Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    1
    Punkte: 33, Level: 2
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Ich arbeite in der Produktion und bin, nein ich kann nicht wirklich sagen neidisch aber ein bisschen habe ich das Gefühl nie weiter zu kommen wie andere. Ich würde gerne etwas mehr aus mir machen, vielleicht mal als Verwaltungsrat oder Entscheidungsträger eine Position zu bekommen. Hätte ich als gewöhnlicher Arbeiter überhaupt eine Chance? Bleibt man als Arbeiter immer nur das Gleiche, eben Arbeiter bis zum Ruhestand? Wie käme man überhaupt in eine leitende Stelle, wenn man nicht mit besonderen Qualifikationen bestückt ist?

  2. #2
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Das ist eine gute Frage. Kommt vielleicht auch ein bisschen drauf an, was man mit leitende Stelle meint. Dass man durch Fortbildung an besser bezahlte Jobs rankommt, wenn man aus der Produktion kommt, ist schon gut möglich.

    Ich denke aber nicht, dass es ohne Studium möglich ist, in eine entscheidungstragende Position zu kommen, da muss man einfach mal realistisch sein. Das System hat sich in den letzten 150 Jahren oder so seit Lasalle eher äußerlich verändert...

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Vor allem hängt das ja stark davon ab, wie viel Einsatz man bereit ist zu geben.
    Einfach so vom Arbeiter zum "Chef" aufzusteigen dürfte ziemlich unmöglich sein (es sei denn man macht sich selbständig...). Aber klar, wenn man Gas gibt und sich immer weiter fortbildet, einbringt etc., warum sollte es dann nicht möglich sein auch weiter zu kommen. Nur darf man eben nicht erwarten, dass das alles innerhalb ein paar Wochen passiert und sofort, nachdem man z.B. eine Fortbildung gemacht hat oder so. Das ist eben ein fortlaufender Prozess und man muss sich selbst weiter entwickeln.
    Wir retten die Welt!

  4. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Darüber hinaus kommt es auch auf die Geschäftsform der Firma an, von der wir hier reden. Willst du in der aufsteigen, in der du grade angestellt bist? Ist es eine Aktiengesellschaft mit Aufsichtsrat ist es theoretisch möglich. Gehört die Firma einem einzelnen Menschen oder ist eine Familienfirma ist das nicht so leicht möglich. Dann kann man aber dennoch meist recht weit aufsteigen und das eigene Wort hat Gewicht.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    191
    Punkte: 1.744, Level: 24
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    25
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Also mein Vater hat sich auch hochgearbeitet. Er hat als Arbeiter angefangen und dann durch Weiterbildungen und all sowas Stück für Stück andere Jobs übernommen. Er ist jetzt heute zwar kein Chef dort, hat aber einen Innendienstjob mit Verantwortung und einem Team, das er bereuen muss. Also ja, das geht, wenn man wirklich will und Geduld und Ehrgeiz hat.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Geduld und den eisernen Willen weiter zu kommen. Ruhig auch mal eine Fortbildung machen und schauen dass man sein Wissen und das was man als Arbeiter gelernt hat erweitern kann.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Aber es muss doch immer leute geben die andere anleiten und leute die angeleitet werden. Macht doch nicths wenn man sein leben lang arbeiter ist inzwischen ist doch arbeiterklasse nichts negatives mehr.

  8. #8
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Zitat Zitat von Hugo Beitrag anzeigen
    Ich arbeite in der Produktion .... Ich würde gerne etwas mehr aus mir machen, ... als Verwaltungsrat oder Entscheidungsträger ...
    1. Hätte ich als gewöhnlicher Arbeiter überhaupt eine Chance?
    2. Bleibt man als Arbeiter immer nur das Gleiche, eben Arbeiter bis zum Ruhestand?
    3. Wie käme man überhaupt in eine leitende Stelle, wenn man nicht mit besonderen Qualifikationen bestückt ist?
    Hallo Hugo, deine Fragen sind klar und somit ganz einfach zu beantwort:
    .
    Zu. 1. Als gewöhnlicher Arbeiter hat man keine Chance auf eine verantwortungsvolle Entscheidungsposition.
    Zu 2. Man bleibt als einfacher Arbeiter bis zum Ruhestand Arbeiter, wenn man sich nicht ein lebenlang weiterbildet/hocharbeitet.
    Zu 3. Wenn man keine besonderen Fähigkeiten/Qualifikationen hat, kommt man i.a.R. auch nicht in eine leitende Stellenposition.
    .
    Auch sind diese Aussagen nicht absolut, evtl. 1% oder mehr, können hiervon abweichen.
    Dies, für alle Disskusionsfreudige.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Zitat Zitat von Even Flow Beitrag anzeigen
    Aber es muss doch immer leute geben die andere anleiten und leute die angeleitet werden. Macht doch nicths wenn man sein leben lang arbeiter ist inzwischen ist doch arbeiterklasse nichts negatives mehr.
    Sagt ja auch keiner, dass es schlimm ist Arbeiter zu sein.
    Aber es ist ja auch nicht schlimm, wenn jemand nicht mehr Arbeiter sein möchte, sondern sich hocharbeiten will, oder?
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Einmal Arbeiter – immer Arbeiter?

    Zitat Zitat von skars Beitrag anzeigen
    ... es ist ja auch nicht schlimm, wenn jemand nicht mehr Arbeiter sein möchte, sondern sich hocharbeiten will, ..
    Ja das ist schon richtig, wer sagt denn da was anderes? Dafür gibt es ja auch die unterschiedlichsten Entscheidungsgrundlagen. Und hocharbeiten bzw. hochbilden, kann sich, zumindest in Deutschland, noch fast jeder.

    Ausser, es gäbe in Deutschland auch so gewisse Kasten, da wäre es mit den Möglichkeiten etwas anders. Dann würde es schon stimmen mit "Einmal Arbeiter - immer Arbeiter".

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Job geht immer vor?
    Von Thekla im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 15:16
  2. Studierte: arrogant - Arbeiter: bessere Mobber?
    Von Prostan im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.08.2013, 09:07
  3. Bewerbungsmappe noch einmal mitbringen ???
    Von Hosenfreak im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 13:28
  4. Immer nur Spätschicht
    Von Goldenpfennig im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 14:15
  5. Wann kommt immer das ALG an?
    Von Arbeiterin im Forum ALG I
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •