxis.

    Zitat Zitat von Emely Beitrag anzeigen
    Narkosearzt für Angstpatienten oder für die Zahnchirurgie, den gibt es bei uns in der Kreisstadt im Krankenhaus. Sicher musst Du dann noch ein Fach dazu studieren, ich weiß es nicht, aber Du müsstest nicht die Zähne bei den Patienten behandeln.
    Ja Anästhesist ist ja wieder ein komplett neuer Studiengang (sechs Jahre) plus fünf Jahre Assistenzzeit. Das verstehe ich jetzt nicht gerade als greifbare Alternative^^. Außerdem würde ich dann wohl eher was machen, was noch weiter von den Zähnen entfernt ist. Augenheilkunde vielleicht, oder Radiologie. Das ist aber halt nichts realistisches.

    Zitat Zitat von AndiArbeit Beitrag anzeigen
    Warum nicht gleich und direkt bei so einer Ärztekammer? Da mal nach Stellenangeboten suchen, dort werden doch auch Fachärzte gesucht?
    Nicht hauptberuflich, das machen honorige Zahnärzte nebenbei.

    Zitat Zitat von IBO Beitrag anzeigen
    Zahnärzte gibt es eigentlich genug, zumindest bei uns. Eine Alternative wäre vielleicht eine Beratertätigkeit? Es gibt gute und weniger gute Zahnärzte, letztere ziehen lieber statt die Zähne zu retten. Wenn man sich vorher klug macht dann ist man einem Zahnarzt nicht hilflos ausgeliefert. Oder in einer Hotline der Zahnärztekammen, für Reklamationen und so, auch vor Ort. Das hätte ich zu dem Thema im Petto
    Ich kenne jetzt keine Hotline, bei welchen Zahnärzte direkt fragen beantworten. Und die Beratung machen normalerweise auch Zahnärzte neben der Praxis her.

  8. #138
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Es gibt Zahnärzte und Zahnärzte und darunter gravierende Unterschiede. Manche beraten eben nicht sondern ziehen gleich, selbst wenn auf seinem Schild steht: Parodontologe. Später erfährt man von seinen, mehreren Ex-Patienten dass auch sie dem Arzt zum Opfer fielen, das Ziehen macht dem Herren scheinbar Spaß. Da muss es doch sowas wie ein Vertrauens-Zahnarzt geben?

  9. #139
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.11.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 1.742, Level: 24
    Level beendet: 43%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 58
    Aktivität: 20,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Zitat Zitat von IBO Beitrag anzeigen
    Es gibt Zahnärzte und Zahnärzte und darunter gravierende Unterschiede. Manche beraten eben nicht sondern ziehen gleich, selbst wenn auf seinem Schild steht: Parodontologe. Später erfährt man von seinen, mehreren Ex-Patienten dass auch sie dem Arzt zum Opfer fielen, das Ziehen macht dem Herren scheinbar Spaß. Da muss es doch sowas wie ein Vertrauens-Zahnarzt geben?
    Naja, es gibt bei allen Situationen solche und solche Meinungen - ich würde jedenfalls niemandem nur darum trauen, weil er sich Vertrauens-Zahnarzt nennen darf. Auch Gutachter haben ihre eigene Meinung, die ein anderer vielleicht nicht teilt oder die gar falsch ist. Darum gibt es so einen besonderen Vertrauensarzt auch nicht. Das Beste, was man machen kann sind Zweitmeinungen einholen.

  10. #140
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    94
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Alternative zur Zahnmedizin

    Geht das denn so einfach, seitens der Krankenkasse? Wenn mir ein Zahnarzt sagt der eine oder andere Zahn muss raus obwohl ich überhaupt keine Beschwerden habe, kann ich mich verabschieden und gleichzeitig einen zweiten Zahnarzt aufsuchen?

Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Erzieherjob
    Von Cathi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 15:27
  2. Alternative zum Pflegeberuf?
    Von Tommy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •